Was kommt nach Corona ? - Livemusik tot ?

seppblind

Well-Known Member
Bei uns in der Gegend ist es immer noch völlig unklar, ob überhaupt Weihnachtsveranstaltungen stattfinden werden.
Ich kenn jetzt die infektionszahlen in Deutschland nicht,
und wie es da im vergleich zu Österreich ausschaut.

Jedenfalls läuft bei uns in Ö doch so einiges schon wieder
langsam an.

Zur Weihnachtszeit werden "sie" schon längst wieder
eine andere sau durchs dorf treiben :-)

Hier eine aktuelles statement vom bürgermeister von Wien -
ab Juli gehts los :

 

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Ich weiß gar nicht, ob das hier hin passt, aber ich fand das irgendwie schön:

1591628559346.png


Liebe Schauspieler, Musiker DJ’s und sonstige freischaffende Künstler,
denen durch den Corona Waaahnsinnn die Grundlage entzogen worden ist,
für euer Leben zu sorgen.
Ich bin im Gedanken sooo oft bei euch.
💨

Ich kann sehr gut nachvollziehen wie es euch geht, da ich nicht nur Schankwirt in meinem Leben bin, sondern auch als Musiker viele wundervolle Stunden erleben darf, die immer Honig für meine Seele sind.
Euch geht es einfach beschissen momentan. Keine Perpektive........
Ihr seid alleine gelassen, obwohl ihr nicht zu dem Schlag von Leuten gehört die „Cum Ex Geschäfte abziehen oder Briefkastenfirmen in Panama besitzen.
Nein ihr meldet jede Veranstaltung an und führt euere Steuern immer brav ab. Tja, weil ihr keine knallharten Geschäftsmänner seid.
Ihr seid einfach Künstler durch und durch.
Dabei seid Ihr die, die durch ihre Kreativität, ihr Künstlerisches da sind, diejenigen seid, die die Farbe in unser Leben bringen.
Ihr seid die, die uns zum Lachen bringen, es schaffen euere Refrains mitzusingen, auch stundenlang auf euere Beats zu tanzen.
IHR SEID FÜR UNSERE GLÜCKSHORMONE ZUSTÄNDIG!
Und daher stimmt es mich um so trauriger, dass man euch so hängen lässt, obwohl ihr sooooo wichtig seid für diese Gesellschaft.
Ich bin ein kleiner Gastronom, der genauso wie ihr vergessen worden ist.
Meine Soforthilfe ist nicht mal ausreichend für die Mietbelastung der Shotdown-Zeit.
Obwohl ich seit 29 Jahren immer pünktlich meine Miete bezahlt habe (dieses Objekt theoretisch schon 1,5 mal gekauft hab),ist der Vermieter nicht mal bereit, auf meine Briefe zu antworten, geschweige denn nach so einer langen Zeit Solidarität zu zeigen.
Naja, nun sitze ich in meinem tollen Laden
😂
😂
😂
😂
.
Habe nach Eröffnung ca. 20% Umsatz von früher, bei 100% Kosten.
Und wenn ich untergehe, möchte ich mit meinen Infrastrukturen noch etwas Gutes tun.
Daher liebe Künstler, ihr seid bei mir herzlich willkommen, bringt einen Nachweis mit, dass ihr freischaffende Künstler seid.
Kündigt dies bei der Bestellung an, dass wir das auch für das Finanzamt korrekt verbuchen können und lasst euch verwöhnen.
Ich möchte darauf hinweisen, dass bei -25% für uns nichts verdient ist. Mir geht es um die Sache.
Wenn ich schon untergehe, möchte ich dies mit tollen Menschen zum Abschluss erleben.
Diese Aktion läuft erstmal für Juni, nicht das ihr mir die Haare vom Kopf esst.
😂
😂

Euer Schankwirt Konti
(Petros Konti Kontos)
 

bassfritsch

Well-Known Member
Bassix
ß18.795
Ich bin sicher, dass wir im August oder spätestens September (vielleicht schon Juli...) wieder auf den Bühnen dieser Welt stehen werden. Vielleicht mit ein wenig Schutzmaßnahmen, aber es wird live Musik geben! Die Entwicklung geht in zwei Wochen Schritten Richtung kompletter Lockerung, die Zahlen zu Corona geben weitere Verbote nicht her und es wird für die offiziellen Seite immer schwieriger, Maßnahmen zu rechtfertigen. Eine zweite Welle wird es vermutlich nicht geben, und wenn es im Herbst eine Grippe geben wird, wird es nicht Covid19 sein, sondern was Anderes, Influenza oder Rhino-Viren oder sowas. Ein Impfung werden wir deswegen gar nicht brauchen, der Grund dazu entfällt. Die App übrigens auch nicht...
Es wird denen noch Leid tun, dass sie das Oktoberfest und andere Großveranstaltungen so überstürzt abgesagt haben!
Man muss nur Augen und Ohren aufmachen, dann kann man die Entwicklung sehen! Mittlerweile werden in den öffentlichen Medien Dinge zu Corona gesagt, die bis vor wenigen Tagen noch Verschwörungstheorien waren.
Corona wird vielleicht punktuell weiter gehen, es werden noch Menschen sterben, aber das wird eine Sache für Gesundheitsämter und für die Medizin sein, in den Medien wird anderes wichtiger sein. Schon jetzt ist Corona in vielen Zeitungen und Zeitschriften nur noch unter Ferner Liefen zu finden.
 

viersaitling

Am Bässten im Südwässten
Bassix
ß60.584
Ich habs vorhin schon in der Parkbank geschieben, bei mir in der Kneipe ist nächstes Wochenende endlich mal wieder Livemucke, allerdings nur bei schönem Wetter und draussen. Und ansonsten bin ich zuversichtlich, dass die ganzen Co-bedingten Einschränkungen (auch wenn ich sie zwar geschäftsschädigent aber sinnvoll halte) bis Sept/Oktober wohl aufgehoben werden und zumindest wieder Clubkonzerte und vlt auch Hallen bis ca 5000 Besucher möglich sind.
 
  • Like
Reaktionen: fmm

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß60.114
Und ansonsten bin ich zuversichtlich, dass die ganzen Co-bedingten Einschränkungen (auch wenn ich sie zwar geschäftsschädigent aber sinnvoll halte) bis Sept/Oktober wohl aufgehoben werden und zumindest wieder Clubkonzerte und vlt auch Hallen bis ca 5000 Besucher möglich sind.
Ich bin da nicht so optimistisch, zumal das Urlaubspartyvolk sicherlich auch noch die ein oder andere Infektionswelle aus Malle et al. mitbringen wird:
 

Ray Mahogany

rude finger
zumal das Urlaubspartyvolk sicherlich auch noch die ein oder andere Infektionswelle aus Malle et al. mitbringen wird
Sieht zumindest für Mallorca nicht so aus:
Zudem geht die Balearische Polizei sehr rigoros auch gegen kleinere Verstöße gegen die Verordnungen der Regionalregierung vor.
 

uncool sam

what we do is secret
Live Musik ist unersetzbar.
Doch. Durch Discotheken z.B. Es feiern sich doch sowieso alle nur noch selbst. Narzissmus ist Trumpf. Da brauchts keine Band mehr.
Bands auf Tour sind doch ein Alptraum: Fahren Tausende von Kilometern durch die Welt, blasen Auspuffgase in die Luft, verstopfen die Straßen. Steigen aus und wollen angehimmelt werden, benehmen sich meistens total daneben, stinken wie 'n Iltis und belästigen Frauen und Männer. Saufen, nehmen Drogen und haben sonst nix auf der Pfanne.
Wer will denn das heute noch? Es geht auch ohne. Live-Konzerte werden mit uns aussterben, die jungen Leute interessiert das alles nicht mehr. Höchstens noch in der E-Musik. Aber das ist eine andere Welt.
Corona ist nach wie vor gefährlich, wir sehen es doch gerade in Tönnies-Town. Kleine, stickige Clubs sind doch der beste Nährboden für das Virus.
Leute, machen wir uns doch nichts vor - das wird nichts mehr. Ich gehe davon aus, in meinem Leben keine Live-Konzerte mehr geben zu können. Und ob wir alten Knochen technisch mithalten können was Streaming-Konzerte angeht, wage ich zu bezweifeln.
Aber es gibt Schlimmeres als mit Freunden im Probenraum Musik zu machen. Bis zum letzten Atemzug.
 

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Leute, machen wir uns doch nichts vor - das wird nichts mehr.
Mein lieber Sam, bisher hab ich dich eigentlich gern gelesen, aber das ist nun wirklich ziemlich uncool! Was ist denn das für eine Hoffnungslosigkeit? Lass das nicht zu. Guck ruhig mal tief ins Glas und lass dich auch mal hängen - zu Recht - aber dann schau wieder nach vorn! Wenn du dich jetzt schon aufgibst, dann wird es ganz sicher nicht mehr werden.
Ich würde dir, und allen denen es genauso geht wie dir, gerne etwas Tröstliches sagen. Noch schöner wäre, ich hätte einen guten Tipp. Leider weiß ich aber auch nicht was kommt. Wir müssen einfach abwarten.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß60.114
Sieht zumindest für Mallorca nicht so aus:
Zudem geht die Balearische Polizei sehr rigoros auch gegen kleinere Verstöße gegen die Verordnungen der Regionalregierung vor.
Hoffen wir's. In diesem Fall würde ich nur sehr ungern Recht behalten.

Trotzdem glaube ich, dass Corona viel mehr als "nur" eine Pandemie ist, die nach ein paar Monaten überwunden sein wird. Seit dem Ende des 2.Weltkriegs haben wir keinen solch tiefgreifenden Umbruch mehr erlebt. Nicht nur bei den Musikern, Soloselbstständigen etc. kommt der radikale Einschnitt. Auch bei allen anderen Dienstleistern und auch in der produzierenden Industrie sehen wir momentan bestenfalls den Anfang des Einbruchs. Wer kauft denn schon momentan ein Auto oder investiert seine kostbaren Rücklagen, wenn es nicht absolut notwendig ist ? Alle größeren Anschaffungen werden momentan auf unbestimmte Zeit verschoben. Und nicht nur Musiker, Veranstalter etc. verlieren reihenweise ihre Jobs. Auch in der Industrie stellt kaum noch jemand ein bzw. wird zu hunderttausenden entlassen.

Was wir momentan sehen, wird wahrscheinlich der Anfang eines radikalen Umbruchs sein. Und im Unterschied zu vielen früheren Krisen ist es diesmal global der Fall. Da kann man nichts mehr durch Export etc. kompensieren. Auch der heilige chinesische Markt wird unsere Industrie mangels Nachfrage nicht mehr rausreissen, die USA schon gar nicht mehr.
 

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß60.114
Doch. Durch Discotheken z.B. Es feiern sich doch sowieso alle nur noch selbst. Narzissmus ist Trumpf. Da brauchts keine Band mehr.
Bands auf Tour sind doch ein Alptraum: Fahren Tausende von Kilometern durch die Welt, blasen Auspuffgase in die Luft, verstopfen die Straßen. Steigen aus und wollen angehimmelt werden, benehmen sich meistens total daneben, stinken wie 'n Iltis und belästigen Frauen und Männer. Saufen, nehmen Drogen und haben sonst nix auf der Pfanne.
Wer will denn das heute noch? Es geht auch ohne. Live-Konzerte werden mit uns aussterben, die jungen Leute interessiert das alles nicht mehr. Höchstens noch in der E-Musik. Aber das ist eine andere Welt.
Corona ist nach wie vor gefährlich, wir sehen es doch gerade in Tönnies-Town. Kleine, stickige Clubs sind doch der beste Nährboden für das Virus.
Leute, machen wir uns doch nichts vor - das wird nichts mehr. Ich gehe davon aus, in meinem Leben keine Live-Konzerte mehr geben zu können. Und ob wir alten Knochen technisch mithalten können was Streaming-Konzerte angeht, wage ich zu bezweifeln.
Aber es gibt Schlimmeres als mit Freunden im Probenraum Musik zu machen. Bis zum letzten Atemzug.
Klingt pessimistisch, aber ich befürchte da ist viel Wahres dran.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wer will denn das heute noch?
Na ich...

Live-Konzerte werden mit uns aussterben, die jungen Leute interessiert das alles nicht mehr.
Dagegen spricht aber dass Konzerte in der Zeit vor Corona seit einiger Zeit so gut besucht waren wie lange nicht. Ich glaube auch dass gerade die kids durch die ganze Situation wieder eher an das aktive Musizieren herangeführt werden.

Ich glaube es wird zumindest im kleineren Rahmen durchaus wieder Veranstaltungen gegen un die Bedeutung kleiner Festivals wird rapide ansteigen, weil draußen. Außerdem kommt es den kleineren alternativen Bands eher entgegen, wenn die Kohle bei den Leuten etwas weniger locker sitzt.

Aus meiner Sicht stehen die Zeiten gut für Punk.....
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten