tiefe H-Saite für 4/12er Box schädlich ?

Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Ich spiele über eine alte Marshall 4/12er Bassbox mit vier 30W Celestion Greenbacks bestückt und habe bisher keine Erfahrungen mit Fünfsaitern, bzw. der tiefen H-Saite. - Können die tieferen Frequenzen der H-Saite den "kleinen" Speakern gefährlich werden ? Wer weiss was ?
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G

Suchfunktion sollte eigentlich die Antwort liefern dass geschlossene Gehäuse unterhalb ihrer Grenzfrequenz unkritisch sind.
Das schon, aber ob der Xmax der Celestions ausreicht, um mit der H-Saite fertig zu werden?
Zumindest, wenn wir über Bühnenlautstärke reden? [ooo]

 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wenn ich mit meinem Big Al 5 oder Bongo die Bässe booste un dordentlich reinlange bekomm ich auch Eminence neo's mit deutlich mehr watt dazu, kritisch zu klacken. Also: Ja.
 
S

SgtFloydPepper

Vorturner
Bassix
ß24.981
Wenn ich Baß über Greenbacks spielen würde, dann nur sehr vorsichtig und nur mit moderater Lautstärke. Besonders belastbar sind die Dinger nämlich nicht. Hinzu kommt, daß Greenbacks auch keinen besonders hohen Wirkungsgrad haben. Ob man dann mit der dauerhaft erzielbaren Lautstärke wirklich zufrieden ist, sei dahingestellt...

Ob man den Sound mag, ist natürlich Geschmacksache. Mir gefällt er nicht. Die Greenbacks produzieren z.B. bei höherer Belastung auch gern mal 'ne häßliche Membranzerre.

Ich hab jedenfalls letztes Jahr die Greenbacks aus meiner 1960 AX gegen andere Speaker getauscht, um (auch für Gitarre ) 'ne pegelfeste Box zu haben, und auch mal ordenlich Baß drüber spielen zu könnnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Zitat:Original erstellt von: SgtFloydPepper

Wenn ich Baß über Greenbacks spielen würde, dann nur sehr vorsichtig und nur mit moderater Lautstärke. Besonders belastbar sind die Dinger nämlich nicht. Hinzu kommt, daß Greenbacks auch keinen besonders hohen Wirkungsgrad haben. Ob man dann mit der dauerhaft erzielbaren Lautstärke wirklich zufrieden ist, sei dahingestellt...

Ob man den Sound mag, ist natürlich Geschmacksache. Mir gefällt er nicht. Die Greenbacks produzieren z.B. bei höherer Belastung auch gern mal 'ne häßliche Membranzerre.

Ich hab jedenfalls letztes Jahr die Greenbacks aus meiner 1960 AX gegen andere Speaker getauscht, um (auch für Gitarre ) 'ne pegelfeste Box zu haben, und auch mal ordenlich Baß drüber spielen zu könnnen.

Also ich fahr die Dinger öfter mal bis Anschlag mit meinem Viersaiter. - Will damit sagen, sie sind sehr robust. Ich Frage mich nur, ob sie denn auch die tieferen Frequenzen der H-Saite (vom H bis zum E verkraften).
Die Membranzerre ist natürlich Geschmacksache.


[;-)]
 
 

Oben Unten