Vorstellung: OMNILOOPER

lazarus_04

schalltechnik04.de
Hallo zusammen,
nach alter Manier: der offizielle Vorstellungsthread für den Omnilooper. bass-guitar

Es gibt bereits den Brainstorming-Thread in dem wir zusammen, die Feinheiten des Omniloopers herausgearbeitet haben. Da die Entwicklung abgeschlossen ist, dachte ich es ist Zeit für einen neuen Thread.




Was ist der Omnilooper?


Das Pedal splittet das Basssignal auf zwei Frequenzbereiche und einen Fullrange-Kanal auf und sendet diese über die drei Insertbuchsen an die dort angeschlossene Pedale. Anschließend lassen sich diese Signale mischen und ausgeben.

Alle weiteren Infos: hier

Wie klingt das?


@stephan war so nett und hat vom Prototypen ein Demo-Video angefertigt. Mehr Infos zum Prototypen: hier

Der Bausatz:




-> Die Anleitung <-
Diese Thread ist für Fragen und Feedback gedacht. Falls noch Infos in der Anleitung oder hier im Thread fehlen, trage ich diese gerne nach. :-)
 

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß55.916
Für alle Freunde der verzerrten Braterei ist "der Gerät" vorbehaltlos zu empfehlen. Mit (Gitarren-)Zerren jeglicher Couleur im Hi-Pfad und einem Kompressor im Lo-Pfad tut sich ein Universum an unterschiedlichen Zerrsounds auf.

Und das ist nur eine von X Möglichkeiten, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

[\Werbemodus\OFF] ...und nein, ich werde nicht vom @lazarus_04 ausgerüstet, eingekleidet oder sonstwie gesponsert!
 

Sebi Knetzgore

New Member
Bassix
ß415
Da schließe ich mich StonerGreg an, ein Mega fettes Gerät.Das ist das was ich gesucht und in der Form nie gefunden hatte.
Dass die Zerre durch den HF kommt ist schonmal sicher, beim Rest wirds erstmal ein Abenteuerspielplatz, zum Glück hab ich live ein HX Stomp, da kann ich mir mit den Effekten ordentlich Zeit lassen :D
 

Flobert

Sunn-Child
Auch von mir gibt´s eine uneingeschränkte Empfehlung!
Denkanstoss/Braindrop:
-Reales BiAmping möglich. Sprich: Fiter vor den Send setzen, und passenden Kontakt (Tip?) an den zugehörigen Amp schicken. Sowas stelle ich mir gerade im DIY-Studio überpraktisch vor, insofern man auf analog steht.

Wenn man auf FiftyShades of Zerr steht, dann könnte man einen Bypass Looper in den HI Loop des Omnibaby packen. In den schaltbaren Loops kann man dann platzieren worauf man Bock hat. Just sayin´

PS: Mein "80cm-Board" ist auf dem Weg....hehehehe....mehr Platz für ZOICH....
 
Zuletzt bearbeitet:

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß55.916
Gestern die erste Omnilooper-Session unter Proberaumbedingungen gehabt. Was soll ich sagen, das Ding ist eine Waffe!

Wer auf dUg, Geddy oder das Darkglass X7 steht, wird hier absolut glücklich werden. Mein Setup: Pumpernickel im Lo-Pfad und einen Bypass-Looper im Hi-Pfad mit 2x Guma Antique und 1x BigMuff. Mörderdruck untenrum, feinstes Geraspel obenrum, das Teil macht einfach nur Laune. Der Sound ist immer druckvoll-definiert und schneidet durch den Mix wie ein heißes Messer durch Butter. Toll! :great:
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß24.887
Gestern die erste Omnilooper-Session unter Proberaumbedingungen gehabt. Was soll ich sagen, das Ding ist eine Waffe!

