Umbau Aktivelektronik, was tun mit dem Toggle-Switch?


synapsodan
synapsodan
New Member
Beiträge
2
Bassix
ß128
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zu einem anstehenden Umbau-Projekt.
Folgende Situatuon: Meinen heiß geliebten Fender Marcus Miller Signature Jazz Bass (Made in Japan, 2000 --> also gerade gut eingespielt) möchte ich gerne mit einer anderen Aktiv-Elektronik ausstatten als den werksseitig verbauten Preamp Fender FMEQ 080097. Hintergrund: so sehr ich diesen MM liebe (ich habe bis jetzt keinen anderen Bass gespielt, der für mich diesem MM auch nur ansatzweise das Wasser reichen kann), bin ich mit der Elektronik FMEQ nie wirklich warm geworden. Ich habe jetzt die Möglichkeit, den FMEQ gegen einen für mich besser passenden internen Preamp austauschen zu lassen.
Nun die Frage: die Austausch-Elektronik wird den werksseitig eingebauten Toggle Switch im MM nicht benötigen (eine Aktiv-Passiv-Umschaltung wird vorhanden sein, aber mittels Push-Pull-Poti). Die neue Elektronik wird eine passive Höhenblende besitzen. Ich überlege jetzt, was ich mit dem Toggle Switch anstellen kann und sucht nach Tips / Hinweisen, ob diese Überlegungen Sinn ergeben, oder ob es noch weiter Ideen gibt, was ich mit dem Toggle-Switch anstellen kann.
Folgende Ideen liegen bereits vor:
  1. Toggle Switch als Mute Switch verwenden --> könnte ganz nett sein, aber ich habe bereits einen Mute Switch auf dem Effektboard.
  2. Umschalten zwischen zwei verschiedenen Kondensatoren (z.B. 47nF oder 100nF) in der passiven Höhenblende --> nach meinem (eher rudimentären) Verständnis der Elektrotechnik müsste sich damit eine andere Grenzfrequenz fc der Höhenblende ergeben und damit eine andere Klangcharakteristik.
  3. Umschalten der beiden Single Coil Pickups zwischen paralleler und serieller Verschaltung, also ähnlich wie es in diesem Thread gerade diskutiert wird.
Ich würde mich wie gesagt über Denkanstöße sehr freuen!
Viele Grüße, Daniel
 
BoogieCaster
BoogieCaster
tough ain't enough
Beiträge
3.907
Bassix
ß140.499
Mir käme niemals ein Push-Pull ins E-Fach. Mir ist noch niemals einer begegnet, der sich ansatzweise wertig angefasst hat. Ergo normales Poti und der Toggle bleibt das was er ist.
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.433
Bassix
ß158.682
My two cents:
Parallel/Seriell wäre auch mein Favorit für eine weitere Schaltfunktion. Kommt aber drauf an, wie die neue Elektronik angelegt ist. Wenn die aktiv mischt, wird das kompliziert.

Mir käme niemals ein Push-Pull ins E-Fach. Mir ist noch niemals einer begegnet, der sich ansatzweise wertig angefasst hat. Ergo normales Poti und der Toggle bleibt das was er ist.
also ich hab da durchaus was wertiges, Problem ist vielmehr, daß ich den oft unbeabsichtigt wieder eindrücke. Bei mir ist er auch aktiv/passiv, gezogen als Havariemodus. Würde ich beschliessen regelmässig passiv zu spielen würde ich ihn umdrehen, bei sowohl als auch einen Toggle einbauen.
 
BoogieCaster
BoogieCaster
tough ain't enough
Beiträge
3.907
Bassix
ß140.499
MEC. Kosten aber ein paar Cent mehr.
ja ich verbau gar keine anderen, wenn es was werden soll ...aber selbst die lassen in Punkto Haptik spürbar nach in den letzten Jahren. Musste ein Fach aus den 80iger neu bestücken und bin richtig enttäuscht. In diesem Fall ist die mittlere Raste nicht mehr vergleichbar mit den Teilen aus den 80igern.
Aber sie kratzen halt nicht (auch nicht die Höhenblende unter Last) und halten doch wirklich lange. Insofern ist der Preis ok :bier:
 
synapsodan
synapsodan
New Member
Beiträge
2
Bassix
ß128
Hallo zusammen,
so viele gute Antworten, freut mich riesig. Wahrscheinlich ist der parallel / seriell Switch am sinnvollsten.

Einfach weglassen...
Dann hätte ich ein Loch im Pickguard, könnte ich mit schwarzem Klebeband verschließen. Oder aber:
Ich würde da einen Producer-Switch draus machen. Leland Sklar Style...
Geile Idee!! Wenn gar nichts anderes geht, werde ich es so machen.

Ich werde den Umbau definitiv von einem professionellen Bassbauer durchführen lassen. Den werde ich mal mit der Idee eines seriell / parallel Switch antriggern. Funktionieren müsste es, der Preamp erhält bereits das summierte Signal beider Pickups. Vor dem Pickups müsste dann die Zusammenführung der beiden Pickups über eine serielle oder parallele Summierung erfolgen (über einen entsprechenden Toggelschalter), dann käme noch die passive Höhenblende (Tiefpass) und dann der Preamp. Bin mal gespannt!
LG, Daniel
 

Similar threads

disssa
Antworten
54
Aufrufe
10K
Realdeal
G
Antworten
27
Aufrufe
11K
Jost Halenta
Jost Halenta
Boogy_man
Antworten
38
Aufrufe
8K
Mudskipper
Mudskipper

Oben Unten