basslines ausdenken

offline

New Member
Bassix
ß250
moinsen!

jetzt, wo ich seit nem halben jahr in einer band spiele und es mehr und mehr ans schreiben neuer songs geht, habe ich als anfängerin so meine probleme...

anfangs war es kein thema, die alten stücke auswenig zu lernen, die sitzen auch mittlerweile alle . allerdings weiss ich bei neuen stücken, wenn wir jammen oft nicht, was ich spielen soll [:-(]

wir spielen irgendwas zwischen nu metal, metal und elektro rock, quasi ne mischung aus linkin park, oomph, destiny und sonic front. die gitarren spielen hauptsächlich power chords, drop d.

nun kann man natürlich die grundtöne mitspielen, zuallererst, aber ich lande beim jammen dann meist nur auf der e-saite, weil alles höhere nich passt. das kann es doch aber nich sein??!

irgendwie möchte ich mal von selbst was groovendes spielen und nich immer unseren gitarren-genius fragen müssen, der jedes instrument in der band beherrscht [:O!][:O!][:O!]

musikalisch wollen wir jetzt eher in die metal-schiene, tiefer, schneller, lauter. wie kann ich also einen weg zwischen grundton-blubbern und bass-akrobatik finden[?] vom können einiger metal-basser bin ich meilen entfernt...

hab auch unterricht genommen, allerdings hab ich meinen job verloren und hab zurziet auch keine kohle mehr dafür [:(!]

das schlimmste allerdings ist, dass dieses nich-weiter-kommen ziemlich meine motivation runterzieht.

was würdet ihr in so einem fall tun?
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Auch wenn ich persönlich kein Freund davon bin, aber versuch doch mal deinen Bass ein anderes Grundtuning zu verpassen und dazu vielleicht dickere Saiten.

Eine andere möglichkeit ist, dass Du Dir einfach mal anhörst, was Bassisten aus anderen Bands zu dem spielen, z.B. Korn, da gibts auch ne Menge Tabs zu. Oder Du legst einfach mal eine CD in den Player und spielst für darüber Lines, dadurch kann man auch ein Gehör entwickeln, was geht, und was nicht.

Ich finde aber es gar nicht so tragisch ersteinmal die Grundtöne zu spielen, gerade bei neuen Songs und als relativer Anfänger. Mir viel früher auch oft nichts ein und war wahrscheinlich ähnlich frustriert darüber,aber nach einer gewissen Zeit, als wir den Song öfter gespielt hatten, fing ich an zuerst nur an einzelnen Passagenvon den Grundtönen abzuweichen und entwickelten sich meine Lines nach und nach zu den einzelnen Songs. Hört sich altklug an, aber wenn Du Dich unter Druck setzt, wirds mit der Kreativität erst recht nichts.
 

fips2

Member
Bassix
ß206
Hi offline
Subtone hat schon irgendwie recht. probiere einfach neue Lines zu euren Stücken aus.
Hilfreich dazu sind die Griffbilder der Gitarrenakkorde da diese Töne zu den Akkorden immer passen.
Mit der Zeit entwickelst du ganz von selbst Lines die du im Schlaf automatisch und ohne nachzudenken einfügst. Erst sind es ein zwei Stück dann werdens mit der Zeit immer mehr.
Was du dir auch mal anhören könntest,wenns auch nicht unbedingt deine Musik ist, sind die normalen Growl-Lines in alten Roch'nRoll oder Swing und Blueslines.Wenn du 5-10 Stück solcher Lines drauf hast kannst du schon viel zaubern ohne dir weh zu tun und es macht die Stücke interessant. Du musst halt nur die Lines rhytmisch anpassen.
 

doubleball

Unvollständig :-(
Zitat:Original erstellt von: offline

... aber ich lande beim jammen dann meist nur auf der e-saite, weil alles höhere nich passt. das kann es doch aber nich sein??!
Wie meinst Du das - alles Höhere passt nicht? - Verstehe in diesem Zusammenhang die Frage nicht.

Ansonsten: es ist schon schwierig, sich spontan basslines einfallen zu lassen, da verzag' mal nicht. So lange spielst Du ja nun nocht nicht. Trau' Dich einfach, beim Jammen zu experimentieren. "Falsche" Töne sind nicht so schlimm, die richtigen kommen spätestens dann, wenn Du merkst, dass da irgendwas nicht "richtig" klingt. Viel schlimmer als schräge Töne sind versemmelte Timings und verhauener Rhythmus. Konzentriere Dich lieber auf den Drummer, statt beim Jammen nach der perfekten Linie zu suchen. Das wird schon mit ein wenig Erfahrung bzw. Routine.

 

Doorslammer

Active Member
Bassix
ß357
Zitat:Was du dir auch mal anhören könntest,wenns auch nicht unbedingt deine Musik ist, sind die normalen Growl-Lines in alten Roch'nRoll oder Swing und Blueslines.
Ehhm, was sind eigentlich Growl Lines? saublöde Frage nehm ich mal an... meinst du damit einfach den Bass?
 

fips2

Member
Bassix
ß206
@Doorslammer
Nee ich meine einfach einen Basslauf der auf einer zugehörigen Tonart aufbaut,meist aus 1/4 oder 1/8 Noten bestehend.
Manche sagen dazu vielleicht "Walking Bass" ich sag Growl oder Rock n Roll dazu andere sagen Jazz halt immer auf den zugehörigen Tonleitern rauf und runterspielen. Ich find das einfach geil. Das swingt einfach. Kennst du "Man I Feel like a women" genau den Schluss davon mein ich als Growl einfach den Bass laufen lassen zu den Akkorden. Zwar im ersten anhören unspektakulär aber geil.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheUli

New Member
Bassix
ß240
ALSO:
ich hab da so meine 2 arten:
1) entweder setzt du dich einfach mal hin un hörst was die anderen denn da so treiben, bei mir is das so das mir dan irgendwann irgendwass passendes einfällt, diese melodie musst du dan nur noch vom kopf auf deinen hübschen grünen bass übertragen
2) du spielst die bass drum mit ne ganze zeit lang un dan hier mal ein ton weggelassen, da mal einen ersetzt un da mal die snare oä mitgespielt, dan kann da auch was hübsches rauskommen
3) wenn du weißt was die grundtöne sind einfach mal die tonleiter rauf runter un mal durcheinander gespielt
4) das mit der bass drum kannst du auch mit der gitarre machen sprich 8el tickern un dan ma was ersetzen weglassen etc

ok das waren jetz mehr wie 2 aber so >kann< mans machen .

ja so spontan fällt mir nix mehr ein.
ok ich spiel jetz auch noch nich hyper lang un so, aber das kommt alles mit der zeit, einfach mal zuhause hinsetzen und irgendwas spielen, irgendwelche läufe spielen, versuchen melodien die dir SPONTAN einfallen, nachzuspielen oder du legst ma ne cd ein un hörtst nich hin was die da so genau machen sondern spielst ds was die grad einfällt.

ein satz der mir da öfters hilft:

hör auf zu denken un fang an zu spielen!

das is einfach so spiel was dan fragst dei kollegen hier das hab ich gespielt wie is das, was könnte man machen etc.

ahcso was auch noch geht, nehmt euch mal auf (billiges kassetennrecorder reicht haben wir auch) un dan guckste mal was noch so passen würde, immer aus dem bauch raus, das was gerade kommt!

so das wa jetz en haufen text mit wenig sinn aber ich hoff es hat trotzdem bissle geholfen
 
Oben Unten