Vergleich Glockenklang Soul II und EICH T500


BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Habe gerade die Vergleichstests im Forum durchforstet und festgestellt: den Test gibt es noch nicht.
Jetzt sind diese beiden "Mittelklasse-Amps" ihrer jeweiligen Hersteller nicht gerade miteinander zu vergleichen, denn der Eine ist ein Digitalamp neuester Generation (EICH T500) während der andere noch ein Spitzenprodukt der alten herkömmlichen Bauweise ist.
Beide Amps kann ich aber "meins" nennen und werde sie aus gegebenen Anlass mal miteinander vergleichen. Der Anlass: ich habe gerade meine Glockenklang-Boxen zuhause stehen (Duo und Quattro) und auch noch 2 EICH 1x12er mit am Start. Gleichzeitig habe ich am Wochenende mehrere sehr erfahrene Basser zu Gast, ein Hardrocker, der andere eher Worshipper und kulturell geprägt von westafrikanischer Musik.
Wir werden uns nebst Kuchen, Kaffee, Pizza und lecker Rotwein in aller Ruhe beide Amps samt Boxen zu Gemüte führen und dann wird abgerechnet äh berichtet.
Wie bin ich darauf gekommen?
Nun unlängst war der Vergleich EICH / Glockenklang im Glockenklang Home aufgekommen (im Vergleich mit den Digi-Amps von Glock). Da aber selbst der Cheffe von Glock, Udo Klemt-Gießling trotz Fortschritten in der Digi-Techik immer noch in erster Linie auf seine voran gegangene Ampgeneration steht, interessiert mich die Frage: Kann ein hervorragender Glockenklang-Amp der alten Generation mit einem der Flaggschiffe der neuen Generation mithalten. Dabei soll die Wattzahl mal egal sein, denn so viel Unterschied zwischen 500 W, 900 oder gar 1000 W gibt es ja bekanntlich nicht.
Ich bin selber gespannt....
 
jaco1972
jaco1972
Member
Bassix
ß27.339
Kann ein hervorragender Glockenklang-Amp der alten Generation mit einem der Flaggschiffe der neuen Generation mithalten.
Wenn du mit hervorragenden Glockenklang-Amps den Bass Art Classic und den Heart-Core meinst ganz sicher.

Der Soul, Soul II sowie auch die Ausführung als Passenger, stehen für meinen Geschmack hingegen
nicht für den typischen klaren Glockenklang Sound.
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Ja, da magst du sicherlich recht haben. Diese beiden Flaggschiffe konnte ich mir allerdings bisher nicht leisten. Allerdings steht auch der Soul II deutlich für die Firmenphilosophie, das heisst spitzenmässige Verarbeitung und hervorragende Möglichkeiten bei glockenklarem Klang und Übertragung des Instruments ohne Verfälschung. Aber diese Diskussion wollte ich hier eigentlich nicht aufmachen, sondern einfach diese beiden o.g. Amps miteinander vergleichen
 
jaco1972
jaco1972
Member
Bassix
ß27.339
Sondern?
Im Vergleich zu den anderen?
Rockiger oder wie meinst Du?
Der Soul, Soul II und der Passenger sind vom Sound deutlich runder, wolliger.
Bass Art, Bass Art Classic und der Heart-Core haben halt diesen lupenreinen Sound der jede Ungenauigkeit im Spiel sofort aufdeckt.
Klar, die Verarbeitung der Soul Reihe ist genausogut wie bei den Spitzenmodellen.
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Ah ja, Ungenauigkeit! Jetzt weiß ich warum mich mein BassArt zugunsten von Mesa verlassen hat. Ich kann wunderbar ungenau spielen. Das höre ich allerdings über Mesa genauso gut. Klingt halt nur besser..... :-)
Ich weiss, was jaco1972 mit "Ungenauigkeit" meint. Das ist wirklich ein besonderes Merkmal, das immer wieder Glockenklang-Spieler beschrieben haben: die detailreiche und genaue Abbildung und auch jedes ungenaue Spielen( zum Beispiel wenns an den Bundstäben schnarrt) bringt einen dazu, an einem "sauberen" Spiel zu arbeiten.
Aber noch einmal, das ist nicht Thema dieses Threads und könnte bitte doch woanders besprochen werden. Ich würde hier gerne nur die Unterschiede zwischen T500 und Soul II besprechen wollen. Wer da schon Erfahrungen hat, bevor ich das Morgen mit einigen Basskumpels testen kann, nur her damit, dafür ist dieser Thread gedacht 😊.
 
thommy71
thommy71
Member
Bassix
ß2.003
Ich bin gespannt, ob sich aus dem von dir geplanten Vergleich Soul vs. Eich T für mich neue Erkenntnisse ergeben werden. Freue mich schon auf die hoffentlich folgenden Ausführungen. Auch ich hab mal für einige Zeit meine Bässe über einen Eich T 900 an Glockenklang Boxen verstärkt. Der Taste Regler ist mir noch sehr positiv in Erinnerung. Vielleicht passt die Beschreibung „seidig“ ganz gut zum Eich Sound. Letzten Endes gefallen mir persönlich allerdings, in der Summe aller Eigenschaften, das Glock Soul I und Blue Sky Top besser, als die Eich T Amps. Damit meine ich Attribute wie klarer Grundklang, Flexibilität der Klangregelung, Verarbeitung, Anschlussmöglichkeiten und Design.
 
Zuletzt bearbeitet:
thommy71
thommy71
Member
Bassix
ß2.003
36297781-52E3-4EB8-A411-61628AC4A732.jpeg
 

Anhänge

  • 45B1FCB9-BA07-4EE1-B24D-C2B2B185CBD9.jpeg
    45B1FCB9-BA07-4EE1-B24D-C2B2B185CBD9.jpeg
    309,7 KB · Aufrufe: 42
5Bässer
5Bässer
Well-Known Member
Ja, Thommy71, da würd mich doch ein genauer Vergleich mal interessieren (klanglich), den Blue Sky kenne ich gut, aber nicht the rest of the GloKl bunch.
 
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Bassix
ß62.303
Ich hatte ja seinerzeit den Steamhammer gegen den heartcore antreten lassen....
Der heartcore war schon irgendwie vehementer, kraftvoller, präziser....
Dabei sind es aber keine Welten, die dazwischen liegen, sondern eher geringe Unterschiede.

Den wirklichen gravierenden Unterschied konnte ich in der Leistung ausmachen. Da hat der Steamhammer doch deutlich mehr Reserven, da ist der heartcore ein bißchen schwach auf der Brust.
Und natürlich der Transportfaktor.

Das alles an einer 8Ohm Quattro
 

5Bässer
5Bässer
Well-Known Member
Ich hatte ja seinerzeit den Steamhammer gegen den heartcore antreten lassen....
Der heartcore war schon irgendwie vehementer, kraftvoller, präziser....
Dabei sind es aber keine Welten, die dazwischen liegen, sondern eher geringe Unterschiede.

Den wirklichen gravierenden Unterschied konnte ich in der Leistung ausmachen. Da hat der Steamhammer doch deutlich mehr Reserven, da ist der heartcore ein bißchen schwach auf der Brust.
Und natürlich der Transportfaktor.

Das alles an einer 8Ohm Quattro
Ich meinte einen Vergleich des von @thommy71 abgebildeten Blue Sky mit Soul & ggf. Co, ...
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Geduld Geduld. Ich werde wohl erst am Dienstag dazu kommen, ausführlich zu schreiben. Hatte heute keine Lust und Morgen zu viele Termine.
Wir haben mit jetzt doch 5 Bassisten die beiden Amps angetestet, verschiedene Bässe vom 4saiter bis zum 6saiter angeschlossen. Und beide Amps sollten die Möglichkeit erhalten, sich über die 4x10er Glock , aber auch über beide 1x12erEICH zu äussern. Aber jetzt schreibe ich schon.
Ich werde mir Dienstag extra Zeit nehmen. Versprochen 😊
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Bassix
ß80.902
Ich hatte ja seinerzeit den Steamhammer gegen den heartcore antreten lassen....
Der heartcore war schon irgendwie vehementer, kraftvoller, präziser....
Dabei sind es aber keine Welten, die dazwischen liegen, sondern eher geringe Unterschiede.

Den wirklichen gravierenden Unterschied konnte ich in der Leistung ausmachen. Da hat der Steamhammer doch deutlich mehr Reserven, da ist der heartcore ein bißchen schwach auf der Brust.
Und natürlich der Transportfaktor.

Der Heartcore ist schon ein gut klingender Amp.
Dass er dem Steamhammer in dieser Disziplin überlegen sein soll kann ich mir gut vorstellen.

Leise finde ich den Amp eigentlich nicht. Wobei er auch nicht sehr kräftig ist, das stimmt schon.

Allerdings frage ich mich immer wieder ob die Mehrleistung, bspw. des Steamhammers, für jeden Bassisten wirklich so wichtig ist.
Mit ausreichend Membranfläche drückt es auch mit `nur` 400 Watt an 4 Ohm schon lauter als ein Schlagzeuger überhaupt abliefern kann oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Mit 5 Bassisten...
Da hatte die örtliche Konditorei aber allerhand zu tun, oder? 8D
Und der Weinkeller hat um Gnade gewinselt 8D
So isset. Der Konditor war glücklich, weight watchers runzelte mit der Stirn, der Italiener brachte gute Pizzen und der Wein- und Bierkeller wurde geschröpft. Aber wir haben es ja nicht anders gewollt.
Ob so ein vernünftiger Test der oben genannten Gerätschaften zustande gekommen ist, überlasse ich dann morgen eurem vernichtenden Urteil. Mercy, mercy.
 
BassDie
BassDie
Soli Deo Gloria
Bassix
ß37.795
Der Heartcore ist schon ein gut klingender Amp.
Dass er dem Steamhammer in dieser Disziplin überlegen sein soll kann ich mir gut vorstellen.

Leise finde ich den Amp eigentlich nicht. Wobei er auch nicht sehr kräftig ist, das stimmt schon.

Allerdings frage ich mich immer wieder ob die Mehrleistung, bspw. des Steamhammers, für jeden Bassisten wirklich so wichtig ist.
Mit ausreichend Membranfläche drückt es auch mit `nur` 400 Watt an 4 Ohm schon lauter als ein Schlagzeuger überhaupt abliefern kann oder nicht?
Allerdings. Bei 6x10 kommt der Schlagzeuger ins Schwitzen und mit gehörig Obertönen vielleicht auch nen Tinitus.😂
 
thommy71
thommy71
Member
Bassix
ß2.003
Tatsächlich empfinde ich die klanglichen Unterschiede zwischen dem Soul und dem Blue Sky zwar wahrnehmbar aber nicht elementar. Was du Bassphalanx zu dem Vergleich Heartcore vs. Steamhammer bezüglich der Leistung der Amps schreibst, deckt sich mit meiner Erfahrung im Vergleich Soul vs. Blue Sky. Auch wenn es sich um unterschiedliche Typen handelt. Bei geringen Lautstärken sind beide Amps klanglich eng beieinander. In Nuancen empfinde ich den Klang des BS etwas direkter und knackiger und den des Soul geringfügig weicher und runder. In meinem Setup betreibe ich mit dem BS eine TakeFive mit 8 Ohm. Der Soul darf seine volle Leistung an zwei Space mit zusammen 4 Ohm abgeben. Obwohl der BS seine reduzierte Leistung an eine 8 Ohm Box abgibt, ist der BS deutlich leistungsfähiger, als der Soul. Allerdings hat die TakeFive auch einen besseren Wirkungsgrad, gegenüber den Space 12er Böxchen. Die Leistungsvorteile der BS Endstufe sind schon erheblich. Mit den beiden Space betrieben, hat der Soul meiner Meinung nach allerdings genug Reserven, um mit einem lauteren Schlagzeug mithalten zu können. Mehr Dampf benötige ich dann auch nicht wirklich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 

Oben Unten