4x10 gesucht - Orange, Ampeg oder doch was ganz anderes?

sonnie

sonnenverteiler
Bassix
ß10.964
Hallöle,
ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einer (gebrauchten) 4x10.
Sie soll sich solo am Amp gut durchsetzen, eher "vintage" klingen, aber dennoch untenrum genug Schub haben (also nicht zu dünn wie die modernen Markbass, Hartke etc. Boxen klingen).

Aktuell schiebt eine altehrwürdige 2x15 aus den 70ern meine Klänge in Richtung der Mikros und Zuschauer. Die ist aber leider nur sehr schlecht transportabel und hat auch nur ca. 135 Watt (mann weiß es nicht genau, da die Speaker nicht beschriftet sind).

Ich bin nicht auf Marken fixiert, habe aber aktuell die Ampeg 410HLF oder die Orange OBC410 im Blick. Wenn es ein "Noname" Modell von einer nicht so gehypten Firma gibt, dass auf mein Profil passt (Peavey, Traynor etc) kann es auch gern die werden. Wichtig ist mir, dass sie gebraucht vefügbar sind.

Preislich sollte es sich bis maximal 1000€ bewegen, mehr ist nicht immer mehr.

Habt ihr noch Ideen? :-)
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Preislich sollte es sich bis maximal 1000€ bewegen
Dafür bekommst Du beim Hans (FMC) sogar schon 'ne 610 in Ultralight-Version.
Bei solch einem Budget würde ich keine halben Sachen machen und einen "unserer" Boxenbauer kontaktieren (FMC, Hirschfelder, SAD), die bauen Dir dafür etwas schickes, neues, das dann auch zu Deinen Vorstellungen passt.

@all: was hat denn der Marc Sieben für eine seltsame Web-Adresse?
 

sonnie

sonnenverteiler
Bassix
ß10.964
Hm, FMC und SAD haben für mich immer im Hinterkopf dieses moderne Ding. Ist wie das "neue" Fender-Logo, klar hört man es nicht, aber es ist ein Abtörner.
Hirschfelder kannte ich noch gar nicht, sind ja durfte Teile dabei und der Preis ist auch noch ok.

Ich schau mir alle drei auf jeden Fall nochmal an. Problem ist: Wenns nicht passt, hab ich Pech und einen Batzen Geld ausgegeben. Wiederverkaufswert ist eher "meh".

Bei einer 6x10 ist der Transportfaktor sicher nicht besser als bei meiner 2x15. Evtl. gänge auch eine 4x12. Marshall hatte da doch mal ganz gute Bassboxen im Programm, oder?
 

Tomtom

dumdidum
FMC, SAD, Hirschfelder sind schonmal sehr gute Tipps.
Edit: diese Hersteller beraten den Kunden individuell und sie können auch Vintage.

Die Ampeg 410HLF gefällt mir zur Zeit auch sehr gut, du musst aber bedenken, dass diese Box auch kein "Transportwunder" ist.
Ich spiel die HLF410 z.Zt. mit meiner SWR MM Pre und Crown XLS2000 Kombination
und der Sound gefällt mir sehr gut. Jede Menge Druck und schön boomy.

Wenn du 2x15" durch 4x10" ersetzen willst, ist das schonmal grob die richtige Richtung.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Hi Sonnie,

die drei genannte Boxenbauer bauen alle auch Custom Boxen, ob es dann eher Vintage oder modern klingen soll bestimmst allein Du. Das Logo kann man auch weglassen, es ist ja Deine Box.

Die OBC 410 entspricht z.B. von der Speaker Bestückung her meiner 410 Classic, nur das diese in der Standardversion 450 Euro weniger kostet und 15 Kg weniger wiegt. Optisch kann man haben was man will.

Rückgaberecht 14 Tage, wenns nicht passt zurückschicken, Geld zurück, alles gut.

Die HLF kann man auch auf Basis der OBC nachbauen, 10 cm höher dann geht die Box tiefer und klingt fetter.

Das mit dem Wiederverkaufswert stimmt nicht. Ich beobachte den gesammten gebrauchtmarkt und es ist eher umgekehrt oder gleichwertig.

Auf keinen Fall will ich Dir von den Industrieboxen abraten, die Boxenbauer sind einfach nur Alternativen.

VG,

Hans
 

sonnie

sonnenverteiler
Bassix
ß10.964
Immer wenn ich nach FMC oder SAD Boxen (oder TT etc) geschaut hatte, lagen deren Gebrauchtpreise ziemlich niedrig im Vergleich zu den Neupreisen. Gerade sind in den Kleinanzeigen eine 4x10 und eine 1x15 für je 250€ gelistet.
 

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Wiederverkaufswert ist eher "meh".
Kann ich so auch nicht bestätigen. Ich konnte meine zu für beide Saiten fairen Preisen verkaufen.
Vielleicht macht der Verkäufer nur sehr faire Angebote?

Andererseits soll es ja auch Musiker geben, die ihr Zeug steuerlich abschreiben (können). Wenn eine Box mit einem Buchwert von 1 Euro verkauft wird, muss der Verkäufer die Einnahme über 1 Euro versteuern. Da kann es sinnvoll sein, den Verkaufspreis eher moderat anzusetzen.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Die OBC kann man nicht umbauen. Aber die FMC von vorneherein 10 cm höher dann hast Du die Mischung aus OBC und HLF.

