tube driver von TH custom effects (Vorstellung)


tonedeaf
tonedeaf
Primzahlenliebhaber
Beiträge
784
Ort
Niederösterreich
Bassix
ß63.355
Also vor einiger Zeit hat ich mir über Musikding den oben genannten Driver bestellt.
(der erste hat nicht funktioniert, da wird in einer ruhigen Minute mal ausgemessen um den Fehler zu finden)

Gebaut habe ich Ihn als "My Driver" mit der 12AT7.
Der zweite ging ohne Murren.

zum Hintergrund:
wollte eine dezente röhrige warme Zerre, bin eher nicht so der Zerrentyp.
Aber wenn der Sound leicht angeknuspert ist, ja das mag ich!

zum Driver:
4 Knöpfe: Bass, Treble, Gain, Volume (Das sollten sogar wir Basser überblicken können!) :D
Meiner Ansicht kann der schon viel, ist also nicht unbedingt ein "one-trick-Pony".
Gain Richtung 12h und die Zerre brutzelt fein und Röhrig daher.
Im Gegensatz zu einer Rat hat dieser echt viel Wärme dabei!
Der Treble ist mir persönlich Zuviel -> daher habe ich ihn meist irgendwo bei 9h stehen.
Bass ist mir zu wenig -> daher mindestenst 3h, mehr und es wird zu boomig! (ein VONG könnte hier abhilfe schaffen)
Da wie oben beschrieben, verwende ich ihn als dauer-an knuspermüsli, daher Gain auf 9h.
Und Anschlagdynamik? MÖRDER!!! sachte am Bass und es knurrt schön dahin, Passage mit Power und die Zerre gibt schön gas, nicht zu viel, aber doch!
Der Sound wird gefärbt, mit dem BIAS kann man da ein wenig rumstellen (mache wahrscheinlich noch ein rausgeführtes BIAS poti ran), mit Bass und Treble auf Mitte (egal wo BIAS steht) ein wenig zu "kühl".
Aber um ehrlich zu sein, wozu gibt's die ganzen Regler? :bier:

zum Zusammenbau:
der Zusammenbau dauert ~2-3 Bier (mit Gehäuse Lackiererei und Beschriftung 2-3 Bier mehr...ich sags euch das Warten dauert immer so lang)
3mm Led´s bereithalten (ist nicht immer dabei!) Farbe nach Wahl (bei mir Rot) und in daueran, will ja meine schöne Röhre sehen!
Ansonsten geht's gut (hab die BB Variante wegen Platz etc), Anleitung ist nicht so toll wie von Schalltechnik, aber mit ein wenig Erfahrung sollte es klappen!
Den Spannungsregler hab ich von der Platine entkoppelt und am Gehäuse festgeschraubt, der ist mir doch zu heiß vorgekommen.

zum Resümee:
Wer Anschlagdynamik sucht! hier gibt's das!
Vergleiche zu anderen kann ich derzeit kaum machen (nur die RAT, ansonsten sollten bald 2 Gumas kommen).
Für mich stimmt der Drive, ist nun vor meinem Pumpernickel in dauer-an.
Und ein nettes Gimmick ists auch!

Nun ein Paar Photos:

Hier noch der Spannungsregler auf der Platine:
IMG_20180701_002015.jpg


Hier noch mir der "unnötigen LED"
IMG_20180701_005904.jpg


und hier schon LED gegen Spannungsregler getauscht :D
IMG_20180702_191824.jpg
 
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Beiträge
5.122
Ort
Musketown
Bassix
ß156.262
Wie sieht's mit dem Löten aus? Wieviel Erfahrung braucht man dann dazu eventuell? Klingt auf jeden Fall höchst interessant...

:bier:
 
tonedeaf
tonedeaf
Primzahlenliebhaber
Beiträge
784
Ort
Niederösterreich
Bassix
ß63.355
Wie sieht's mit dem Löten aus? Wieviel Erfahrung braucht man dann dazu eventuell? Klingt auf jeden Fall höchst interessant...

:bier:
also die Anleitung...hmm...auf der Platine sind zb die Nummern beschriftet zb R1 R2 R12 etc
Dann in der Anleitung die jeweilige Nummer mit Wert des Bauteils nachlöten und gut is.

