Wann ist Aging kein Aging mehr?


Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Des Rutschmeisters Reise.
Beiträge
6.335
Bassix
ß174.053
Ich glaube, die Schnittmenge zwischen Menschen, die ge-aged-te Instrumente spielen und Menschen, die in Cover-Bands spielen, ist sehr groß. Desweiteren hege ich ernsthaften Respekt für die Selbstironie, die es braucht, um in einer Tribute-Band zu spielen.

#ölinsfeuer

Ach ja, und Precis sind kacke.

:popcorn:
 
Bjoern Rust
Bjoern Rust
Broiler statt Matjes, Schweinebacke!
Beiträge
926
Bassix
ß37.401
Ich glaube, die Schnittmenge zwischen Menschen, die ge-aged-te Instrumente spielen und Menschen, die in Cover-Bands spielen, ist sehr groß. Desweiteren hege ich ernsthaften Respekt für die Selbstironie, die es braucht, um in einer Tribute-Band zu spielen.

#ölinsfeuer

Ach ja, und Precis sind kacke.

:popcorn:
 
whitewater
whitewater
a.k.a. Rex Kramer
Beiträge
5.142
Bassix
ß144.457
Ich glaube, die Schnittmenge zwischen Menschen, die ge-aged-te Instrumente spielen und Menschen, die in Cover-Bands spielen, ist sehr groß. Desweiteren hege ich ernsthaften Respekt für die Selbstironie, die es braucht, um in einer Tribute-Band zu spielen.

#ölinsfeuer

Ach ja, und Precis sind kacke.

:popcorn:
Obacht, nicht Cover und Tribute willenlos in einen Topf werfen ;-)
Btw. in der Klassik gibts eigentlich nur Coverbands (für Tribute müsste man ja anfangen gepuderte Perücken zu tragen :D) Dafür rotieren die die gecoverten Künstler regelmässig.
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
4.193
Ort
Hessen
Bassix
ß105.057
mit einem 6-Saiter-Dingwall in die Stones-Revival-Band setzen.
Abgesehen davon, dass man für Stones-Stücke nur 4 Saiten braucht, denke ich, dass Darryl Jones keine Probleme damit hat, sich mit einem brandneuen Bass bei den Orginalen auf die Bühne zu stellen.

Künstliches Aging ist objektiv Kitsch. Ob einem das gefällt oder nicht, ist Meinung. Dass die Frage nach der Konsequenz einer zusätzlichen Beschädigung bei einem mit Absicht beschädigten Instrument absurd ist, wird klar, wenn man sich überlegt, wie man ein gerichtsfestes Gutachten für diesen Fall verfassen könnte.
:bier:
 
tommih
tommih
Sabbath-Vintage & Sparkle-Paisley
Beiträge
693
Ort
Kleinwallstadt
Bassix
ß41.916
Abgesehen davon, dass man für Stones-Stücke nur 4 Saiten braucht,

Nur wenn Du in einer Tribute-Band spielst und orginalgetreu coverst. HA! Hab Dich! 😇😜

Künstliches Aging ist objektiv Kitsch.

Nein, das ist Deine subjektive Meinung. Ich weiß nicht wie Du da objektive Aussagen treffen willst. Oder ist Fiesta Red auch objektiv Kitsch? Oder Tweed-Optik-Kabel? Geschmacksfragen kannst Du nie (!) objektiv beantworten.
 
EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
4.193
Ort
Hessen
Bassix
ß105.057
@tommih : Der Begriff Kitsch ist erst in zweiter Linie wertend. Ich zitiere mal aus der allseits beliebten Wikipedia:

Folgende Kriterien lassen sich für Kitsch anführen:

  • Im Gegensatz zum Kunstwerk, das Spielraum für Interpretation zulässt (und Interpretation sogar fordert), ist Kitsch nicht auslegbar.
  • Stereotype und Klischees: Kitsch wiederholt, was dem Betrachter bereits geläufig ist. Vom Kunstwerk wird Originalität erwartet (Innovationszwang der Kunst).
  • Leichte Reproduzierbarkeit (Massenware), beispielsweise Stilmöbel.
Trifft das auf "aging" nicht zu? Es wird etwas simuliert, das nicht wahr ist. Für mich ist das Kitsch.

