Verzerrer (Alpha Omicron)

TreyTri

New Member
Bassix
ß56
Hi Leute, ich hab mir mal den Alpha Omicron von 'nem Kumpel geborgt und ein wenig rumprobiert. Ich hab mir zuvor mal ein paar Demos angeschaut und der Sound gefiel mir ziemlich gut, allerdings klingt das Pedal bei niedrig eingestelltem Drive wie ein Fuzzpedal(?), bzw. kann man es in keinster Weise mit den Demos vergleichen, woran könnte das liegen? (Mir ist schon bewusst das hier natürlich mehrere Faktoren mit reinspielen, ich habe jetzt zum Testen grad nur meinen Bass und Verstärker mit dem Pedal dazwischen hier). Ich wollte mich sowieso mal mit Effekten etwas schlau machen, daher frag ich jetzt hier einfach mal nach.
 

big_thomas

Well-Known Member
Bassix
ß14.044
Ist nix gegen einzuwenden, Das zwischen Bass und amp zu schalten.
Klar, Einstsllungssache Oben rechts den Regler auf 10 Uhr, Blend Regler auf ca 11 Uhr... Horn an Der Box möglichst abschalten
Fand das gerade im low gain recht gut...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß16.073
Ich hab mir zuvor mal ein paar Demos angeschaut und der Sound gefiel mir ziemlich gut, allerdings klingt das Pedal bei niedrig eingestelltem Drive wie ein Fuzzpedal(?), bzw. kann man es in keinster Weise mit den Demos vergleichen, woran könnte das liegen?
Nach meiner Erfahrung ist es maßgeblich was für ein Bass davor hängt. Kann es sein das deiner ein ziemlich heißes Signal raushaut? Genau das was du beschreibst war nämlich auch mein Problem mit dem AO Schaltkreis. Der hat mit meinem Hauptbass einfach immer zu stark verzerrt. Ist schon eine geile Zerre aber mir schon etwas zu viel für einen Always On Sound.
Bei Verzerrern gehen die Meinungen und Geschmäcker aber ohnehin extrem auseinander. Das Wort Lowgain / Highgain etc. wird dann auch noch von allen unterschiedlich definiert.

Im Bezug auf die Demos bleibt zu sagen: Fast alle Demos von Darkglass und Co. sind von professionellen und teilweise hauptberuflichen Influencern im Homestudio aufgenommen. Ein bisschen EQ hier und eine Boxensimulation da und fertig ist das Wunderpedal. Wenn so ein Teil an der Übungscombo im Schlafzimmer nicht klingt wie in einer Demo von MrExcane und co. darf man sich also nicht wundern.
Diese ehrlichen Demos, (Pedal in DAW Semipro Spieler und dann einfach mal etwas an den Knöpfen spielen) wo auch noch mal negative Gesichtspunkte beleuchtet werden, gibt's auf Youtube kaum noch.
 

TheEternallySurprised

Active Member
Bassix
ß2.613
Ich hab seit kurzem die Ultra-Variante und kann das mit den unterschiedlichen Bässen bestätigen. Mein Fünfsaiter hat nen extrem hohen Output, da ist selbst Drive auf Minimum schon viel, beim Viersaiter ist es da grad richtig.
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß24.115
Ich hab seit kurzem die Ultra-Variante und kann das mit den unterschiedlichen Bässen bestätigen. Mein Fünfsaiter hat nen extrem hohen Output, da ist selbst Drive auf Minimum schon viel, beim Viersaiter ist es da grad richtig.
Nur so als am Rande: Volumen runter ist immer ne Möglichkeit, mein Spector mit EMG Elektronik hat fast doppelt so viel Output wie meine passiven. Da der aber aktiv ist ändert sich der Sound nicht wenn das Volumen nur ~2/3 offen habe. Dann klappts auch wieder mit den Zerren. Alternativ, um das GAS weiter zu beflügeln: Ein EQ vor den Zerren kann auch nochmal viel rauskitzeln und nebenbei noch das Inputvolumen anpassen.
 

TheEternallySurprised

Active Member
Bassix
ß2.613
Es sind bei mir auch ziemlich unterschiedliche Sounds, die die Bässe an sich haben.

Hat das Omicron auch die Möglichkeit, dass man mit dem Fußschalter zwischen Alpha- und Omega-Zerre switchen kann?

Edith hat aus Versehen zu früh auf den Antworten-button gedrückt.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten