AMPEG V-4B H Bias einstelllen

indian66

Grobnotoriker
Bassix
ß5.935
Ich möchte gerne an meinem V-4B H Bj 98 das Bias kontrollieren, bzw Röhren tauschen. Leider findet man im Netz nicht wirklich eine Anleitung. Hat da Jemand viell. nen Tip?
Schaltpläne und ein Messgerät hab ich...
Gruss, Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

Helmutinho

Member
Bassix
ß2.424
Ok, danke, das manual habe ich schon.
Leider steht zum Bias einstellen nicht wirklich was konstruktives drin.
Also in der Anleitung von Tubetown ist es sehr gut erklärt. Am besten den Adapter kaufen (ich habe ihn schon lange).
Dann UNBEDINGT nach Anleitung vorgehen.
Aber: ACHTUNG, LEBENSGEFAHR. Der Amp muß aufgemacht werden, Bias Potis gesucht werden, etc.
Ist nicht jedermanns Sache.

Gruß
Helmut
 

indian66

Grobnotoriker
Bassix
ß5.935
Ja, im manual von tubetown ist es gut erklärt, danke. Adapter sind bestellt :D Mein Hinweis bezog sich auf das Ampeg Manual, demnach wird es per Leistungsmessung eingestellt.
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß25.531
Das kenne ich doch schon ;-).
Nun,Dein V4B hat einen Defekt und ist ja auch nicht umsonst in Reparatur.

Mir ist aber noch eine andere Idee gekommen.

Ich kenne den Vorbesitzer nicht.
Aber könnte es auch sein,daß der evtl. zwei unterschiedlich gematchte Paare eingesetzt hat,statt ein Quartett ?
 

indian66

Grobnotoriker
Bassix
ß5.935
Das weiß ich natürlich nicht, sehen aber wie gematcht aus (Es steht etwas auf den Sockeln). Andererseits ist es egal wie man die Röhren in den Steckplätzen mischt, der Strom ist immer im gleichen Steckplatz gleich:
Z.B. Steckplatz 1+2 = 45mV 3+4 = 65mV egal welche Röhre drinsteckt.
 

zeppo3000

Well-Known Member
Bassix
ß4.361
Sind sie nicht, es sei denn, einer der Koppelkondensatoren zwischen Phasenumkehrstufe und Endstufenröhren leckt und lässt Gleichstrom durch.
Btw waren da nicht Sicherungen durchgebrannt? Das könnte auf genau dieses Problem hindeuten...
 
Oben Unten