Trimmpoti einbauen?

schomosapiens

Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß13.378
Hallo liebe Bass-Bastler, da einer meiner Bässe einen ziemlich hohen output hat hab ich darüber nachgedacht in die aktive Elektronik einen Trimmpoti einzubauen um den Widerstand zu regeln:-) Was meint ihr, macht das Sinn? Habe mal gehört das dadurch die Gefahr besteht, dass Höhen verloren gehen:O! Weiß einer von euch an welcher Stelle ich den Poti einlöten müsste?

Grüsse

Schomo:o)
 

Kong

R.I.P., Mikki
Sinn macht das bestimmt. Ich kann so den Pegel meines aktiven Haeussel Jazzys so anpassen, dass er mit voll aufgedrehtem Lautstärkeregler genau zu anderen Bässen passt, ohne dass irgendwo etwas angeglichen werden muss. Soundunterschiede kann ich keine feststellen.

Ich weiss es nicht, aber stelle mir vor, dass der Trimpoti auch nichts anderes ist als ein dem Lautstärkeregler vorgeschalteter Poti. Da sollte sich so viel am Sound verändern, als ob Du den Volume-Regler am Bass benutzt.

Allerdings komme ich mit meinen recht heissen Musicman-Bässen mit dem Volume-Regler ganz gut zurecht, ohne einen Trimpoti zu brauchen.

Es wäre allerdings schon schön, wenn man den Ausgang der Bässe einander angleichen könnte.

Was für ein Dilemma.... :D
 

beate

Bassteltante
Das hängt davon ab... Ein (hinreichend großes!) Trimmpoti unmittelbar am Eingang der Aktivelektronik mit Schleifer zur Elektronik sollte eigentlich keinen oder so gut wie keinen Einfluss auf den Klang haben. Wenn ein Überblendregelr vorhanden ist, sollte ggf. auch ein (einstellbarer?) Vorwiderstand an dieser Stelle reichen.

Wenn noch irgendwelche RC-Glieder vor der Elektronik sind, die z.B. die Leitung und die Dämpfung des PUs emulieren (also Verhältnisse wie im Passivbass schaffen), muss dies VOR das Trimmpoti. Sonst gibt es wie im Passivbass Höhenverluste.
 

schomosapiens

Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß13.378
Das hängt davon ab... Ein (hinreichend großes!) Trimmpoti unmittelbar am Eingang der Aktivelektronik mit Schleifer zur Elektronik sollte eigentlich keinen oder so gut wie keinen Einfluss auf den Klang haben. Wenn ein Überblendregelr vorhanden ist, sollte ggf. auch ein (einstellbarer?) Vorwiderstand an dieser Stelle reichen.

Wenn noch irgendwelche RC-Glieder vor der Elektronik sind, die z.B. die Leitung und die Dämpfung des PUs emulieren (also Verhältnisse wie im Passivbass schaffen), muss dies VOR das Trimmpoti. Sonst gibt es wie im Passivbass Höhenverluste.
Danke euch für die schnellen Antworten, Beate das klingt aber ziemlich kompliziert:-) Bin wirklich relativer Elektroleihe.

Grüsse

Schomo:o)
 
 

Oben Unten