Zeig dein Board!

schneebass

...?!...
Bassix
ß60.841

ja manchmal bekomme ich angst, wenn ich solche boards sehe und will nich so enden. :D :D :D :D :D :D

nein, spass beiseite: zu meinem board: ich habe ca 9 monate damit verbracht den sound zu optimieren (der mir in meinem gehör vorschwebt) und habe dabei festgestellt, dass man ziemlich "soundblind" werden kann und an manchen stellen eher verschlimmbessert als wirklich auf den punkt zu kommen. daher die rückbesinnung auf die teile die bisher immer gut funzten und mir spass bereiteten, als jetzt ewig weiter zu machen. wenn ich mit der konstellation fertig bin, was bleibt und vor allem wohin, werde ich das hier reinsetzten, aber die prozesse dahin sind so viele (gewesen), dass es nicht viel bringen würde diese hier aufzulisten.

ein paar PERSÖNLICHE fazite:
TC Electronics Tube Pilot geht garnicht
EBS Bass drive auch nich
Carl martin bass drive is geil aber im verbund mit dem GESETZTEN MXR M 80 widerum auch nicht wirklich.
der Tech 21 VT bass kam überhaupt nicht mit dem M 80 klar. trotz gutem klangverhalten einfach vieeeel zu aufgeblasen.
am besten ging bisher im verbund mit dem M 80: der Glowplug. wobei ich schwanke, denn der war nur extremst weit runtergeregelt das was ich suchte und achtung: der mutterstolz bei fast geschlossenem destruction regler. allerdings dabei etwas stark mittenbetont (meine einschätzung nach)

auch nicht aufs board haben es verschiedene oktaver und andere Choruse geschafft, weil ich sie nicht brauche (kein einsatzfeld) und auch der T Rex Tonebug darf wieder gehen, weil er einfach zu "krass" ist für meine band. is eben kein high gain metal. unterschiedliche overdrives /drive treter sind nicht aufs board gekommen, weil sie zuviel ogrinal signal kappten(im wesentlichen tiefenfundament). der Big Muff war auch so ein ding, was gegen den totenschläger überhaupt nicht anstank und ebenso kein einsatzfeld besaß.

geblieben sind: T Rex Bass Juice, EHX Bass Clone mit vorgeschaltetem EHX Soul Food zum anblasen, er MXR M 80 , der Fame EQ (siehe Test) , mein Boss TU 2 (ca 25 Jahre alt), Toadworks Switcher (weil kleiner als der SOMO). z z. hinzugekommen sind: TC Electronics Mojomojo, der definitiv bleiben wird, weil genialer old school sound für kleines geld und aus gleichem hause der spark booster (große variante) der sich etwas offener als der mojo verhält, aber im prinzip ähnlich aggiert. der könnte noch wieder rausfliegen, aber mal schauen. es kommen noch 1 oder 2 teile zu mir, dannach will ich schluss machen egal, wie diese tests verlaufen. irgendwann muss einfach mal stop sein.
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß60.841
ende der fahnenstange: wie angekündigt, gab es noch 2 teile, die vielleicht aufs board sollten. sind sie auch, passen nämlich perfekt. damit habe ich im prinzip alles so wie ich es will, definitiv also keine weiteren tests nötig. außer der reihenfolge bzw, der brauchbarkeit, gibs nichts mehr zu verändern.

e voilá:

board ende.jpg
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß60.841
ach so. ein bandtest folgt nächste woche, bis dahin habe ich aber alle sounds auf meinen bass eingestellt und muss nur noch in der probe lautstärken angleichen. wenn überhaupt. bin damit schwerst zufrieden. nach den ersten tests. freu......
 
Oben Unten