Welche Box würdet ihr nehmen...?


daknoll
daknoll
New Member
Bassix
ß810
Liebe Bassicer,

ich möchte hier eine Frage in die Runde werfen um mir ein Bild über die Erfahrungen/Meinungen von euch zu bilden. (Die geballte Erfahrung hier im Forum ist ja nicht zu unterschätzen)

Ausgangssituation:

Ich spiele in zwei Bands (in verschiedenen Proberäumen), beides mehr oder weniger Coverbands mit Pop/Rock Songs aus den letzten Dekaden. Alle meine bestehenden Boxen sind in 8 Ohm gehalten.

Band A (eher laut) - 1xMarkbass Traveler 102p + 1xPhil Jones C4 auf einem Laney Nexus SLS 500W Amp

Band B (eher nicht so laut) - 1xEden EX112 / Little Mark 250 Amp

Planung: Ich werde die C4 mit der EX112 am LMK250 in Band B kombinieren, das habe ich bereits einmal ausprobiert, die beiden Boxen harmonieren gut miteinander und reichen für B mit den 250W vom LMK absolut aus.

Für Band A möchte ich mit dem Ziel - mehr Lautstärke und Druck untenrum - zu der 102p eine 15" Box dazu kaufen. Alternativ vielleicht eine zweite 102p dazu, welche meiner Erfahrung nach eine sehr gute Box ist. Als Preisrahmen habe ich mir 400 - 600 Euro gesetzt.
Ein zusätzliches Kriterium ist - klein, leicht, daher Neodym in Kompaktbox.

Zur Auswahl stehen momentan:

Markbass Traveler 102p um 498.-
Markbass Traveler 151p um 548.-
Laney N115 (B-Stock bei Musik Produktiv um 380.- oder beim Big-T um 444.-)

Was meint ihr, mit welcher Kombination kann ich mein Ziel am ehesten erreichen?

Mit 4x10 (zweite 102p) habe ich keine erfahrung, könnte mir aber vorstellen dass das recht gut funktionieren könnte?

Bei der 151p habe ich Bedenken das der Sound zu mittig werden könnte?

Selbiges gilt auch für die Laney N115. Diese wäre natürlich ein Schnäppchen im Vergleich zu den Markbass Boxen.
Die Lautspecherqualität sollte dabei aber gut sein denke ich, es sind italienische LaVoce Lautsprecher verbaut, also kann man zumindest auf entspechende Qualität hoffen. (http://www.lavocespeakers.com)

Pfhh, schwierig, was meint ihr, was soll ich tun?
Vielen Dank mal vorab für eure Inputs an mich... :-)
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Pack die 151p drunter und Du hast einen super ausgewogenen Sound. 102p und 151p ergänzen sich hervorragend. Mit dem Druck solltest Du auch in der lauten Band gut klarkommen. Grade wenn Du mit 500W "anfeuerst", sollte das absolut kein Problem sein.

Ich kann sehr wohl aus Erfahrung sprechen, da ich von 2 x 102p auf 102P & 151p gewechselt habe. Beides ist sicher laut genung, aber die 15er macht den Sound wesentlich "runder". Mit den ca. 17Kg auch noch gut transportabel und nicht so viel schwerer wie die 102p. Als die 15er dazukam, ging wirklich die Sonne auf. Ich wollte es erst auch nicht glauben, hab die Kombi aber im Musikladen ausgiebig getestet und darauf hin ging kein Weg an der 15er vorbei.

Mit der 151p wird es nicht mittig. Die 102p ist wesentlich "trötiger". Ganz im Gegenteil.....auch wenn ich mich wiederhole...... Das ist die perfekte Kombi die das komplette Frequenzspektrum abdeckt. Du merkst schon, ich bin echt begeistert davon ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
daknoll
daknoll
New Member
Bassix
ß810
Danke mal für eure Einschätzung, danke auch Rhino für die leidenschaftliche Beurteilung der Kombi und das Raussuchen der gebrauchten.
Das hat Wirkung bei mir gezeigt und ich denke das ich die 151p nehmen werde, wahrscheinlich werde ich sie aber neu kaufen.
Hm, nochmal kurz übeschlafen das ganze... :-)
 
Rhino-
Rhino-
Purist
ich habe damals auch eine neue (naja fasst, war aus der Austellung und deswegen ein wenig preiswerter) genommen, weil zu diesem Zeitpunkt natürlich nichts gebraucht auf dem Markt war.
 

Similar threads

bassic_matthias
Antworten
25
Aufrufe
6K
cwegy
cwegy
 

Oben Unten