Wer auf dUg, Geddy oder das Darkglass X7 steht, wird hier absolut glücklich werden. Mein Setup: Pumpernickel im Lo-Pfad und einen Bypass-Looper im Hi-Pfad mit 2x Guma Antique und 1x BigMuff. Mörderdruck untenrum, feinstes Geraspel obenrum, das Teil macht einfach nur Laune. Der Sound ist immer druckvoll-definiert und schneidet durch den Mix wie ein heißes Messer durch Butter. Toll! :great:
Fett, sieht bei mir recht ähnlich aus. Welche Einstellung verwendest du am Knäckebrot, ähhh... Pumpernickel? Ich hab fast das Gefühl, dass der zu zahm ist. :D
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß24.887
Sieht bei mir recht ähnlich aus. Vielleicht geringfügig krasser. Ich versuche nochmal meine anderen drei Comps. Ziel ist es, an das Verhalten des Tech21 DP-3X ranzukommen. Den kannst du so hart treten wie du willst, der pumpt irgendwie, weil das Make-Up Gain sofort zupackt. Möglicherweise muss man eher in Richtung Limiter umdenken? Davon habe ich leider keinen am Staaat.
 

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß55.916
Sieht bei mir recht ähnlich aus. Vielleicht geringfügig krasser. Ich versuche nochmal meine anderen drei Comps. Ziel ist es, an das Verhalten des Tech21 DP-3X ranzukommen. Den kannst du so hart treten wie du willst, der pumpt irgendwie, weil das Make-Up Gain sofort zupackt. Möglicherweise muss man eher in Richtung Limiter umdenken? Davon habe ich leider keinen am Staaat.
Ich weiß, was Du meinst. Das habe ich mit dem Pumper auch noch nicht genau so hinbekommen. Einen Ross Compressor Clone hatte ich auch schon im Lo-Pfad, der kann das auch nicht. Nach welchem Prinzip arbeitet denn der Comp im X7? Den fand ich ziemlich gut, der macht ein schönes, gleichmäßiges und stabiles Fundament. Aber auch der war anders als im Tech21.
 

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß24.887
Ich weiß, was Du meinst. Das habe ich mit dem Pumper auch noch nicht genau so hinbekommen. Einen Ross Compressor Clone hatte ich auch schon im Lo-Pfad, der kann das auch nicht. Nach welchem Prinzip arbeitet denn der Comp im X7? Den fand ich ziemlich gut, der macht ein schönes, gleichmäßiges und stabiles Fundament. Aber auch der war anders als im Tech21.
Der Comp aus dem dUg wird als FET-based der 50er und 60er beschrieben. Das ist dann 1176 oder LA-2A, richtig? Gibt's noch andere Comps aus der Zeit? Wie gesagt, es liegt wahrscheinlich vor allen Dingen am Verhalten des Make-Up Gains, denke ich. Ich bleibe dran.

Was mich noch interessieren würde: Schaltet ihr viel die Filter hin und her? Welche Frequenz hab tihr ungefähr im Sub-Pfad?
 

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß55.916
1176 ist FET, der LA2A ist ein Optocompressor.

Ist Make Up Gain nicht eigentlich eine "Post-Compression"- Lautstärkenregelung, um den Lautstärkenabfall, der durch die Kompression entsteht, wieder auszugleichen? So ist das auf jeden Fall bei den SSL-Kompressoren...

Frequenz im Sub-Pfad ist bei mir zwischen 200 und 250hz, beide Inserts stehen auf "Insert First".
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Um die Kompressorgeschichte aufzugreifen: Ich hatte damals mal den markbass Compressore. Der konnte schon sehr gut pumpen. Auch das ducking und swelling konnte der ganz gut, wenn man sowas denn haben will.
 

StonerGreg

Das Ding aus dem Sumpf
Bassix
ß55.916
Der ist aber ziemlich groß, oder?

Gibt es eigentlich einen kleinen und basstauglichen Optokompressor in Pedalform? Kennt da jemand etwas empfehlenswertes?
 
Oben Unten