welcher Preci passt am besten

the_Porcupine

New Member
Bassix
ß371
Hallo,

bei mir steh die Anschaffung eines neuen Basses an. Nun stellt sich mir die Frage.. welcher?
das Limit habe ich ir bei 1000 Eur gesetz... es gibt Squier und das Mutterhause Fender...
Ich bin kein Profimusiker, betreibe die Sache nur als Hobby mit gelengentlichen Gigs, was auf der Kopfplatte steht ist mir eigentlich egal, solange die Funktionalität passt.
P oder JP sind für mich Fragezeichen? was braucht man wirklich.




 

jazzmattezz

Well-Known Member
Bassix
ß40.828
Ich kann sehr gut verstehen, dass du einen Preci bevorzugst :D

Hast du die Möglichkeit in irgendeinem großen Musikhaus in deiner Nähe zu testen?
Wenn ja würde ich das unbedingt empfehlen.
Denn es gibt durchaus noch ein paar mehr Varianten, die für dich in Frage kämen.
z.B. der neue Vintera 50s oder 60s - oder der Nate Mendel oder eventuell sogar ein gebrauchter American Standard. usw. usw..
Natürlich kommt es auch auf den Musikstil an, den du spielst. So würde für die härteren Gefilde eher ein Nate Mendel in Betracht kommen und z.B. für souligeren Sound ein Vintera in der 60s Variante..
Also... es gibt wirklich viele Möglichkeiten. Daher ist es am besten wenn du die Teile zum testen in die Hand nimmst.
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß50.147
P oder JP sind für mich Fragezeichen?
p bedeutet nur ein tonabnehmer. mit jp meinst du vermutlich pj und bedeutet ein preci-splitcoil-tonabnehmer richtung hals und ein jazzbass-tonabnehmer in der nähe der brücke. da geht dann entweder der eine oder der andere oder beide zusammen. manche sagen auch man kann mischen. geht aber nur sehr fummelig.

"härtere gangart" ist jetzt auch dehnbar...dengelpunk oder tiefergestimmter djentkram? oder was ganz anderes?

über was für eine anlage?

was gibt es noch für instrumente in der band (1 oder 2 gitten, keyboard).

was für einen sound hast du im kopf? ruhig mal ein video deines lieblingsbassisten hier posten.

willst du nur "unterfüttern" und grooven (AC/DC, SLAYER) oder soll der bass prominent im bandsound stehen (iron maiden, primus)?

je mehr infos du gibst desto konkreter können wir hier antworten. mit den spärlichen infos bisher wird dir jeder hier nur seinen persönlichen lieblingsbass empfehlen ...
 

the_Porcupine

New Member
Bassix
ß371
der Bass dient eigentlich in der Band nur als Unterstützung für den Rhythmusgitarristen...was später mal komm ...grosses Fragezeichen ...
als meine musikalischen Richtlinien für die Zukunft nenne ich mal Manson, Him, etc.
ich habe eine Jazzbass Squier delux Iv Activ... der bietet guten Sound, wenn es weich sein soll...
Leave a scar geht da gar nicht..
 

BassMann

gesperrter Benutzer
Bassix
ß4.718
Schau mal nach dem Fender Nate Mendel.
Scheinbar unspektakulär, auf dem ersten Blick.
Beim zweiten Blick wirklich interessant.
Ich hab ihn mal getestet. Schöne Optik, fetter Preci Sound.
Für mich zurzeit der Preci in den 1000€ Klasse.
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß50.147
nur der letzte in der liste ist ein reinrassiger preci. die anderen sind halt pj bässe und weichen von der reinen lehre ab. ist aber fast egal. für die musik, ich sag da jetzt mal goth-pop-rock dazu, würde ein pj aber vermutlich der interessantere kandidat sein.

du könntest natürlich auch die flats von deinem jassbass schmeissen, ein paar ordentliche rauhe stahltrossen drauf und alles würde passen. aber mich deucht, du hast einfach bock auf einen neuen bass... :D
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß50.147
folgendes gilt -vielleicht sogar exclusiv- für mich: pj ist nix halbes und nix ganzes. einen guten jassbass laß ich mir gerne gefallen. der kann halt sachen die ein preci nicht kann und umgekehrt. am preci mag ich grade das reduzierte. man spielt damit nicht besser oder schneller oder genauer, aber er schult das verständniss was alles machbar ist mit anschlagsstärke, anschlagsposition und finger oder plek. klar kann das theoretisch auch ein pj wenn man den j aus läßt. aber die möglichkeit besteht und verlockt.

der pj ist kein p mit einem j dabei. der pj ist für mich ein eigenständiges instrument und sollte so bedient werden.

dann kann er aber geil sein. zumindest bei anderen (frank bello, duff mckagan), bei mir nicht...

aber andere hier können dir bestimmt was empfehlen.
 
Oben