Von Tweed umhüllte Kabel sind Design. Wenn das Tweedmuster aufgedruckt ist, ist es Kitsch. Ob einem das gefällt, ist Geschmackssache. Auf Kitsch zu stehen ist nichts verwerfliches.
:bier:
 
tommih
tommih
Sabbath-Vintage & Sparkle-Paisley
Beiträge
693
Ort
Kleinwallstadt
Bassix
ß41.916
@tommih : Der Begriff Kitsch ist erst in zweiter Linie wertend. Ich zitiere mal aus der allseits beliebten Wikipedia:

Folgende Kriterien lassen sich für Kitsch anführen:

  • Im Gegensatz zum Kunstwerk, das Spielraum für Interpretation zulässt (und Interpretation sogar fordert), ist Kitsch nicht auslegbar.
  • Stereotype und Klischees: Kitsch wiederholt, was dem Betrachter bereits geläufig ist. Vom Kunstwerk wird Originalität erwartet (Innovationszwang der Kunst).
  • Leichte Reproduzierbarkeit (Massenware), beispielsweise Stilmöbel.
Trifft das auf "aging" nicht zu? Es wird etwas simuliert, das nicht wahr ist. Für mich ist das Kitsch.

Lustig, ich lese das genau anders.

Aging lässt Spielraum für Interpretationen zu - sogar enorm. Und egal ob künstlich oder nicht - es verleitet zu Überlegungen "wie kann das denn passiert sein?" "wie alt ist das Instrument?" usw. - also Kunstwerk

Auch ist Aging durchaus ein Zeichen von Originalität - denn der Großteil der Bässe ist eben nicht so gebaut oder schon so durch den Wind genudelt worden. Hier wird nichts "wiederholt, was dem Betrachter bereits geläufig ist" - also nochmal ein Kunstwerk

Leicht reproduzierbar ist Aging auch nicht zwangsläufig. Es wirklich gut machen zu können ist ja auch eine Kunst. Einfach nur 5mal auf den Boden schmeißen sorgt sicherlich nicht immer für ideale Ergebnisse.

Lustigerweise komme ich gemäß wiki zu dem Ergebnis:

Ein Standard-Preci in 3TS ist Kitsch. Er ist Massenware, wiederholt das, was jeder eh schon kennt und gesehen hat und lässt aufgrund seines Stereotyps keine Interpretationen beim Betrachter zu.


Gleiches gilt für jede andere Standardfarbe.

Und "Es wird etwas simuliert, das nicht wahr ist." lese ich aus der wiki-Definition auch nicht raus? Oder hast Du verkürzt zitiert?

Hmm... dubios, dubios....

:ugly:
 

EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Beiträge
4.193
Ort
Hessen
Bassix
ß105.057
Okay, für dich ist "aging" Kunst. Natürlich sind Gitarren von großen Herstellern Massenware. Es gibt auch handwerklich hergestellte Instrumente. Für mich ist das alles keine Kunst. Die Kunst wird im besten Falle mit den Instrumenten gespielt. Playback und Fake ist halt Kitsch.

"Es wird etwas simuliert, das nicht wahr ist." lese ich aus der wiki-Definition auch nicht raus? Oder hast Du verkürzt zitiert?
Ich behalte mir manchmal vor, eigenständig zu definieren.
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
clemandd
clemandd
Active Member
Beiträge
193
Bassix
ß10.442
Alles außer Halsbruch ist Aging. Früher hieß das mal Gebrauchsspuren. Das ist so ähnlich wie bei Stone-washed-Jeans, bzw. deren Übertreibungen, die aussahen, als hätte man im Mehl gekniet. Kaputt sind solche Hosen für manche erst, wenn die Geschlechtsteile rausgucken.
 
Bjoern Rust
Bjoern Rust
Broiler statt Matjes, Schweinebacke!
Beiträge
926
Bassix
ß37.401
Ich denke auch, dass dir nicht wirklich gelungen ist, aging als Kitsch zu definieren, denn ansonsten wären ja alle Bässe nach den ersten JazzBässen und Precis ja auch Kitsch, denn es nur repros der originale.
Jain.
Es sind halt zeitlose Produkte, Werkzeuge, wie Schraubendreher, Ringschlüssel, Strichcodescanner, Gaschromatographen.
Kitsch entsteht dann erst in der Anwendung.
 
StonerGreg
StonerGreg
Dr. Dezibel
Beiträge
10.398
Lösungen
1
Ort
Ruhr-Area
Bassix
ß260.735
Wenn das "geagete" Instrument dann gespielt wird, entstehen da neue Abnutzungsspuren und Macken, die aber anders aussehen, als Lieschen und Hänschen Instrumentenager sich das vorstellen.
Aber nur dann, wenn Hänschen sein Handwerk nicht versteht. Relic ist eine Kunst, wie es z.B. auch Tätowierungen sind. Wenn der Handwerker schlecht ist, sieht das Ergebnis eben scheiße aus.
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.537
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß40.328
Ich glaube, die Schnittmenge zwischen Menschen, die ge-aged-te Instrumente spielen und Menschen, die in Cover-Bands spielen, ist sehr groß. Desweiteren hege ich ernsthaften Respekt für die Selbstironie, die es braucht, um in einer Tribute-Band zu spielen.

...deshalb spielt der Palladino seinen Relic-Preci immer in dieser Mayer-Tribute Band, oder?
 

Oben Unten