bassman sound mit edenamp?

Dieses Thema im Forum "Verstärker, Lautsprecher" wurde erstellt von Notorius, 30. Mai 2019.

  1. Notorius

    Notorius Member

    Bassix:
    ß2.470
    Salut,

    ich spiele einen Eden Wt-400 mit Goliath III Box. Bei einer Session spielte ich nun einen Fender Bassman 50 mit 2x12 Box. Es klang unglaublich gut: fett, warm, differenziert. Im Vergleich dazu ist der Eden zu "sauber" zu "schlank".

    Gibts eine Möglichkeit/Einstellung, mit dem ich mich dem Fendersound annähern kann? oder liegts doch an der Box?

    Danke für eure Ratschläge

    Bis bald

    Notorius
     
  2. dumbopop

    dumbopop kann´s nicht lassen..

    Bassix:
    ß21.892
    Hier stehen sich zwei Klangkonzepte gegenüber. Modern/edel vs Vintage. Aktive Transe (trotzt Preampröhre) vs. passive Vollröhre.

    Eden WT: hat zwar eine Grundwärme und wie erwähnt auch ne Preampröhre, geht aber in die aufgeräumte cleane/edle Richtung. Aktiver Para-Eq, Transistor-Endstufe. Headroom.
    SWR 410: clean, breitbandig, 410 Charakter. Unterstützt/verstärkt den Edencharakter noch.

    Bassman: passives Fender-Tonestack, warmer röhriger Vintage-Grundsound mit dem Fendertypischen Mittenbereich/Obertönen/Transienten, 50W Röhrenendstufe, geht schnell in die Sättigung/Kompression.
    212 cab (vintage Fender?): typische 12er Mitten, weniger Höhen. Unterstützt/verstärkt den Vintage-Bassman Sound.

    Du wirst also den Eden-Sound mit dem Fender Stack ebensowenig reproduzieren können, wie umgekehrt.

    Es liegt also weder nur an der Box, noch nur am Amp.

    edit: eine günstige Lösung wäre wohl deinem Eden einen externen Fenderclone-Preamp, wie den FMC Retrobass, TBP-1, Dexter, Alembic F2b, Frog F1x usw. vorzuschalten und den Eden nur zum Finetuning zu verwenden. Aber auch dann hast du noch 410 vs. 212, Vollröhre vs Transe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2019
    hui, Bassralf und French gefällt das.
  3. orgeloli

    orgeloli bastelbassicer

    Bassix:
    ß78.129
    Dumbo hat natürlich Recht und ganz genau den Sound wirst du nicht reproduzieren können, aber es gibt einige Pedale, die im Low Gain Overdrive einen ähnlichen Sound produzieren.
    Ich selbst benutze dafür den BOD von @Willie
    Aber es gibt auch andere Pedale, die in diese Bresche schlagen, der Jive von Chris Jupiter soll auch einen super Low Gain Sound liefern.....oder evtl. Einen preamp a la Dexter.....
     
    French gefällt das.
  4. Bassman135

    Bassman135 Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.589
    Ich bin da ganz bei Oli, ich würds mit einem Preamp und einem Komp versuchen. Genau der Bassman Sound wirds nicht werden, aber evtl. für Dich ähnlich genug?
     
  5. Willie

    Willie Rock on...

    Bassix:
    ß37.613
    Ich denke mit dem Eden alleine wird das nix. Aber mit einer Vorstufe alla Dexter, Fmc Retro, Fender TBP-1, Frog kommst du dem schon nahe. Entweder in den Return oder Aux...
    Auch der BOD kommt evtl. in Frage, geht aber mehr in Richtung Ampeg.
    Problem ist, man kann das alles nicht ausprobieren, bis auf meinem BOD. Da kann ich dir gerne eine „Teststellung“ schicken. Porto müsstest du aber selber übernehmen.
     
  6. Bassman135

    Bassman135 Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.589
    Mit dem EBS Valve Drive ist auch viel möglich, finde ich zumindest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2019
    goldbass gefällt das.
  7. Bassman135

    Bassman135 Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.589
    Was kann denn dieses One Control Crimson Red Bass Preamp Dings? Evtl. mal sowas zum Testen ordern?
     
  8. DerHeinz

    DerHeinz Member

    Bassix:
    ß1.709

    Anhänge:

    KÜCHE gefällt das.
  9. touchdown

    touchdown Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.529
    Offensichtlich hat sich dein Soundgeschmack geändert. Ist uns allen wohl schon passiert, vielen auch mehrfach.
    Als Freund von klaren Lösungen, würde ich den Eden verkaufen und mir den Fender holen.
     
  10. Holzwurm

    Holzwurm Well-Known Member

    Bassix:
    ß15.683
    Als Freund von noch klareren Lösungen würde ich das Eden/SWR-Stack behalten und mir zusätzlich den Fender holen. Irgendwann willst du wieder den cleanen dicken Ami-Sound.:D
    Im Ernst: geeignetes Preamp-Pedal davor und fertig. Die vorhandenen Sachen bringen den Sound nicht, auch nicht mit „viel kurbeln“.

    :bier:;-)
     
    DerHeinz, Willie, touchdown und 4 anderen gefällt das.
  11. Bassman135

    Bassman135 Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.589
    :D
     
    DerHeinz gefällt das.
  12. Bassman135

    Bassman135 Well-Known Member

    Bassix:
    ß19.589
    Na dann nix wie los! Bassman 50 für zu Hause, Bassman 100 oder 135 für Proben. Wenn das alte Geraffel zu wertvoll ist für Konzerte, noch nen Bassman 100T, 500 oder 800. Für Kopfhörer und nur-mit-Board-Gigs noch den Olympic Preamp. Boxen natürlich forumsstandesgemäss von FMC, in passender Vintageoptik.

    :evil::evil::evil:
     
    Holzwurm, DerHeinz, hui und 2 anderen gefällt das.
  13. French

    French Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.680
    Vielleicht mal den Solidgoldfx Beta probieren, damit bekommst du schöne Vintagesounds.... Schlägt in die gleiche Kerne wie der BOD
     
    triple b, goldbass und Bassman135 gefällt das.
  14. stephan

    stephan Well-Known Member

    Bassix:
    ß17.994
    Hartke LH500/1000? ;-)

    Konnte das aktuell kurz testen... definitiv ein Fender Sound mit fetter Endstufe.
     
  15. Notorius

    Notorius Member

    Bassix:
    ß2.470
    salut,

    danke für die vielen ANTWORTEN. ich werde also zunächst preamps testen..... klingt vielversprechend und halbwegs günstig..

    servus
    Notorius
     
    French gefällt das.
  16. French

    French Well-Known Member

    Bassix:
    ß46.680
    Vielleicht auch mal den Sonic Spark von RMI/Lehle.... Hab ich noch nicht probiert, wurde mir aber neulich von vorgeschwärmt
     
  17. touchdown

    touchdown Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.529
    Der Lehle Sonic Spark klingt und reagiert röhrenähnlich, aber m. E. eher in die Ampeg Richtung als Fenderlike. Trotzdem ein tolles Pedal. Mit nem Retrobass oder ähnlichem sollte es eher Richtung Fender gehen.

    Ich warte noch darauf, dass jemand den genialen Fender TBP-1 als Bodentreter inkl. IR-Load baut..... Julian?

    Edit: Ampegähnlich aber bitte nur als Annäherung verstehn. Das Gerät ist schon irgendwie eigenständig und auch vielseitig (v. a. durch den Enhance Regler...). Wirklich tolles Pedal!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Mai 2019
    French gefällt das.