Y-Speakerkabel, 2 Boxen a 4 Ohm zu 1x 8 Ohm

Hilfreich

  • Ja

    Stimmen: 2 66,7%
  • Nein

    Stimmen: 1 33,3%

  • Umfrageteilnehmer
    3

mikki
mikki
Hesslischer Hesse aus Hessistan
Wegen mehrerer Anfragen hier nochmal kurz erklärt, wie man selbst eines herstellt.

Wer das Problem hat und z.B. 2 Boxen a 4 Ohm an seinen Amp anschliessen möchte, dessen Mindestimpedanz bei 4 Om liegt, kann sich mit einem Y-Kabel behelfen.
Normalerweise werden Boxen paralell angeschlossen, d.h., bei je 8 Ohm werden 4 Ohm erreicht, analog dazu bei 2x4 Ohm ergeben sich 2 Ohm, das mögen viele Amps nicht.
Soundlich kommt ein mit 2 Ohm betriebener Amp auch nicht unbedingt immer so straff rüber wie im 8 Ohmbetrieb, auch wenn er 2 Ohmstabil ist.

Also, man nimmt ein Stück Speakerkabel, sowie 3 Stecker, egal ob nun Speakon oder Klinke. Ein Ende, welches in den Amp kommt, ganz normal anlöten, bzw. schrauben.
D, h., Hot oder plus, in die Mittes des Klinkensteckers, bzw. 1+ des Speakonsteckers.
Minus kommt auf die Hülse des Klinkensteckers bzw. 1- des Speakonkabels.

Das andere Ende wird nun folgendermassen angeschlossen:
Der plus vom Ampstecker, kommt in die Mitte des einen Speakersteckers, bzw. 1+.
Von der Hülse, bzw. 1- dieses Steckers gehts auf die Mitte, bzw. 1+ des nächsten Speakersteckers.
Die Hülse dieses Steckers wird mit dem vom Ampstecker kommenden minus verbunden.

Ihr könnt Euch das so vorstellen, wie wenn Ihr zwei Mignonzellen in ein Gerät einlegt, der Minuspol der 1. kommt an den Pluspol der 2.

Fotos eines entsprechenden fertigen Klinkenkabels lade ich noch hoch, habe ich gerade nicht zu Hand.

Anschlüsse für ein Klinkenkabel nochmal im Schnelldurchlauf:
Ampstecker ganz normal anschliessen, plus in die Mitte, minus auf Hülse.
Boxenstecker 1 - plus vom Ampstecket in die Mitte, minus zum plus Boxenstecker 2
Boxenstecker 2 - minus vom Ampstecker auf die Hülse, plus zum minus Boxenstecker 1

Hoffe, das hilft weiter.
LG
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten