Zeig dein Board!

Ens
Ens
esh-Enthusiast
Hält es da von selber? Also ausreichend für Probe und evtl live Betrieb?
Jo, ich dachte erst es schlackert rum weil es größer ist als das alte Airborne aber hat alles gehalten.

ach alles klar, stand grad auf dem schlauch. die HBs pro heißen ja airborne pro. fazit für dich nach probe und wasweis ich?
Das 5G ist genau so gut wie der 2,4GHz Vorgänger.
Einzig der "Cable Tone" Poti auf dem Empfangsstation ist genau so sinnlos wie bei den Line 6 Funken. Und das integrierte Stimmgerät erkennt zwar sogar ein tiefes A, braucht aber unangenehm lange dafür und erscheint mir nicht sonderlich präzise. Aber ich stimme sowieso nur noch mit Polytune im Strobe Modus, ist also kein guter Vergleich.
Wenn man allerdings keine Probleme mit dem "alten" Airborne hat, wird sich das Upgrade aufs 5G aus meiner Sicht nicht unbedingt lohnen.

Aktive Bässe ohne (ausreichend) abgeschirmtes E-Fach, haben allerdings Fiep-Probleme mit den Airborne Funken. Da müsste man dann den Sender weiter hinten am Gurtbefestigen und mittels Klinkenverlängerung an die Buchse um das Problem zu umgehen.
 
schneebass
schneebass
...?!...
...

Aktive Bässe ohne (ausreichend) abgeschirmtes E-Fach, haben allerdings Fiep-Probleme mit den Airborne Funken. Da müsste man dann den Sender weiter hinten am Gurtbefestigen und mittels Klinkenverlängerung an die Buchse um das Problem zu umgehen.

aaah, habe einen USA made SUB MM stingray und die sind nicht wirklich abgeschirmt (wenn ichs richtig in erinnerung habe. würde bedeuten: es fieept? mist.... war so schön günstig.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Wie gesagt...2,99 für 1-2 Klettverschluss Straps für die Befestigung am Gurt, 20cm Klinke Verlängerung, Problem gelöst und immer noch günstiger als die meisten Funken :D
Alle anderen Lösungen sind ja meist eh dafür vorgesehen am Gurt angebracht zu werden :-)
 
schneebass
schneebass
...?!...
Wie gesagt...2,99 für 1-2 Klettverschluss Straps für die Befestigung am Gurt, 20cm Klinke Verlängerung, Problem gelöst und immer noch günstiger als die meisten Funken :D
Alle anderen Lösungen sind ja meist eh dafür vorgesehen am Gurt angebracht zu werden :-)


ziel war es eben nicht die gurt"lösung" zu haben. mein ehemaliges stageclix teil war einfach genial. hatte etwas klett auf den bass geklebt und am sender angebracht: hielt bombemfest! so allerdings würde es wieder die alte lösung sein. nicht wirklich erstrebenswert. FÜR MICH natürlich.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Hen
Hen
Well-Known Member
Bassix
ß67.480
Es nimmt Gestalt an... :-)
IMG_20210717_2136254.jpg


Ein paar Dinge fehlen noch aber dann...

Grüße Hen
 
Badmorefinger
Badmorefinger
Well-Known Member
Bassix
ß28.384
Nein, es sind ja zwei Bässe! ;-)



Nein da kommen Pedals dran:
Anhang anzeigen 504578

Grüße Hen
Ich finde die Frage von @Bassman135 auch sehr spannend. Wäre es überhaupt möglich, sinnvoll einen E-Bass durch ein solches Synth-Modul zu schicken? Würde das technisch funktionieren, oder sind das andere Impedanzen?, Vorsicht bin Technik-Laie!
Die Frage habe ich mir auch schon gestellt insbesondere seit dem Behringer viele Synth Klassiker nachbaut für ein Appel und ein Ei. Die kosten dann kaum mehr, wenn überhaupt, als ein gutes Synth - Pedal. Weiß das jemand oder hat es schon mal probiert?
 
Hen
Hen
Well-Known Member
Bassix
ß67.480
Ich finde die Frage von @Bassman135 auch sehr spannend. Wäre es überhaupt möglich, sinnvoll einen E-Bass durch ein solches Synth-Modul zu schicken? Würde das technisch funktionieren, oder sind das andere Impedanzen?, Vorsicht bin Technik-Laie!
Die Frage habe ich mir auch schon gestellt insbesondere seit dem Behringer viele Synth Klassiker nachbaut für ein Appel und ein Ei. Die kosten dann kaum mehr, wenn überhaupt, als ein gutes Synth - Pedal. Weiß das jemand oder hat es schon mal probie

Ja sowas geht:


Grüße Hen
 
StonerGreg
StonerGreg
Das Ding aus dem Sumpf
Ich finde die Frage von @Bassman135 auch sehr spannend. Wäre es überhaupt möglich, sinnvoll einen E-Bass durch ein solches Synth-Modul zu schicken? Würde das technisch funktionieren, oder sind das andere Impedanzen?, Vorsicht bin Technik-Laie!
Die Frage habe ich mir auch schon gestellt insbesondere seit dem Behringer viele Synth Klassiker nachbaut für ein Appel und ein Ei. Die kosten dann kaum mehr, wenn überhaupt, als ein gutes Synth - Pedal. Weiß das jemand oder hat es schon mal probiert?
Kann man machen. Du hast dann allerdings keinen Synthbass-Sound, sondern der Synth funktioniert dann wie eine Filterbox. Du triggerst nicht die Oszillatoren, diese werden lediglich durch das Basssignal ersetzt.
Beispiel: Beim SA C4 triggerst Du direkt die Oszillatoren im C4 und kannst so aus Deinem Bass einen Synth machen. Bei einem analogen Synth hast Du in der Regel nur einen Eingang, der direkt auf das Filter geht. Ergebnis ist ein gefilterter Basssound.
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Bassix
ß59.943
So ungefähr soll mein Board aussehen…
Also von der Anordnung…
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    227,8 KB · Aufrufe: 56
bassocksky
bassocksky
Haltbarkeitsgrenze überschritten
Bassix
ß32.341
Angerundet?

Dann selber bauen....

Da müsste von deinem Hausbau doch noch etwas Holz über sein, oder?

Und passendes Werkzeug müsste da auch noch rumliegen....

Hurtig ans Werk! :teufel::bier:
 
 

Oben Unten