Auf der Suche nach gutem Multieffekt ?

F

Fabinho

Active Member
Bassix
ß8.969
Die einzigen Effekte die ich bis jetzt nutze sind mein Overdrive und mein Chorus.
Da ich aber generell auf der Suche nach einem Octaver und Synthie Sounds bin, fragte ich mich ob sich für mich vielleicht ein Multieffektgerät bis 200€ lohnt.
Gibt es da etwas, was meinen Ansprüchen genügen würde?
Also Muss:
- Chorus
- Octaver

Nice To Have:
- Synthies

Der Overdrive ist in meinem Bassman eh schon mit drin.
 
F

Fabinho

Active Member
Bassix
ß8.969
Würde ich nem Effekteinsteiger aufgrund der Tiefe ehrlich gesagt nicht empfehlen, auch wenn ich das Gerät liebe.

Klingt für mich eher nach 'nem Fall für eins der Zoom Geräte, ggfs auch einem Line6 M9.
Bei den Zoom Geräten bin ich auch schon gelandet und würde hier wohl auch eins nehmen. Die Frage ist nur: welches?
 
Ratterbass

Ratterbass

Digitalisiert
Bassix
ß52.460
👍 Wäre vermutlich gut mit dem Clean Signal im Loop?
Am M9 kannst du eh bei allen Effekten, ausser den Drives (weiß Gott warum) zwischen dry/wet regeln. Die Bedienung der M Serie ist imho echt ungeschlagen. Alle Parameter direkt on Hand, wie an nem analogen Treter.

Bei den Zoom Geräten bin ich auch schon gelandet und würde hier wohl auch eins nehmen. Die Frage ist nur: welches?
Nimm das, wo dir der Formfaktor/Ausstattung am besten gefällt. Ordentlich sind die alle. Angefangen beim MS60B über das B1Four bis zum B3N. Im Zweifel kannst du ja die integrierten Effekte mal gegeneinander vergleichen und schauen, bei welchem dir das Repertoire besser taugt.
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß9.270
Ich hab das MS60B nach all den Jahren immer noch auf dem Board, allerdings in einem Bypass Looper. Alleine das Stimmgerät ist es mir Wert und es hat sich in Venues mit schlechter Akustik auch schon als Problemlöser bezahlt gemacht, oder immer dann wenn man mal was ausprobieren muss.
 
Deep4

Deep4

Well-Known Member
Bassix
ß5.722
Ist zwar kein Bass Multi, aber da gerade die Modulationseffekte hier unproblematisch sind:

Schau Dich mal nach einem gebrauchten Digitech RP 1000 um. Die sind schon älter, sind mechanisch und von der Bedienung her aber sehr geil und bieten Unmengen an Möglichkeiten. Unter anderem 4-Kabel-Methode zum Einbinden anderer Effekte etc.

Ich habe selber eines seit vielen Jahren, und kann Dir versichern, die funktionieren sehr gut mit Bass zusammen. Ob Dir der Octaver schmeckt, ist so die Frage. Aber gerade den Effekt finde ich immer "schwierig"...
 
F

Fabinho

Active Member
Bassix
ß8.969
Kann man bei dem Zoom Multistomb MS-60B zwischen einzelnen Songs die Effekte bequem wechseln oder ist dies umfangreicher? Also muss ich da noch Rädchen drehen oder habe ich ausreichend Speicherplätze?
 
Bassphalanx

Bassphalanx

Von nix kütt nix
Bassix
ß34.070
Hm, ein "gutes" Multieffekt für 200 Tacken?
Ist für mich ein Widerspruch in sich.
Hatte bisher 3-4 Zoom, Boss usw.
Hab ich wegen dem Sound alle wieder vertickt. Grässlich!
Einzig das Helix hat mich voll überzeugt. Hx Stomp als günstige Variante. Der Helix tread gibt Aufschluß :D
Vlt. lieber sparen auf ein gebrauchtes Hx stomp?
 
Ratterbass

Ratterbass

Digitalisiert
Bassix
ß52.460
Ich find Preis/Leistung da absolut gelungen. Natürlich ist das kein Helix, aber das erwartet man ja auch nicht. Die Teile klingen gut. Gibt auf YouTube n paar ganz nette Vergleiche von z.B. der Strymon Simulation mit nem echten und der Unterschied ist zwar da, ist aber deutlich geringer als der Preisunterschied vermuten ließe.
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß7.182
Kann man bei dem Zoom Multistomb MS-60B zwischen einzelnen Songs die Effekte bequem wechseln oder ist dies umfangreicher? Also muss ich da noch Rädchen drehen oder habe ich ausreichend Speicherplätze?
Ich mache das kaum, aaaber:
Du kannst "Playlists" anlegen. ABC...
und dann durchsteppen.
Ich wechsle zwischen 2 Sounds, dem TrueBypass und dem Tuner - bin zufrieden.
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß7.182
Zum Eingangspost:
Einer der Sounds, die ich benutze (in einem Stück), ist eine Kombi aus Octave up, down, und Fuzz... Das klingt schon Synthig.
Den Octaver als solchen benutze ich nicht - er trackt bis runter zum A so halbwegs zuverlässig. Der Sub'n'Up von TC war schon bässer... Spezialist halt.
Ansonsten habe ich noch die Gitarren-Version. Den nutze ich als Notch-Filter gegen den Dröhn bei 100Hz. Preis/Leistung ist ziemlich unschlagbar.
 
F

Fabinho

Active Member
Bassix
ß8.969
Was ist denn mit TrueBypass gemeint? (Wegduck)
Quasi der Sound ohne eingeschalteten Effekt?
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten