Tipps zu Air-Brush zum Lackieren

Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Ich möchte bei meinen Bastel-Projekten z.B. Kopfplatten und Bodies und Hälse mit Hochglanz-Lack lackieren und überlege ob da nicht eine einfache Airbrush Anlage besser ist, als eine Spraydose. Ich habe auch schon in einem Airbrush Forum nachgefragt, bin aber dort -vermutlich wegen fehlender künstlerischer Ambitionen- wie der letzte Dreck abgewatscht worden. :igitt:
Hat da jemand Erfahrung oder Tipps oder vielleicht sogar etwas zu verkaufen ?
 
icram

icram

Member
Bassix
ß2.982
Ich habe mit einem kleinen Airbrush-Kompressor und einer etwas größeren Airbrush-Pistole (allerdings mit größerem Farbbehälter, als auf dem Foto zu sehen) meinen Bass lackiert. Die Teile lagen seit Jahrzehnten unbenutzt bei mir rum. Ich fand es grenzwertig, weil nicht wirklich genügend, bzw. genügend schnell Farbe aufgetragen wird. Die Farbe trocknet dann schon an und es wird staubig. Das Problem lag an der Pistole, denke ich. Die Airbrush-Pistolen haben zu kleine Düsen. Mit einer größeren Düse wäre der Farbauftrag sicherlich ausreichend. Vielleicht auch eine Farb-Einstellungssache. Bei mir war das nicht tragisch, da der Bass matt werden sollte. Sobald die Farbe durchgehärtet ist, kann man die auch auf Hochglanz polieren. ich habe PUR-Lacke benutzt. Infos und Fotos vom Bass hier.
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß1.145
Einen Body mit einer Airbrush zu lackieren, ist, wie eine Wand mit einem Filzstift zu streichen. Die Dinger sind für Linien und Schattierungen, nicht für Flächen gebaut.
Für einen Body brauchst du eine klassische Lackierpistole und einen anständigen Kompressor.
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß24.410
Meine Erfahrung über die Jahre ist:
Entscheidend ist, wo man lackiert.
Ein stark beheizter, staubfreier Raum macht den Unterschied.
Im Garten, in der Garage oder sonstwo, wo keine optimalen Bedingungen sind, endet das meist mit mehr oder weniger unprofessionellen Ergebnissen.

Nicht umsonst ist das ein Ausbildungsberuf. Mußte während meiner Ausbildung 3 Monate in der Lackiererei arbeiten. Die Hauptarbeit liegt in der Vorbereitung des Untergrunds. Schleifen, grundieren usw.

Für Pistole und Kompressor legt man schonmal gerne einige 100€ auf den Tisch.
Naja, bei der Menge deiner Bässe könnte sich die Anschaffung aber lohnen :D :great:

Deshalb mache ich nach Möglichkeit in Naturoptik mit Öl und/oder Wachs. Da gibt es zumindest auch für Laien die Chance, zu einer perfekten Oberfläche zu kommen.
 
 

Oben Unten