Zeig dein Board!

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß35.659
Och, du bist hier an der richtigen Adresse um Abhilfe zu schaffen... :D
Das hab ich befürchtet ... obwohl ich ehrlich gesagt nicht weiß was ich da noch "brauchen" könnte, müsste, sollte ... ja doofe rhetorische Frage.

Bin musikalisch eher da unterwegs wo es einen saftigen satten Sound braucht - ohne Schnick-Schnack. Habe eine Funkband, die aber alle Jubeljahre mal einen Gig spielt und noch seltener probt und dazu noch ein Quartett mit Drums, halbakustischer Gitarre und Sängerin ... da braucht es kein AutoWah, Phaser, Octaver oder so.
 

Groovy McBass

stolzer Papa!
Bassix
ß11.483
Hallo!

Bei mir gibt es nach Jahren des Ausprobierens und Schraubens jetzt ein großes Update in Sachen Board (ich weiß schon gar nicht mehr, welche Version ich damals hier gepostet hatte).

Also los gehts:
20200321_222138[1].jpg


Der Kompressor ist echt eine feine Sache: Ich hatte mich vorher an einen Keeley Bassist gewagt, der aber einen dynamischen Attack aufwies, also je stärker der Peak, desto kürzer wurde der Attack. Das war mir irgendwann nichts mehr und ich sah mich nach guten Kompressoren mit regelbaren Attack und Release um. Der empress kam dann günstig gebraucht um die Ecke. In der Sidechain nutze ich den Graphic EQ, um die tiefen Saiten nicht im Verhältnis zu den hohen stärker zu komprimieren. Zum Pitchblack muss ich vermutlich nichts weiter sagen. Der Mutlidrive ist cool mit seiner Aussparung der Bässe. Der Alpha- Omega Ultra ist eine Wucht und das Ergebnis der Suche nach einem Preamp mit gutem EQ und Boxenemulation auf dem DI, damit ich komplett auf Amp und Boxen verzichten kann. Ich hatte ihn jetzt mal im Ausgang A (galvanisch getrennt) des Palmer PWT 08 hängen, weil ein leichtes Zisseln hörbar war und ich dachte, das damit beheben zu können, aber siehe da: galvanisch getrennt pfiff er so richtig los. Keine Ahnung, warum. Als einziges "sinnloses" Spielzeug habe ich den Envelopefilter drauf, der bislang in keinem unserer Songs Verwendung findet. Ich nutze ihn rein zum Rumspielen bei mir zu hause.
Übrigens sind alle Geräte bis auf den EQ gebraucht gekauft, womit ich einige hundert Euro sparen konnte im Vergleich zum Neukauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

mulhofa

Well-Known Member
Bassix
ß35.659
Ich würde sowas wie ein zoom MS60b verbauen zum rumspielen
Naja, ich hab vorher ja zu Hause mit dem zoom B1on gespielt ... schaut vong Matrix-Display fast schon so aus wie das MS60b. Denke auch dass da halbwegs die gleichen Effekte und Amp Emulatoren drin versteckt sind. Vielleicht nehme ich mir das Teile heute Abend mal zusammen mit einer Flasche Riesling vor und dreh und klick mich durch ... vielleicht finde ich DEN EINEN EFFEKT, den ich jetzt noch unterbringen könnte ... wenn nicht ist auch nicht schlimm.
 

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Bassix
ß84.566
Kannste mal was zum Digitech Drop sagen? Das Review auf deiner Website scheint nicht (mehr?) da zu sein. Zumindest wird bei mir ne leere Seite geladen.
Ich hab aktuell nen Morpheus Bomber am Start, bin aber nicht so recht glücklich damit.
Und da ich ohnehin ein zweites, kleineres, Board zusammenstelle, wäre das ggf ne Option.
 

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß25.384
20200323_122007[1].jpg

mein aktuelles Brett: der Reihe nach: Chromatic Tuner von Boss, Synthesizer SY1 Boss, Splitter Lehle (von hier geht das Synthi-Signal stereo zusätzlich ins Pult, dann Dynamic Wah Boss, Harmonist Boss, Flanger Boss, Stereo Chorus Ibanez, Loop Station Boss, Decimator ISP. Weitere Treter wie wahrscheinlich die Meisten noch auf Halde, z.B. eine Röhrenzerre von EBS und einige Keyboard-Simulatoren von electro harmonix.
Mal sehen, was der Markt sonst noch Schönes auf dem Markt spült. Bin sehr offen für neue Sounds.
 

schneebass

...?!...
Bassix
ß74.521
Hallo!

Bei mir gibt es nach Jahren des Ausprobierens und Schraubens jetzt ein großes Update in Sachen Board (ich weiß schon gar nicht mehr, welche Version ich damals hier gepostet hatte).

Also los gehts:
Anhang anzeigen 367450

Der Kompressor ist echt eine feine Sache: Ich hatte mich vorher an einen Keeley Bassist gewagt, der aber einen dynamischen Attack aufwies, also je stärker der Peak, desto kürzer wurde der Attack. Das war mir irgendwann nichts mehr und ich sah mich nach guten Kompressoren mit regelbaren Attack und Release um. Der empress kam dann günstig gebraucht um die Ecke. In der Sidechain nutze ich den Graphic EQ, um die tiefen Saiten nicht im Verhältnis zu den hohen stärker zu komprimieren. Zum Pitchblack muss ich vermutlich nichts weiter sagen. Der Mutlidrive ist cool mit seiner Aussparung der Bässe. Der Alpha- Omega Ultra ist eine Wucht und das Ergebnis der Suche nach einem Preamp mit gutem EQ und Boxenemulation auf dem DI, damit ich komplett auf Amp und Boxen verzichten kann. Ich hatte ihn jetzt mal im Ausgang A (galvanisch getrennt) des Palmer PWT 08 hängen, weil ein leichtes Zisseln hörbar war und ich dachte, das damit beheben zu können, aber siehe da: galvanisch getrennt pfiff er so richtig los. Keine Ahnung, warum. Als einziges "sinnloses" Spielzeug habe ich den Envelopefilter drauf, der bislang in keinem unserer Songs Verwendung findet. Ich nutze ihn rein zum Rumspielen bei mir zu hause.
Übrigens sind alle Geräte bis auf den EQ gebraucht gekauft, womit ich einige hundert Euro sparen konnte im Vergleich zum Neukauf.
wahrscheinlich ist das schon mal behandelt worden, aber woher hasz du diese schicken fußschalteraufsätze und wozu sind die gut? rein für besser "treffen"? schutz?
 

dereinevogelda

Guanobomber
wahrscheinlich ist das schon mal behandelt worden, aber woher hasz du diese schicken fußschalteraufsätze und wozu sind die gut? rein für besser "treffen"? schutz?
Kannst Du beim grossen T entweder in bunt gemischt von Harley Benton bekommen oder in rauchfarben von Mooer. Letztere hab ich mir nun bestellt. Ist einfach eine größere Fläche, auf die du Stapfen kannst. Besser treffen weiss ich nicht, aber irgendwie ist es besser, einen großen Buzzer zu treten, als einen kleinen Knopf.
 
Oben Unten