Wireless Guitar System

AGK

Des Duebels Honorarschwadron
Bassix
ß5.170
Ich verwende seit Mai ein Nux B2. Habe, trotz aktivem Bass, keinerlei Probleme. Hatte allerdings eine, nur in Spielpausen hörbare, Einstreuung ins InEar (LD100). Die verschwindet aber, wenn ich das InEar von der rechten in die linke Gesäßtasche hänge.
Der Akku der Sendeeinheit hält ca. 3 Proben, was in etwa 6 Stunden entspricht.
 

Mad Jazz Morales

DER Mad Jazz Morales!
Bassix
ß31.128
An den ADMIN MAC_NEWS !!!
die äusserung-was kommt als nächstes und der darauffolgende satz-ist eine unterstellung das hier alle angemeldeten mitglieder eventuell auf den gedanken kommen könnten threads mit solcher überschrift o. ä. zu erstellen.also ich auf jeden fall fühle mich in höchstem maße beleidigt und angegriffen. egal ob da in klammern xxx steht, allein der vater des gedankens ist für mich maßgebend.man sollte auch solche mitglieder die so etwas schreiben meiner meinung nach maßregeln.
zumal hier das forum nicht dazu dient politische phobien auszuleben, da ich denke jedes hier angemeldete mitglied hat sich über diese zeit seine eigene meinung gebildet.
Ich verstehe nicht, was du willst
 

crystalgreen

Well-Known Member
Bassix
ß24.993
Du kannst jeden Bass als Beispiel nehmen, der so ein Buchsenblech hat
Ach so was meinst Du? Gute Idee!

Anscheinend ist die Gefahr der Verletzung des Holzes, wie @fmm schreibt, wesentlich größer, als ein Schaden in der Buchse selbst. Ich dache immer, dass ein Ruckeln an der Buchse die inneren Mechaniken kaputtmacht.

Was macht ihr mit euren Bässen? 🙄 🤔 😱
Turnübungen? :stolz:
Bei mir liegts einfach an einer gewissen Ungeschicklichkeit.
 

ATK411

Jazz V Basser
Was mich an diesen Teilen wie das G10 oder WL-50 stört, ist der vom Instrument abstehende Sender.
Ich hätte da Bedenken wegen des mechanischen Hebels auf die Klinke / Buchse wenn man mal etwas hektisch dagegen kommt.
Im Wohnzimmer mag das noch gehen, aber "in the heat" Live auf der Bühne?
Ich habe mich deswgen seinerzeit für das G30 entschieden. Kurzes Klinke- / Winkelklinkekabel zwischen Bass (Winkelklinke)
und Sender ist für mich die bessere Variante.
Hinzu kommt noch, das ich das Netzteil mit USB beim G10 nicht für Bühnengerecht halte.
Sind jedenfallls meine 2ct.
Ohne jetzt gelesen zu haben was noch kommt:
Den Empfänger habe ich auf dem Pedalboard. Und für den Sender habe ich einen Winkelklinkenadapter. Unter dem Sender etwas Klett. Einen schmalen Streifen Klett als Gegenstück auf dem Bass. Somit liegt er flach und sicher auf dem Bass und lässt sich völlig einfach ein und ausstöpseln.
Ach ja ,auch ein G10. Funktioniert bei mir super. Bin damit auch schon im Publikum rumgelaufen. Nicht ganz weit , so ca 30m vom Amp entfernt. Einwandfrei.
Ganz selten , vielleicht 3 oder 4 mal in 2,5 Jahren hatte er mal ganz kurze Aussetzer. Ich vermute durch das jeweilige Sendersystem der Gitarristen. Aber wirklich nur ganz kurz.
 

crystalgreen

Well-Known Member
Bassix
ß24.993
Unter dem Sender etwas Klett. Einen schmalen Streifen Klett als Gegenstück auf dem Bass. Somit liegt er flach und sicher auf dem Bass und lässt sich völlig einfach ein und ausstöpseln.
Super Methode! :great:

ist denn bei diesem harley benton airborne der akku austauschbar oder ist er im gerät fest eingeschweisst?
Ich habe die HB Airborne ausprobiert, und kann nachsehen. ... Die kleinen Geräte sind mit zwei sehr kleinen Imbusschrauben verschraubt. Ich habe leider keinen so kleinen Sechskantschlüssel, kleiner als für die Stimmechaniken.
 

buckfix

Active Member
Bassix
ß5.062
Akkus sind nicht austauschbar.
na mal schauen, ich hab hb airborne in eb.. kleinanzeigen gekauft.
sind ja 750mA mal schaun ob man die auslöten kann und grössere einbauen, sind ja oft die gleichen wie in mp3 playern oder digicams.
wenn das gehäuse inbus hat so kann man es auch auseinanderschrauben...ich werd mal berichten was ich tun oder nicht tun konnte
 

Necrogoat

A.S.M.T.S.
Bassix
ß2.334
Ohne jetzt gelesen zu haben was noch kommt:
Den Empfänger habe ich auf dem Pedalboard. Und für den Sender habe ich einen Winkelklinkenadapter. Unter dem Sender etwas Klett. Einen schmalen Streifen Klett als Gegenstück auf dem Bass. Somit liegt er flach und sicher auf dem Bass und lässt sich völlig einfach ein und ausstöpseln.
Ach ja ,auch ein G10. Funktioniert bei mir super. Bin damit auch schon im Publikum rumgelaufen. Nicht ganz weit , so ca 30m vom Amp entfernt. Einwandfrei.
Ganz selten , vielleicht 3 oder 4 mal in 2,5 Jahren hatte er mal ganz kurze Aussetzer. Ich vermute durch das jeweilige Sendersystem der Gitarristen. Aber wirklich nur ganz kurz.

Ungefähr so hab ichs auch. Winkelstecker, Buchse und dazwischen ein kabel. Die Buchse hab ich mit 2 Kabelbinder am Gurt befestigt und da kommt dann der G10s Sender rein. fertig. Also auch bei nem Instrumentenwechsel nur kurz den winkelstecker aus dem einen Bass raus, Gurt abhängen, anderen Bass einhängen, Winkelstecker rein, fertig. Geht absolut Problemlos, und hatte in den letzten ca 3 Jahren auch nie Problem mit dem Funk (mein 2ter Gitarrist verwendete auch ein G10 und sonst war auch alles mögliche an Funk immer wieder dabei)
 

buckfix

Active Member
Bassix
ß5.062
na mal schauen, ich hab hb airborne in eb.. kleinanzeigen gekauft.
sind ja 750mA mal schaun ob man die auslöten kann und grössere einbauen, sind ja oft die gleichen wie in mp3 playern oder digicams.
wenn das gehäuse inbus hat so kann man es auch auseinanderschrauben...ich werd mal berichten was ich tun oder nicht tun konnte
Also habe heute die airborne bekommen.
kleines statement:
ausgepackt und natürlich gleich ausprobiert.
machen verarbeitungstechnisch für dieses preissegment einen eindruck der okay erscheint.
haben sich innerhalb 2 sekunden miteinander verbunden.
auch nicht den ansatz eines rauschens, habe auch ein wlan hier im zimmer, stört nichts.
klanglich ist nach testen mit kabel und sender auch nichts auszusetzen ( fmc 15er box und gk 700rbII )
also mein erster eindruck ist, preis leistung toll.
werd jetzt mal wegen akkuverbrauch schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

crocoolli

Well-Known Member
Bassix
ß24.575
Ich staunte nicht schlecht, als bei der letzten Probe mit Kontrabass der vollgeladene Akku des Gig A Pro Senders nach etwas über 2,5std. schlapp machte....ziemlich enttäuschend.
Bei Th. wacker einen Ersatzakku bestellt.
Möchte den Sender nicht mehr missen.
 
 

Oben Unten