Vintage Fender - Schnäppchen (fast original)

bauschi

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.827
ufff...der hat ´n nassen hut auf......der preis geht mal gar nicht für dieses teil.
die astlöcher sind auch merkwürdig, sowas sehe ich erstmalig bei so ´nem alten bass......

BTW.....das holz in den 60ern war tatsächlich, wie badmatafaka richtig schreibt, viel besser als heute......wer zu spät kommt.....nun ja.

bauschi
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Glaubst du, dass das irgendein anderer alter Body ist?

Ich bin sicher kein Fender-Fanboy, aber die Astlöcher sind wirklich treist und kann ich es mir fast nicht vorstellen, dass Fender damals soetwas verbaut hat.
Wenn das Holz anders gemasert ist oder andere färbung hat, das ist ja ok.
...aber astlöcher???
 
Boebl

Boebl

Member
Bassix
ß259
Bei dem mittleren kann ich dir zustimmen, aber der nah am Hals schaut komisch aus. Zieht das beim nachdunkeln solche Streifen?
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.921
auch gut: der hintere pickup ist der wichtigere. wenigstens wurde gegen einen kloppmann getauscht.
 
chrisie

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß18.787
das ikea-relic kommt mir doch irgendwie bekannt vor - ist mir schon öfter begegnet das ruder... entweder das ist ein wanderpokal oder der verkäufer ist hartnäckig... irgendwo steht aber jeden morgen ein depp auf, aber bei knapp 7 mrd. menschen kann's schon mal etwas länger dauern...
 
pastabassda

pastabassda

Well-Known Member
Bassix
ß13.592
Zitat:Original erstellt von: chuckrainy

Die Bohrungen für das Dämpfungssystem

... welches Anfang/Mitte 63 eingestellt wurde. Ab da nur noch Schaumstoff unter dem Pickup Cover. Die Masseleitung wurde irgendwann später - Ende 63, Anfang 64 - abgeschafft.

Ist also kein Kriterium gegen einen 63er Body ...

Dass die Umbauten Ende 63 gemacht worden sein sollen, glaube ich nie im Leben. Wer sich dafür interessiert, sollte ihn sich persönlich sehr genau ansehen und anhören...
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.988
Zu den Astlöchern: Sie gehen eindeutig nicht durch den Body durch (siehe Rückseite, die Makelfrei ist), handelt sich also eher um Nachdunklungen...
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Hüstel, ähm, von Astlöchern kann man im obigen Fall auch gar nicht sprechen. Es sind schlicht und ergreifend (eingewachsene) Äste (wenn überhaupt!).[;-)]
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: allerbest

Hüstel, ähm, von Astlöchern kann man im obigen Fall auch gar nicht sprechen. Es sind schlicht und ergreifend (eingewachsene) Äste (wenn überhaupt!).[;-)]
Das wäre dann aber auch besonders cheesy[:D]!
 
moJoe

moJoe

Active Member
Bassix
ß18.484
Netter Startpreis [:D]
Da hat wohl jemand nicht mitbekommen, dass seit ca. 1 Jahr wieder mehr gute und vergleichsweise preisgünstige alte Fender auf dem Markt sind. [xx(]
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.085
Zitat:Original erstellt von: HenrySalayne

Zu den Astlöchern: Sie gehen eindeutig nicht durch den Body durch (siehe Rückseite, die Makelfrei ist), handelt sich also eher um Nachdunklungen...
ich würde sagen es sind äste.
die maserung verändert sich auch in der nähe der äste.
die äste müssen ja nicht im rechten winkel durchs brett gehen.
beim foto von der rückseite sieht man bei der ausbuchtung für den bauch einen ast.

aber schlechte fotos hat er schon reingestellt...

edit: oder da wird doch nicht jemand zigaretten ausgedämpft haben ? [:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
bauschi

bauschi

Well-Known Member
Bassix
ß5.827
Zitat:
Da hat wohl jemand nicht mitbekommen, dass seit ca. 1 Jahr wieder mehr gute und vergleichsweise preisgünstige alte Fender auf dem Markt sind.
1. man muss sich nicht unbedingt nach dem trend richten....man verlange also, was man haben will
2. die preise steigen wieder leicht.
3. mit den guten ist man im verkauf eher zurückhaltend

bauschi
 
moJoe

moJoe

Active Member
Bassix
ß18.484
@Bauschi
Wenn man warten kann, mag das stimmen.
Fakt ist aber, dass ich 2010 Bässe getestet habe die zum Verkauf standen, die 2 Jahre davor noch 30-40% teurer gewesen wären.
In den USA mussten 2009/2010 etliche Besitzer auch gute Altinstrumente verkaufen, das wirkt sich auch hierzulande aus.
Für Käufer ist die Zeit günstig.
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten