Wireless Guitar System

Peppomuck

Member
Bassix
ß775
Ich habe den Akku nie bis "Ende" gebraucht; aber eine Probe mit drei Stunden oder einen entsprechenden Auftritt übersteht der allemal. Habe die Dinger nun ein gutes Jahr.
Kann ich ebenso bestätigen. Die 120 Minuten müssen ein Montagsgerät sein. Probe min. 3 Stunden immer durchgespielt, hab die Dinger seit 1 1/2 Jahren. Noch nie Probleme gehabt. weder auf Bühne noch im Proberaum.
Ab und zu Frequenzwechsel, aber das wars dann auch schon.
 

Peppomuck

Member
Bassix
ß775
Kannst du sagen, warum? War bei mir noch nie nötig.
Ich hab's Live vor allem in einigen Clubs bemerkt dass es da ab und an Probleme gab. Was genau der Grund dafür war kann ich echt nicht sagen. Störungen von diversen billigst Geräten die dort auf der Bühne verbaut wurden etc.
Jedenfalls hatte ich dass in 2 Clubs. Unser Gitarrist spielt übrigends auch die selben XVive und selbst da hatten wir noch nie Probleme.
Bei mehreren Bandmembers die so ein XVive System benutzen wirds dann aber schon recht interessant, wenn ein oder zwei Frequenzen nicht benutzbar sind.
Der hat ja *nur* 4 Frequenzen die man wechseln kann.
Hatte ich aber wie gesagt in ca. 17 unterschiedlichen Veranstaltungsorten genau 2 mal. Und ein Kabel als Backup sollte man ja trotzdem immer dabei haben.
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

claudio

Well-Known Member
Bassix
ß18.267
Ciao @TiGa81

ich benutze auf dem Kontrabass die Selbe wie auf allen anderen Instrumenten, da braucht es meiner bescheidenen Meinung nach keine eigene Lösung. Bei mir ein Sennheiser E500 G4 Empfänger und ein Gemisch aus G3 und G4 Sendern. Die Sender kann man ja mit Tonabnehmern, Piezos oder auch Mikros (mit oder ohne Phantomspeisung) nutzen und das Gain pro Sender individuell anpassen, so dass man mit mehreren Instrumenten die Pegel angleichen kann. Das "Bodypack" klemme ich in der Regel ans Spannseil am Saitenhalter.

Gruss
claudio
 
 

Oben Unten