Welche Box(-en) für Kontrabass???

  • Ersteller LaFaro
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    box kontrabass lautsprecher natürlich verstärkung
LaFaro

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß30.611
so "zu Ende" gedacht...:-P (zumindest vorerst... 8D ) und es ist wirklich eine 2x8 von FMC geworden... allerdings nicht die "klassische" 208H UL, sondern das ganze im Querformat und mit einem etwas größeren Gehäuse... ich bin gespannt, was da "raus kommt"..:-)
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß7.220
Was mir definitiv aufgefallen ist, bei Kontrabass, ist dass maximale Lautstärke zu vernachlässigen ist. Ebenso Bässe unter ca. 60Hz.
Die 208 UL ist sicherlich eine richtig gute Box für diese Zwecke. Hochtöner erübrigt sich bei Kontrabass bei den Lautsprechern auch. Bin gerade echt auch bissl GASig, obwohl ich ja schon die 2 110er hab...
@FMC ich fänd noch interessant wie sich die Box verhält wenn man den Port verschließt, auch dahingehend dass ich sie ggf. noch mit den 2 110ern kombinieren wollen würde.
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß7.220
Am praktischsten wäre wohl eine 108. Ich könnte mir vorstellen dass die Kombination ggf. genug liefert um im Jazztrio bestehen zu können. Hab solche Gigs auch schon rein akustisch gespielt...
 
LaFaro

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß30.611
Am praktischsten wäre wohl eine 108. Ich könnte mir vorstellen dass die Kombination ggf. genug liefert um im Jazztrio bestehen zu können. Hab solche Gigs auch schon rein akustisch gespielt...
Darüber habe ich auch kurz nachgedacht,,, aber dann wieder verworfen, weil mir der Unterschied in Gewicht und Größe nicht "groß genug" war und die 2x8 doch um einiges flexibler und vielseitiger sein dürfte...:-P
 
Dennis_Kuefer

Dennis_Kuefer

New Member
Bassix
ß129
Mein Senf: Ich hatte schon den PJB Briefcase. Klang gut, aber irgendwie war es mir zu wenig Wumms und Bassreflex hintenraus ist für mich ein Problem bei der Aufstellung. Dann Wechsel zur FMC 110N2. Erst mal fand ich sie ganz ok, habe dann aber aus Spaß eine gebrauchte SAD 112 mit Horn gekauft - nach 1 Minute war klar, die FMC kann gehen. Der Detailreichtum der SAD ist viel größer, bessere Auflösung, klingt fett und immer unangestrengt.
Bei Kontrabass ist auch die Aufstellungsmöglichkeit wichtig: Schrägstellen, am besten in mehrere Winkel, flach, hoch ... macht einen großen Unterschied.
Auch andere Boxen, z. B. 15+8er klangen gut, es muss halt der Amp und die Regelmöglichkeiten dazupassen.
 
FMC

FMC

Bassboxenmanufaktör
Mein Senf: Ich hatte schon den PJB Briefcase. Klang gut, aber irgendwie war es mir zu wenig Wumms und Bassreflex hintenraus ist für mich ein Problem bei der Aufstellung. Dann Wechsel zur FMC 110N2. Erst mal fand ich sie ganz ok, habe dann aber aus Spaß eine gebrauchte SAD 112 mit Horn gekauft - nach 1 Minute war klar, die FMC kann gehen. Der Detailreichtum der SAD ist viel größer, bessere Auflösung, klingt fett und immer unangestrengt.
Bei Kontrabass ist auch die Aufstellungsmöglichkeit wichtig: Schrägstellen, am besten in mehrere Winkel, flach, hoch ... macht einen großen Unterschied.
Auch andere Boxen, z. B. 15+8er klangen gut, es muss halt der Amp und die Regelmöglichkeiten dazupassen.
Dass eine 112+Horn fetter klingt und besser auflöst als eine 110 ohne Horn sollte eigentlich selbstverständlich sein. Wäre schlimm wenns nicht so wäre. Dafür hat die 110er ( warum hast Du sie nicht mit Horn genommen? ) natürlich den Größen, Transport und Gewichtsvorteil.

Die 208H UL, klingt sehr HiFi mäßig, sehr neutral. Das ist keine Mittentröte. Dadurch wirkt sie auch wesentlich größer im Sound.
Für Akustikinstrumente wie KB oder auch Akustikgitarre ist das schon sehr passend.
 
funky.B.A.S.S.

funky.B.A.S.S.

Active Member
Bassix
ß4.868
Das Allerbeste was ich je hatte ist Phil Jones. Da kommt so schnell nichts ran. es geht schon ab 2x5" los, momentan bin ich bei 6x5" gelandet, das ist schon fast Overkill.
PJB sehr clean und warm, sehr dynamisch, wunderbare Höhen, Null Rauschen
 
bassicmusik

bassicmusik

Member
Bassix
ß1.970
Ich bin eher zufällig bei Glockenklang Compact 10/1 Boxen gelandet. Das sind eigentlich 1x10 PA Boxen, die ganz hervorragend klingen. Dazu nutze ich einen Hevos 400s Verstärker. Ich nutze einen Shadow Pickup (SH 951). Der Output ist recht hoch, so brauche ich keinen Preamp. Ich habe auch ein Paar Glockenklang Acoustic 8-1 die ganz erstaunlich gut klingen. Ich hatte nicht erwartet, welchen Damp diese kleinen Zwerge machen. Tauschen möchte ich nicht mehr. Wenn ich über eine PA gehe, nutze ich einen EBS Microbass. Das war es...
 
 

Oben Unten