Kannst Du bitte mal die Links zu den Kleinanzeigen hier reinkopieren dann seh ich mir das gerne mal an.
 

sharon

Basslegastheniker
Immer wenn ich nach FMC oder SAD Boxen (oder TT etc) geschaut hatte, lagen deren Gebrauchtpreise ziemlich niedrig im Vergleich zu den Neupreisen. Gerade sind in den Kleinanzeigen eine 4x10 und eine 1x15 für je 250€ gelistet.
Ist ja auch vollkommen logisch, da die Boxen der genannten Hersteller beim Neupreis oftmals 40-50% unter dem Kurs der Edel-Fertig-Boxen liegen.
.....und trotzdem locker mithalten können....

LG Norbert
 

Tomtom

dumdidum
Tja, wahrscheinlich wird der Preis anhand des tatsächlich bezahlten Neupreises errechnet (Beispiel 1 und 2)
Beides sind ältere Boxen, die auch damals eher aus dem günstigeren FMC Angebot stammten.
Spricht für die Fairness des Verkäufers.
Man stellt ja, im Gegensatz dazu, in den einschlägigen Verkaufsportalen (auch hier) immer wieder fest, dass so mancher versucht kostenneutral permanent neues Equipment zu ordern.;-)

Bei Beispiel 3 handelt es sich tatsächlich um einen Exoten, aber nicht wg. des Herstellers, sondern wg. des Speakerformats.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Die erste Box ist ca. 10 Jahre alt, Sonderanfertigung, Neupreis ca. 450.- Euro.
Der Gebrauchtpreis ist ca. die Hälfte vom Neupreis, von dem her bei dem Alter absolut ok. Verlust in 10 Jahren Gebrauch 175.- Euro. Besser gehts nicht, falls er die Box dann so verkaufen kann. Ich denke er sollte noch etwas runtergehen.

Bei dem Stack, das auch ca. 10 Jahre alt ist, in der zweiten Anzeige sind die Boxenpreise meiner Meinung nach zu hoch. Die 410er hat unwesentlich über 400 gekostet und die 15er hat so um 275.- gekostet. Fairer Preis wäre 220-250 für die 410er und 150 für die 15er.
Man müßte sich bei Interesse die Rechnung zeigen lassen.

Die 608er in der dritten Anzeige sollte so um die 4 Jahre alt sein hat neu um die 600 gekostet und geht für und geht für 450 weg. Das wären dann auch so um die 150 Verlust.

Es ist eher so dass aufgrund der Nachfrage die Boxen keinen großen Wertverlust haben.

Eine OBC kostet neu 1100 Euro, nach einem Jahr kannst Du froh sein wenn Du sie mit 300 Euro Verlust noch an den Mann bekommst! Was würdest Du für eine 1 Jahr alte OBC bezahlen und was für eine 10 Jahre alte?
 

sonnie

sonnenverteiler
Bassix
ß10.964
Danke für die Ausführungen, wusste nicht, dass die so alt sind.

Die OBC schwirrt, wenn überhaupt, für um die 700 rum. Die HLF habe ich in der jüngeren Vergangenheit nicht gesehen.
 

FMC

Bassboxenmanufaktör
Das mit dem Alter ist so ein wenig problematisch. Oftmals orientiern sich die Gebrauchtverkäufer an meiner aktuellen Preisliste die halt mit den Boxen von vor 10 Jahren nichts mehr zu tun haben. Wir haben bei FMC über die Jahre einen stetigen Qualitätsanstieg und 10 Jahre sind auch eine lange Zeit da verändern sich die Preise dann doch schon ordentlich.

Bei Gebrauchtkauf also am besten immer die Kaufrechnung zeigen lassen und auf jeden Fall nach dem Alter fragen.
 

sonnie

sonnenverteiler
Bassix
ß10.964
Die Ampeg Heritage SVT-410HLF soll auch sehr genial sein....
Ja, die steht auch auf meiner Liste. Die Heritage-Serie ist aber komplett (soll heißen inkl. Speaker) Made in China, oder? Weiß zufällig jemand etwas über die Ampeg-Werke dort von den Arbeitsbedingungen? Bei den Orangeboxen bis in die 90er aus England weiß ich zumindest von einem ehemaligen Arbeiter, dass die dort gut behandelt und bezahlt wurden und auch nicht durch gesundheitsschädlichen Kram Nachteile hatten. Würde halt ungern die "Behringer-Taktik" der großen Marken unterstützen.
 

Ralf

qay'be'
Bassix
ß21.614
Marshall hatte da doch mal ganz gute Bassboxen im Programm, oder?
Meinst du die DBS-Serie? Die können schon ganz gut was ab (z.B. 7410er oder 7412er mit angegebenen 800Watt Belastbarkeit), aber die "neuesten" Boxen aus der Serie sind mindestens 16 Jahre alt (wurden bis zum Jahr 2000 gebaut) und das Gewicht ist auch nicht ohne (7410: knapp 50kg und 7412 um die 65kg).
 
Oben Unten