Bass und Verstärker-Combo:

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
Hi Leute,

also ich bin anfänger und will mir bald ein Bass+Verstärker kaufen.
Ich wollte euch fragen, ob das so gut(will nicht mehr als 450e ausgeben).

das will ich mir kaufen:
-Bass: Yamaha RBX 374
-Combo: Warwick Blue Cap 30

Das ist doch alles gute Ware, oder?
Einer von meinen Freunden meinte, dass es ein sehr gutes Anfänger Set sei.

So: was denkt ihr?

greetz Tobi

EDIT:
also ich will Bass gut spielen lernen!
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Also, ich hab den Yamaha bass zwar noch nicht bespielt.(der is recht neu hab ich gelesen). Aber es schaut als ob das ein gutes Teil. um die 229euro is ja auch schon gehobener einsteiger bereich. Ich würd sagen, damit machst du bestimmt nichts falsch. Von Yamaha bässen hab ich nur gutes gehört

Die Warwick-combo is auch neu, oder? Also ich hab diverse kleine Warwick-combos in div. Musikläden ausprobiert ..[:D]...allesamt quailität! Also auch gute Ware.

Is natürlich die Frage ob die in ner Band spielen willst....
Da sind dann 30Watt bisschen wenig. Reicht aber DICKE für Wohnzimmer und leisen! Band. Ein Schlagzeug vom Otto-normal-drummer bespielt is sicherlich etwas zu laut für das Teil.

ps.: Nur meine Meinung...[:-P]
 

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
nein das ist nur zum üben.
wenn ich mal in einer band spiele bei uns in der musikschule,
haben wir da welche.

ich bitte um mehr meinungen![;-)]

greetz tobi
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Hast du denn schon bestimmt Klangvorstellungen oder sowas?
Einige amps klingen "dumpfer" als andere. ( bei einem peavey hatte ich das gefühl, das dem so ist...)
Andererseits ist das am Anfang dem Basspielen lernen meist eh anders als später....also.....mhhhh......
am besten mal nen Musikgeschäft suchen das beide Objekte der Begierde hat und dann mal beiden antesten und die komponenten vielleicht mal austauschen....gefallen dir die regelmöglichkeiten?Der Klang zufriedenstellen? Passt das gefühl! Sowas halt.
"Lethegroovelive" hat absolut recht, das du den bass antesten solltest. Manchmal sind selbst bei den Bässen gleichen Markentyps unterschiede!
 

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
ich werde das set dann eh demnächst bei MusikProduktiv ausprobieren.
aber ich will kein teureres gerät kaufen, also kommt bitte nicht an mit "kauf dir eher den für 50 euro mehr", weil ich die 50 euro nich hab[;-)].
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Zitat:Original erstellt von: de_tobe


aber ich will kein teureres gerät kaufen, also kommt bitte nicht an mit "kauf dir eher den für 50 euro mehr", weil ich die 50 euro nich hab[;-)].
Hey da gibts diesen Quantum von Hughes+Kettner, 2x10" boxen, 400Watt, pronbier den mal aus.....gut kostet etwas mehr....viel mehr.....gut verd**** viel mehr, so um die 1200euro aber geil wie hölle [:D][:D]
 

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: Kruser

Zitat:Original erstellt von: de_tobe


aber ich will kein teureres gerät kaufen, also kommt bitte nicht an mit "kauf dir eher den für 50 euro mehr", weil ich die 50 euro nich hab[;-)].
Hey da gibts diesen Quantum von Hughes+Kettner, 2x10" boxen, 400Watt, pronbier den mal aus.....gut kostet etwas mehr....viel mehr.....gut verd**** viel mehr, so um die 1200euro aber geil wie hölle [:D][:D]
ne muss nich sein[;-)]
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Der Yamaha find ich absolut in Ordnung als Einsteigerbass. Kann man nicht meckern.
Ich bin nicht unbedingt von Warwick Amps angetan.
In einer ähnlichen Preisklasse findet sich doch tatsächlich ein
SWR-Combo. Das Ding heisst "LA12", so klein und schon 60W und ein 12"er
*alsalternativeansherzleg* [:D]
Hat sogar noch einen Input für einen CD-Player oder Drum-maschinchen.

...hach der ist ja so schnucklig...[:I]
[URL]http://www.swrsound.com/products/laseries_new/la12.html[/url]

Ach ja, kostet in der Schweiz brutto 550 CHF, das sind umgerechnet so um die 360 Euro. Ich denk aber, dass Du den in Deutschland günstiger kriegen wirst.

Und... nicht nur bei Musik Produktiv umschauen. Check unbedingt die Händler in Deiner Gegend aus, nenn denen den Preis vom MP und versuch dann noch etwas zu drücken. Die meisten gehen drauf ein, Ich hab meinen GallienKrueger-Combo so fast 20% billiger gekriegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der SWR LA 12 kostet in Deutschland immernoch um 300 Euronen.... ich suche auch gerade einen Bass-Amp, der so wenig wie möglich, soviel wie nötig kostet.

In New York vertickt den einer in Ebay für knapp 160 Euro (natürlich umgerechnet), nur versendet der nicht nach Deutschland, das würd auch den Preis wohl drastisch erhöhen.

Ich muss aber sagen, der würd mich reizen... *grübel*, zumal mir meine OMI einen Zuschuss versprochen hat (Wenn der Jung "Gitarre" spielt, macht er keinen BLödsinn *lach*)...[:D]
 
Zuletzt bearbeitet:

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Klar, wir spielen ja alle nur ein Instrument in ner Band, weil wir so auf das Gemeinschaftsgefühl stehen.
Blödsinn machen käm uns da niiiiiiieeeeeeemaaaaaaals in den Sinn...[:-PP][:-PP][:-PP]
 
So,
ich habe mir heute einen Warwick Blue Cab 30 bestellt. Bei Musik-Service.de kostet der 175 Euronen. So, nu kann mich nichts mehr aufhalten !
 
Zuletzt bearbeitet:

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
ich bin samstag beim musicstore, werde da mal das set ausprobieren.
werde auch mal den fender in der preisklasse(also den amp) und den warwick blue cap 20 testen.
ach in der band is man doch nur wegen dem spielen.....[ooo]
danke für eure antworten!
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: de_tobe

ich bin samstag beim musicstore, werde da mal das set ausprobieren.
werde auch mal den fender in der preisklasse(also den amp) und den warwick blue cap 20 testen.
ach in der band is man doch nur wegen dem spielen.....[ooo]
danke für eure antworten!
1. Bass: ich habe damals sogar "nur" mit einem RBX 170 angefangen und den bestimmt gute 3 Jahre gespielt. Mit dem, den Du Dir da ausgesucht hast, wirst Du bestimmt ganz gut fahren.

2. Combo: ich würde bzw. habe zum Blue Cab 30 gegriffen. Bei den Behringer-Teilen steht eine höhere Leistung drauf und die haben ein paar mehr Funktionen, aber die Blue Cabs sind ganz einfach schlicht, aber hervorragend durchdacht und sehr gut gefertigt. Pass auf, daß Du einen ohne "kratzenden" Lautstärkeregler erwischt. Außerdem würde ich unbedingt zum 30er raten, nicht zum 20er. Die Unterschiede (12" statt 10", Line-In, 10W mehr Leistung, etwas größeres Gehäuse) sind größer als die Preisdifferenz!
 
Zuletzt bearbeitet:

de_tobe

New Member
Bassix
ß240
also ich muss dann mal mit dem geld sehen und wie die so sind.
aber dann ist das set ja ganz gut, wenn ich mir das hier so ansehe [:D]

danke
 
So, heute kam mein Warwick.. ich muss schon sagen, ein tolles Teil. Klingt genau, wie ich es mir vorgestellt habe. Mein Empfehlung !

edit:
musik-service.de kann den im Moment nichtmehr liefern, sowie das Preisschild 175.- durch 199,- ersetzt. Hab ich wohl einen de rletzen bekommen ? Ich habe abe rim Internet Preise um 185,- gesehen, mehr würd ich auch nicht ausgeben (ohne. Porto)
 
Zuletzt bearbeitet:

tetho

New Member
Bassix
ß240
ich bin mit meinem yamaha bbg4aII überaus zufrieden...

aber nich mit meiner warwickcombo im proberaum. ich glaub die nennt sich wamp180
irgendwas is da nich so wies sein soll vom klang, nur weiß ich leider nich was :-)

dagegen bin ich mit meinem peavey microbass höchst zufrieden
 
Oben Unten