Ging wirklich flott. Und war gar nicht so schwer...
Wenn man Fehler macht, zb Led vergessen nachdem der Röhrensockel eingelötet ist, tja...
Aber ansonsten, wer schon 2-3 Bausätze gemacht hat, bzw vorher schon ein wenig Erfahrung mitnimmt, dann geht's.
 
goldbass
goldbass
Seid lieb!
Beiträge
3.130
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß46.392
Klaut der Bässe und ist der EQ für Bass geeignet? Ist ein Gitarreneffekt, oder? Was sind die Varianten (My Driver) - hab auf der website nichts gefunden?
 
tonedeaf
tonedeaf
Primzahlenliebhaber
Beiträge
784
Ort
Niederösterreich
Bassix
ß63.355
Klaut der Bässe und ist der EQ für Bass geeignet? Ist ein Gitarreneffekt, oder? Was sind die Varianten (My Driver) - hab auf der website nichts gefunden?
nehme wohl an daß dies Teil eher für die Gitarre gemacht worden ist...
Leider bin ich noch nicht so der Bastler welcher den Schaltplan anschaut und sagt, he da machma einen anderen Kondensator drann dann passt der EQ besser.
(komme aus dem Maschinenbau) :O!
Auch der EQ ist wohl eher was für Gitter, aber Bass auf 3h und Treble auf 9h, und der Effektsound ist schon dem Bypass sehr nahe.

Die Varianten Abbildung ist in der Anleitung. Da wird unterschieden zwischen MyDriver (12AT7) und Driver (12AX7).
Und da ich der (Sarkasmus an) der volle Röhren-kenner bin, hab ich mich gleich für den besseren Sound der 12AT7 entschieden...(Sarkasmus aus) :D

Vielleicht bau ich noch den ersten welchen ich Liegen hab auf 12AX7 um, nur die Röhre hab ich nicht rumliegen...naja wird ich die "Ersatzröhre" welcher im Verstärker vom Gitter rumhängt fladern! Der merkts eh nie :engel:
 
tonedeaf
tonedeaf
Primzahlenliebhaber
Beiträge
784
Ort
Niederösterreich
Bassix
ß63.355
der Hintergedanke war...
...wenn der nicht für mich/Bass taugt, dann kriegt ihn der Gitter...

Siehe da...das Teil wird ein fester Bestandteil meines noch nicht gebauten Boards :D
 

Cpt. Fixit
Cpt. Fixit
Active Member
Beiträge
168
Bassix
ß11.721
Die My driver Variante sieht nach einem kurzen Blick wesentlich basstauglicher aus als die Ursprungsvariante, sämtliche bassbeschränkenden Koppelkondensatoren sind da vergrößert, und die 12AT7 sollte mit der extrem niedrigen Anodenspannung auch etwas besser klarkommen. Evtl. kann man für den Bassgebrauch C19 von 10nF auf 22-33nF vergrößern. Die Klangregelung ließe sich auch sehr einfach modifizieren, C28 und C29 bestimmen die Frequenz des Bassreglers, C30/31 die des Höhenreglers.
Das geht auch ohne jegliche Ahnung von der Materie per trial-and-error, am einfachsten, indem man mit dem Duncan Tonestackcalculator herumspielt, da ändert man einfach die Werte solange, bis es grob passt. Wobei ich dort dann die vorgegebenen Werte für z-Source auf ~100k und für Z-out auf 50k-100k ändern würde, das sollte halbwegs realistisch sein.
 
tonedeaf
tonedeaf
Primzahlenliebhaber
Beiträge
784
Ort
Niederösterreich
Bassix
ß63.355
Die My driver Variante sieht nach einem kurzen Blick wesentlich basstauglicher aus als die Ursprungsvariante, sämtliche bassbeschränkenden Koppelkondensatoren sind da vergrößert, und die 12AT7 sollte mit der extrem niedrigen Anodenspannung auch etwas besser klarkommen. Evtl. kann man für den Bassgebrauch C19 von 10nF auf 22-33nF vergrößern. Die Klangregelung ließe sich auch sehr einfach modifizieren, C28 und C29 bestimmen die Frequenz des Bassreglers, C30/31 die des Höhenreglers.
Das geht auch ohne jegliche Ahnung von der Materie per trial-and-error, am einfachsten, indem man mit dem Duncan Tonestackcalculator herumspielt, da ändert man einfach die Werte solange, bis es grob passt. Wobei ich dort dann die vorgegebenen Werte für z-Source auf ~100k und für Z-out auf 50k-100k ändern würde, das sollte halbwegs realistisch sein.

genau das meine ich!
Hab null Ahnung (ok ein wenig elektrische Antriebstechnik)....
Aber danke für die Tipps, werde mich mal genauer mit der Schaltung auseinandersetzen und dann gegebenenfalls mit viel Zeit rumprobieren. :bier:
 

Similar threads

 

Oben Unten