Warwick LTD Basses - Home

greentone

Active Member
Bassix
ß6.892
Guten Tag zusammen!

Warwick hat schon seit vielen Jahren ihre Limited Edition Modelle im Programm. Besondere Hölzer und Farbkombinationen machen die Bässe zu besonderen Highlights.
Zeigt uns all die schönen Instrumente in euren Händen, an der Wand, oder vor anderem schönen Hintergrund :-)

Ich mache den Einstieg mit einer Warwick Corvette FNA Jazzman LTD 2002
P1030894 (Medium).JPG
P1030896 (Medium).JPG P1030902 (Medium).JPG P1030900 (Medium).JPG
 
  • Like
Reaktionen: Dad

Bass@JMB

Well-Known Member
Bassix
ß11.650
Wir haben doch schon einen Thread dafür, die Warwick-Base.
So viele Ltd. Bässe sind hier auch gar nicht vertreten.
Schöner Bass jedenfalls.
 

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß12.925
Ein tolles Gerät.
Bist du viel unterwegs mit ihm?
Der Bass ist inzwischen zu meinem Lieblibgsbass avanciert. Hätte ich nicht gedacht, nachdem ich mich ja damals sehr auf den Preci eingeschossen hatte. Aber der Warwick ist extrem vielseitig im Klang, sehr fett und dabei trotzdem immer sehr definiert. Auch an das schmale Griffbrett mit dem schlanken Profil habe ich mich viel besser gewöhnt, als ich es jemals gedacht hätte. So wie der Body und der Hals und alles gearbeitet ist, fasst man den Bass einfach gerne an bzw. hängt man den sich gerne um. Schwierigkeiten machen mir nur die Tuner - die haben etwas Spiel und sind beim hochstimmen irgendwie schwergängig, so als ob sie klemmen würden.
Leider habe ich keine Band, aber wenn ich eine hätte oder - so als Gedankenspiel - nur einen einzigen Bass auf die berühmte einsame Insel oder auf Welttournee mitnehmen dürfte, wäre der Streamer meine erste Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalfist

schnell und böse
Bassix
ß97.858
Sind alle Tuner gleichmässig schwergängig, oder nur ein einzelner?
Ansonsten gäbe es ja auch Ersatz dafür.

Ja ja, die Halsbreite...
Die Warwicks zwischen 2002-2007 (oder so ungefähr, bitte nicht festnageln) hatten IMHO ein perfektes Halsprofil.
Keine Ahnung warum, aber die neuen Warwicks liegen einfach nicht mehr so gut in der Hand. Der Hals meines $$ Corvette ist ein absoluter Traum.
Aber scheinbar wollten die meisten Bass wieder schmälere Hälse, deshalb werden sie auchd diese Änderung vorgenommen haben.


Leider habe ich keine Band, aber wenn ich eine hätte oder - so als Gedankenspiel - nur einen einzigen Bass auf die berühmte einsame Insel oder auf Welttournee mitnehmen dürfte, wäre der Steramer meine erste Wahl.
Genau so soll es sein!
 

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß12.925
Jeder Tuner hat oben eine Schraube mit der man die Einstellbarkeit regeln kann. Da warst du schon dran und hast rumprobiert?
Ich hab nochmal nachgeschaut: es sind die beiden Tuner für die D- und die A-Saite. Bei beiden Mechaniken ist es so, dass das herunterstimmen ganz leicht geht, aber das hochstimmen eben nicht. Wenn ich jetzt die Schraube oben verstelle, wirkt sich das dann nicht auf beide Richtungen aus?
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.121
Ich hab nochmal nachgeschaut: es sind die beiden Tuner für die D- und die A-Saite. Bei beiden Mechaniken ist es so, dass das herunterstimmen ganz leicht geht, aber das hochstimmen eben nicht. Wenn ich jetzt die Schraube oben verstelle, wirkt sich das dann nicht auf beide Richtungen aus?
Probier es doch einfach mal aus...?!:rolleyes:;-) Ein Schraubendreher und 2min Zeit.
Da der Bass ja schon durch ein paar Hände gegangen ist und vllt. auch in sehr kurzen Abständen oft die Saiten gewechselt wurden, kann es ja schon auch sein, das mal ein Tuner durchgenudelt ist.
Wie hoch stimmst du denn? Nur um den Ton zu stimmen oder auch mal einen Ganzton nach oben?
Der Logik nach müsste Hochstimmen ja immer ein klein wenig schwerer sein.

Bei mir ist in 11 Jahren 1 Warwick-Mechanik gebrochen, erst sehr hoher Widerstand beim Feinstimmen und dann ein Knack und null Saitenspannung. Ist halt auch ein Verschleißteil.

:bier:;-)
 

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß12.925
Probier es doch einfach mal aus...?!:rolleyes:;-) Ein Schraubendreher und 2min Zeit.
Jetzt habe ich schon mal eine Mechanik in Einzelteilen in der Hand ... [Edit: ich habe sie wieder zusammengebaut] Das Schrauben hat rein gar nichts gebracht. Ich habe den Eindruck, dass die Mechaniken total im Eimer sind. Verschleißteil ok, aber dass die nach einem Jahr und ein paar Forums-Bassisten schon kaputt sind, ist eigentlich ein Unding.
Die wieder zusammengebaute als auch die anderen Mechaniken sind einfach beim Hochstimmen extrem schwergängig, so dass ich das Gefühl habe, noch fester und die Dinger sind ganz kaputt. Da werde ich in den nächsten Tagen wohl zum Bassbauer fahren müssen.

Nochmal edit: Ich stimme immer "normal" - Tonhöhe.
 
Zuletzt bearbeitet:

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß12.925
Das waren ja glaube ich Schaller M4 Mechaniken. Wäre wirklich komisch, wenn die Gewindeschraube schon im Eimer ist.
Ich meine auch, dass es Schaller M4-Mechaniken sind. Ich kann mir auch vorstellen, dass da mal eine kaputtgeht. Aber gleich zwei (und die anderen beiden laufen auch nicht so gut), das ist schon seltsam. Donnerstag weiß ich hoffentlich mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

D.O.D. 4String

All men play on ten!
Bassix
ß52.886
image.jpg
Hier meine neueste Errungenschaft, ein 2003er Buzzard Limited in black sparkling Lackierung, Hardware von Gold auf Schwarz umgerüstet, Fatneck-Halsprofil. Habe noch keine besseren Fotos, man sieht hier aber mal, was für ein riesiges Teil das ist.

Habe mich entschieden, ihn tief zu tragen, auch wenn das nicht im Sinne des Erfinders (John Entwistle) ist.

Von Problemen mit Mechaniken habe ich bei Warwick schon öfter gehört, bin aber in 8 Jahren davon immer verschont geblieben.
 

ba6

Bass erstaunt
Bassix
ß12.925
Anhang anzeigen 42280 Hier meine neueste Errungenschaft, ein 2003er Buzzard Limited in black sparkling Lackierung, Hardware von Gold auf Schwarz umgerüstet, Fatneck-Halsprofil. Habe noch keine besseren Fotos, man sieht hier aber mal, was für ein riesiges Teil das ist.
(...)
Von Problemen mit Mechaniken habe ich bei Warwick schon öfter gehört, bin aber in 8 Jahren davon immer verschont geblieben.
Auch ein Bass, den wirklich nicht jeder hat. Das schreit nach mehr Fotos!

Dass die Mechaniken allgemein Probleme machen sollen wundert mich, immerhin sind die von Schaller und die sind doch von solider Qualität, dachte ich.
 
Oben Unten