Ampeg: Einfach nur göttlich....

Humansoldout

New Member
Bassix
ß200
Hallo, ich kann es nicht verstehen, dass viele Leute hier im Forum immer gegen Ampeg dissen.
Meiner Meinung nach hat Ampeg DEN!!! Rocksound so maßgeblich geprägt, dass wir alle eigentlich keinen anderen Sound haben wollen!!!
In den Amps steckt 1. über 30 Jahre Bühnen- und Studioerfahrung und zweitens kenne ich kaum etwas anderes was so druckvoll ist.
Klar jetzt werden viele sagen, boah die Dinger sind aber alle so teuer und die Großen spielen die nur auf der Bühne weil sie endorst werden.
Ich gebe zu sie sind teuer, aber auch leider nur hier in Germany, in den USA sieht das schon ganz anders aus.
Nun meien Gegenfrage: 'Würden die großen Bands alle Ampeg spielen (Live oder im studio) wenn sie schlecht klingen würden oder nur weil es ein Hype ist? Und das schon seit 30 Jahren???
Warum benutzen die meisten Studios Ampeg - Verstärker bei ihren Aufnahmen???
Nur weil die Amps teuer sind sind sie nicht schlecht!!!!![...]
 

Shazam

Well-Known Member
Bassix
ß2.509
Hi! Also erst mal ist es ein bißchen hochgegriffen wissen zu wollen, welchen Sound wir alle haben wollen! :-) Wenn ich mir z.Bsp. alte Kiss-Scheiben von 1975 anhöre, dann graut's mir bei der Vorstellung, mit diesem Sound meine CD's einspielen oder auf der Bühne stehen zu müssen. Und was hat der Herr Simmons da wohl benutzt? (gesetz dem Fall, er hat das überhaupt selber eingespielt :-) ) Ampeg! Außerdem hat er wohl auch dementsprehende "Klassiker" an Bässen verwendet. Wenn alle Basser so streng an der Vergangenheit hingen, wären z.Bsp. nie Bässe mit Graphithals oder sehr gut klingende Transistor-Amps erfunden worden. -> Flea spielt ja auch keinen Prezi mit 50er-Jahre-Halsprofil, obwohl tausende von Klassikern mit solchen Dinosauriern eingespielt worden sind. Habe kurz mal nachgeschaut, dass Du ihn in deinem Profil als Basser angibst.- Nun Flea spielt doch Graphithals-Bässe und ich glaube Gallien Krueger Transistor-Kisten...! :-))
Gruß, Ingo
 

TaBass

|||| S.O.U.L.B.A.S.S. ||||
Bassix
ß252
Ich hatte lange genug 'nen Ampeg SVTII.
2 Mal war die Endstufe kaputt.
Nein, zufrieden war ich damit wirklich nicht.
 

wodaso

Member
Bassix
ß549
Naja, von Ampeg kam ja seinerzeit wirklich DAS Material für einen gewissen Zeitraum ... vielleicht mangels Alternativen? Schließlich sind viele der heute als High-End angesehenen Hersteller nur deswegen so erfolgreich, weil es eben doch den einen oder anderen *g* Bassisten gibt, der Ampeg einfach nicht mehr hören kann (oder bezahlen will).

Sicher hat der typische Ampeg Sound seine Berechtigung, aber das ist eben Geschmackssache - und Geschmäcker verschieben sich ja auch mitunter: Ich hab anfangs auch eine Zeit lang Ampeg gespielt, fand ihn dann aber nicht vielseitig genug und bin über Yamaha, Hughes&Kettner und Peavey inzwischen bei SWR gelandet ... noch immer sehr zufrieden. Allerdings hat mich neulich ein kurzer Merlin Test sehr beeindruckt, und so kann es durchaus sein, dass ich irgendwann wieder umsteige.

Dabei ist es ja auch nicht so, dass ich bestimmte Marken grundsätzlich außen vor lasse, im Gegenteil: Vor einer Neuanschaffung versuche ich möglichst viele vergleichbare Systeme anzuspielen; dann kauf ich das, was mir soundmäßig am besten gefällt - egal wessen Typschild drauf ist ;-))
 

Oben