Wie verbinde ich Pedale und Amp?


J
Jorgedcp
Member
Bassix
ß1.754
Hallo!

ich stelle hier diese Frage, weil obwohl es eine Anfängerfrage ist, dessen Antwort eigentlich über Internet einfach herauszufinden sein sollte, ich finde nicht was mir hilft... Vielleicht kennt jemanden eine Einleitung um das Thema Effekte verbinden?

Auf jedem Fall, das Thema ist, ich habe bisher keine Pedale gehabt und wollte mir jetzt diese kaufen:

https://www.thomann.de/de/lead_foot_lfv1.htm
https://www.thomann.de/de/warwick_rocktuner_pt_2_black.htm

Ich brauche eine Möglichkeit die Lautstärke anzupassen für die Aufttritte und dazu habe ich gedacht ein Bodenstimmtgerät wäre ganz praktisch.

In Zukunft würde ich auch gerne ein Kompressor haben.

Ich habe ein Kustom DE300HD Verstärker. Der hat diese Eingänge:

12609866_800.jpg


FX Loop Send+Return
Tuner Out

Und jetzt die Fragen

- Die Pedale haben (generell) ein Eingang und ein Ausgang. Verbindet man der FX-Loop "Send" mit der Pedal Eingang und "Return" mit Ausgang? Oder tut man die Pedale zwischen Bass und Verstärker Eingang? Oder beides?
- Was mir am meisten vervirrt ist die "Tuner Out". Die Bodenstimmtgeräte haben Ein- und Ausgang... Wie verbindet man so was wenn am Verstärker nur ein Ausgang gibt?
- Ganz blöde Frage: die Verbindung wir mit normalen Instrumentenkabel gemacht oder?

Danke und Grüße
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Orgeloli hat schon recht, aber diese beiden Pedale funktionieren am besten im Einschleifweg. Und ja, man nimmt Instrumentenkabel.
 
Eliashaugk
Eliashaugk
Well-Known Member
Bassix
ß41.763
Der Tuner out ist für z.b. racktuner gedacht.
Ein bodentuner mutet das signal und gehört vor den AMP.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.919
Zum Stimmen braucht jeder Tuner nur ein Eingangssignal, auch der von Dir ausgewählte Bodentreter, Du könntest ihn also einfach mit einem Kabel von Tuner Out zu dessen Eingang verbinden. So Bodentretertuner schalten das Signal stumm wenn Du sie einschaltest, damit das Publikum Dein Gestimme nicht hört, das funktioniert am Tuner Out natürlich nicht.
Ich Mute dann über die entsprechende Taste am Amp.
Das kann Dein Amp nicht, Du müsstest den Amp ausschalten oder die Lautstärke runterdrehen, das ist Unsinn, also würd ich das mit dem Tuner Out lassen.
Du kannst ihn in den Effektweg tun, aber das hätte keinen Vorteil und würde zwei zusätzliche Kabel brauchen, denn das Signal muss ja aus dem Amp in den Tuner und wieder zurück.
Also macht Du den Tuner am besten zwischen Bass und Amp. Da kommen dann auch das VolumenPedal und der Kompressor hin, am praktischsten auf ein Brett/Effektboard.

Ohne das Verlangen nach einem Volumenpedal hätte ich die Frontblende aus dem Amp gebastelt und Tuner und Compressor samt Netzteil da reingeklettet und die dann per Effektweg reingenommen. Dann kann man zwar nicht vorne am Bühnenrand tunen, aber dafür hat mal alles schön kompakt und sicher in der sonst doch recht sinnlosen Riesenkiste des Amps verstaut.
 
Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Was hat denn das Volumenpedal für eine Eingangsimpedanz? Da würde ich auf alle Fälle einen Buffer davor haben wollen! (Klugscheissmodus) Und du brauchst natürlich nur ein Kabel zusätzlich im Effekteinschleifweg. (/Klugscheissmodus)

Jetzt haben wir ihn gleich weichgekocht!
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.919
(Klugscheissmodus) Und du brauchst natürlich nur ein Kabel zusätzlich im Effekteinschleifweg. (/Klugscheissmodus)
Wenn Du das Gerät am Bühnenrand haben willst, wäre es natürlich am elegantesten, wenn Du zwei lange, gleichlange Kabel hättest. Wenn Du Dich weiterhin bewegen willst, sollte Dein Instrumentenkabel genau so lang sein wie ohne Tuner, also kannst Du das nicht nehmen und benötigst zwei neue, es sei denn, Du hast eh schon Kabel jeder Menge und Länge auf Halde.
 

Talisker
Talisker
No religion! Except for Bad Religion!
Wenn Du das Gerät am Bühnenrand haben willst, wäre es natürlich am elegantesten, wenn Du zwei lange, gleichlange Kabel hättest. Wenn Du Dich weiterhin bewegen willst, sollte Dein Instrumentenkabel genau so lang sein wie ohne Tuner, also kannst Du das nicht nehmen und benötigst zwei neue, es sei denn, Du hast eh schon Kabel jeder Menge und Länge auf Halde.
Und wenn du da direkt rein gehst, brauchst du halt 1 neues... :moose_head:
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.919
Wo direkt rein? In den Return? Geht das bei dem Amp? Was sollte das? Oder meinst Du in den Poweramp In? Aber warum sollte er das tun?
 
G
Gast25243
Guest
Okay, dann geb ich auch mein Senf dazu :D
upload_2018-4-26_16-49-11.png


Um zu wissen wo es bei deinem Amp sinn macht dazu erst mal das Blockschaltbild ;-)
Wenn du auf den FX Weg gehst und wenn du den DI-Ausgang zum FOH schickst dann bringt dir das ganze Gedöns nichts wenn du das PRE rausgibst.
Macht also so keinen Sinn.
Dann solltest du mit deinem Bass in den Tuner und danach zum Pedal und dann in den Amp.
Bist du ohne DI unterwegs oder hast sie auf POST stehen dann kannst du durchaus auch den FX-Weg nehmen.
Aber auch hier würde ich zuerst in den Tuner und dann in das Pedal stecken.
Dann hast du aber drei Leitungen zu dir.
Bass zum Amp, dann von FX Send wieder zu dir weil du ja wahrscheinlich die Treter vor dir haben möchtst, und dann wieder in FX Return.
Aufwändig.
Du kannst aber auch den Pre Out nehmen und bei Power Amp In wieder rein, verhält sich wie der FX Weg.
Also am praktikabelsten wäre Bass, Tuner, Volume, Amp In auf der Frontseite.
:bier:
 
J
Jorgedcp
Member
Bassix
ß1.754
Hahahaha, jetzt verstehe ich warum ich keine einfache Antwort im Internet gefunden habe :D:D

Also, ich habe verstanden ich kann entweder so machen: Bass-Pedal-Pedal-Amp; oder so: FX send-Pedal-Pedal-FX return.

Hat das eine oder andere ein Vorteil? Warum ist den die FX loop da?

Zum Thema Tuner Out. Wenn ich richtig verstanden habe ich kann das Stimmgerät da verbinden, es wird dann aber nicht muten oder?

Danke!

P.S.: ich habe "Linde mumpf" in Google nachgeschaut und ich habe die ungestrittenne Wahrheit hier gefunden :D:D:D
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Bass-Pedal-Pedal-Amp; oder so: FX send-Pedal-Pedal-FX return.
Nö. Ich sehe das anders!
Um einen guten Sound zu haben, fahre ich gerne ein hohes Gain (nicht verzerrt, aber ordentlich Saft), also möchte ich das Gain nicht kaputt machen, indem ich davor den Volumetreter habe. Dann würde nämlich beim leiser Machen der Sound einbrechen.
Folglich packe ich das Volumen-Pedal zwischen Pre-Out und Poweramp In, dann bleibt das Signal auf dem DI erhalten und beherrschbar für den FOH und ich kann bei Beibehaltung meines Sounds leiser und lauter machen.
Was ein Tuner Out ohne Mute am Amp soll, werde ich nie verstehen, also in Deiner Konfiguration somit natürlich vor den Amp.
 
Zuletzt bearbeitet:
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.919
Zum Thema Tuner Out. Wenn ich richtig verstanden habe ich kann das Stimmgerät da verbinden, es wird dann aber nicht muten oder?
richtig
Hat das eine oder andere ein Vorteil? Warum ist den die FX loop da?
Dazu schaust Du Dir mal das Diagram an. Wenn Du ein Effektpedal VOR den Eingang tust, wird das Signal aus Deinem Bass verändert. Wenn Du einen Effekt in den FXLoop tust, wird das Signal bearbeitet, welches bereits die Gainstufe, also evtl. eine Verzerrung, und den EQ des Amps durchlaufen hat. Das kann sich je nach Einstellung und Art des Effektes deutlich anders anhören, je nach Geschmack.
Wenn Du also tatsächlich nur leiser machen willst, solltest Du das Volumenpedal so wie von Ray beschrieben einschleifen. Wenn Du allerdings des Sound sowohl leiser als auch dezenter/smoother/hintergrundiger machen willst, tu das Volumenpedal vor den Amp. Was hast Du denn mit dem VolumenPedal vor? Willst Du es einfach wie den Knopp am Amp nutzen, bloß mit dem Fuß, oder willst Du effektvoll rein- und rausfaden, oder willst Du zwischen den Songs Ruhe haben und das sanft regeln können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassman135
Bassman135
Gold Member
Nö. Ich sehe das anders!
Um einen guten Sound zu haben, fahre ich gerne ein hohes Gain (nicht verzerrt, aber ordentlich Saft), also möchte ich das Gain nicht kaputt machen, indem ich davor den Volumetreter habe. Dann würde nämlich beim leiser Machen der Sound einbrechen.
Folglich packe ich das Volumen-Pedal zwischen Pre-Out und Poweramp In, dann bleibt das Signal auf dem DI erhalten und beherrschbar für den FOH und ich kann bei Beibehaltung meines Sounds leiser und lauter machen.
Was ein Tuner Out ohne Mute am Amp soll, werde ich nie verstehen, also in Deiner Konfiguration somit natürlich vor den Amp.
+1
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß19.594
die scheißantwort auf den threadtitel:
also ich nehme in der regel ein kabel...

Die Pedale haben (generell) ein Eingang und ein Ausgang. Verbindet man der FX-Loop "Send" mit der Pedal Eingang und "Return" mit Ausgang? Oder tut man die Pedale zwischen Bass und Verstärker Eingang? Oder beides?

verschiedene wege führen zum ziel.
  • ich mag keine loops - und hab auch keine. bodentreter kommen bei mir vor den amp. und das stimmgerät kommt als letztes in die kette, um eventuell fiepsende/selbstoszillierende effekte gleich mit stummzuschalten.
  • oder du klemmst alles in den loop. send in den eingang, aus dem ausgang in return. kann sinn machen, weil du die hälfte des eq - wie im schaltbild dargestellt - dann vor den effekten hast. hat aber den nachteil, daß du ein - und in diesem fall ein langes - kabel mehr brauchst. das ist einer der gründe, warum ich das experiment gleich wieder gelassen habe.

Was mir am meisten vervirrt ist die "Tuner Out". Die Bodenstimmtgeräte haben Ein- und Ausgang... Wie verbindet man so was wenn am Verstärker nur ein Ausgang gibt?

der tuner braucht nur eingang. dem tuner ist es fürs tunen egal, ob im ein stecker im popo steckt, den er eh stumm schaltet.

Ganz blöde Frage: die Verbindung wir mit normalen Instrumentenkabel gemacht oder?

ja.

Bodentreter gehören normal vor den amp.
Also vom Bass in die effekte und dann vorne in den amp rein

seh ich auch so.
andere sehen das anders.
ich hasse andere. die wiedersprechen mir dauernd.

Orgeloli hat schon recht, aber diese beiden Pedale funktionieren am besten im Einschleifweg. Und ja, man nimmt Instrumentenkabel.

warum funktioniert ein tuner am besten im einschleifweg?

Ich Mute dann über die entsprechende Taste am Amp.

für die leute, die gerne alles doppelt und dreifach machen.
hast du daheim an der nachttischlampe auch zwei schalter, damit du... na ja... zwei schalter betätigen mußt, wenn du nachts aufs klo mußt?

Und wenn du einen Preci hättest, bräuchtest du das Pedalgedöhns gar nicht :lechz::bier:

genau.
obwohl...

Jetzt haben wir ihn gleich weichgekocht!

das ging viel zu schnell. das muß viel langsamer und subtiler kommen.
erst brauchen wir eine internetseite namens "bassnerd24.de" oder so, auf der wir solche dinge völlig kompliziert und überzogen erklären. dann können wir jedes mal, wenn jemand was sinnvolles postet oder einen guten link angibt, auf diese schwachsinnsseite verweisen.
und in zehn jahren, da gibt es nur noch ganz wenige bassisten, die wissen wie der hase läuft. und dann reißen wir die weltherrschaft an uns. mit unseren highend-optimierten mumpfprecis spielen wir dann in den heißesten bands und lassen helene fischer einfach ohne bassisten verhungern...
MUAHAHAHA!!!!!1!!!!11!!!
 
 

Oben Unten