Beratung: Harley Benton oder Glockenklang

Freulein

Freulein

Organic Mercury
Bassix
ß6.383
Jetzt muss ich aus gegeben Anlass auch einen merkwürdigen Thread starten.
Ich spiele seit Jahren mit grosser Freude einen Reidmar (der mit 250 Watt noch). Viele Jahre zusammen mit einer FMC 2x12er.
Aus für mich nicht verstanden Gründen hab ich von Harley Benton die Solid Stade Box mit einem 15" und eine mit zwei 10" erstanden.
Nun schwelge ich in für mich schönsten Tönen in der heimischen Bude, jeden Tag mindestens ein Stunde und werde nicht müde es zu geniessen.
Hab sogar die FMC verkauft.
Nun aber - stehe ich vor dem Angebot ein Glockenklang Soul 2 Top und eine Glockenklang Double mit zwei 12" zu einem wirklich guten Preis zu übernehmen.
Glockenklang, allein der Name macht mich kirre.
Hab die Sachen auch schon angespielt. Ein hervorragende Hochtöner, wobei ich Hochtöner generell lieber abschalte. Ein ultra dynamischer Ton und die Töne strahlen aus der Box, als wäre der Bass unter einem Mikroskop.
Meine gespielten Standards klangen natürlich ungewohnt. Irgendwie schienen mir Töne nicht am Finger zu kleben, ungewohnt eben.
Was soll ich tun?
800 € für beides ist ein guter Preis, aber für mich dennoch eine Menge Holz.
Auch bin ich jemand, der wenn eine Veränderung in der Klangkette kommt, stundenlange A/B Vergleiche durchführt. Immer nicht sicher, was jetzt wohl besser klänge.
Während ich hier schreibe, wird mir langsam selbst bewusst was wohl besser wäre.
Was würdet ihr tun? Ich meine, einfach zu kaufen und dann teuer zu verscherbeln ist nicht mein Ding.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Du hast Dir eigentlich die Antwort (fast) schon selbst gegeben...

Nun schwelge ich in für mich schönsten Tönen in der heimischen Bude, jeden Tag mindestens ein Stunde und werde nicht müde es zu geniessen.
[...]
Meine gespielten Standards klangen natürlich ungewohnt. Irgendwie schienen mir Töne nicht am Finger zu kleben, ungewohnt eben.

Da Du nicht sofort gesagt hast "WOW das ISSES" und unter allen Umständen ein "muss ich haben-Gefühl" entwickelt hast, sondern noch zögerst und uns hier fragt, spricht für mich eindeutig dafür, dass Du mit Deinem Setup so zufrieden bist, dass Du zwar unsicher bist, aber eigentlich keine Veranlassung siehst unmittelbar und für jeden Preis zu wechseln.
Ich hab festgestellt, dass ich meistens genau diese Entscheidungen bereut hab, bei denen ich nicht sofort ein "Haben wollen" entwickelt hab und Feuer und Flamme war, sondern zögerlich drüber nachgedacht hab. Wie gesagt, meistens...
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß79.525
800€ für ein Soul 2 Top und eine Double sind sogar ein Hammerpreis. Ich spiele eine Double Art und ein Blue Rock Top und bin überzeugt es ist eine erstklassige Kombination, jedenfalls für meine Zwecke.

Aber was nützt es Dir wenn Du mit dem Sound nicht glücklich wirst ? An Deiner Stelle würde ich die Reidmar / HB Kombination behalten, wenn Du gut damit zurecht kommst und sie für Dich gut klingt.
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß77.795
Hmh was spricht dagegen, einfach mal beides gegeneinander und kombiniert zu testen.
Also Reidmar mit Glockenklangboxen oder Glockenklang Soul mit Harley Benton?
Die Teile der Soundkette, die dir nicht gefallen, verkaufst du.

Es spricht auch nichts dagegen mehrere Boxen und Amps für verschiedenen Anlässe zu besitzen.
Harley Benton für die Tour und zum Teilen mit anderen Bands und die Glockenklang für den Proberaum und das Studio :-)

Ich habe meinen EBS Reidmar 250 behalten, obwohl ich noch zwei weitere Trace Elliots Hybridamps besitze.
Einfach weil es praktisch ist, noch einen Notfallamp dabeizuhaben oder was kleines um mal eine Box anzutesten.
Und die TE Elfe ist mir bei aller Kompaktheit einfach zu klein und hat zu wenig Leistungsreserven.
Übrigens dazu FMC 2x12 + 2 Stück 1x12 mit anderen Lautsprechern und seitdem hab ich noch nicht mal nach einer anderen Box geschielt :-)
 
dumbopop

dumbopop

kann´s nicht lassen..
Bassix
ß47.664
800,- Öcken für ein Glockenklang-Stack? Da würde ich zuschlagen und wie von @Stainless vorgeschlagen alles gegeneinander ausgiebig testen. Das Glock-Stack kriegst du zur Not für die Kohle immer wieder verbimmelt, hast also kein finanzielles Risiko. Du musst es ja nicht mit Gewinn verkaufen, wenn du das ethisch verwerflich findest. ;-)

Ich finde jedenfalls stundenlange A/B-Tests sind ein sehr kurzweiliger und lehrreicher Zeitvertreib. Und man muss sich nicht auf Hörensagen oder YT-Reviews verlasssen. Hab ich gerade erst mit dem neuen Boss OC-5 und 2 alten OC-2 gemacht.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß20.307
Wenn du die Glockenklang Anlage so günstig kriegen kannst und sie dich ohnehin interessiert würde ich ebenfalls zuschlagen.
Direkte Vergleiche über einen längeren Zeitraum bringen wirklich eine ganze Menge.

Und tatsächlich hast du ja eigentlich auch nichts zu verlieren.
 
deeptone

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß20.307
Vor allem im Bandkontext. Mich hat einige Male überrascht, welche Art von sound in der Band funktioniert, der alleine gespielt
leblos ist.

Das ist wahr, da kann man ganz schön auf die Welt kommen.

Auch die tatsächlich benötigte Leistung kann überraschend niedrig sein. Denn letztendlich ist der Schlagzeuger derjenige an dem man sich orientieren muss.
Und mit Riesenanlagen spielt man ihn so locker über den Haufen.
Was nicht heissen soll dass sie keinen Spass machen, ganz im Gegenteil. Nur sollte man gross nicht mit laut gleichsetzen.
Es ist die Souveränität um die es geht.

Aber das ist ein anderes Thema.

Von wegen dem Sound, beachten sollte man dass der Sound der Glockenklang Anlage auch bei höheren Lautstärken sicher sauber u. gut durchhörbar bleibt.
Ich befürchte dass es da bei der HB Anlage anders ausschaut. Häufig klingen Billigboxen bei niedrigen Lautstärken noch recht angenehm, vielleicht sogar angenehmer als hochwertige. @Freulein hat ja geschrieben er hätte die Anlage daheim und vielleicht nutzt er sie deshalb nur vergleichsweise leise?! Bei höheren Lautstärken fangen die Gehäuse der Billigboxen an mitzuschwingen u. auch die Speaker arbeiten nicht mehr so sauber. Das beeinträchtigt die Wiedergabequalität enorm.
Es entsteht u.U. ein matschiger undefinierter Klangbrei.

Aber ich kenne die HB Boxen nicht und möchte da nichts unterstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bas-T

Bas-T

Bassnase
Bassix
ß5.924
Grundlegend wird 1x15 und 2x10, wie du es jetzt gerade hast, anders klingen als 2x12.

Grundlegend muss man ja nix ändern, wenn man mit dem eigenen Sound zufrieden ist.

Grundlegend muss man nicht Glockenklang spielen, auch wenn die teuer sind und möglicherweise ein Schnäppchen winkt.

Grundlegend finde ich Glockenklang ziemlich klasse (habe selber den Soul 2 an 2 FMC 112, ist ein sehr detailreicher AMP).

Grunflegend ist das Angebot (ich weiß woher :-) ) ein toller Preis und das Angebot womird nicht übermäßig lange verfügbar sein, kann ich mir vorstellen.

Grundlegend kriegt man Glockenklang Sachen gut und ohne grossen Wertverlust weiterverkauft.

Grundlegend wurde sonst hier alles gesagt.

doch, einer noch: Grundlegend wird hierbei bassic die Antwort nur selten lauten: " Kauf dir nix neues/anderes/zusätzliches"

EDIT. Sehe jetzt gerade die Mitteilung der Entscheidung. Glückwunsch. Alles richtig gemacht!!
 
oldschool

oldschool

Basstlerseele
Bassix
ß30.399
Bei höheren Lautstärken fangen die Gehäuse der Billigboxen an mitzuschwingen
Da habe ich gerade das gegenteilige Erlebnis: Nachdem ich meine Pyramidenbox wegen der doch extrem unpraktischen Form entsorgt hatte, lag ja hier noch der FaitalPro 15"er hier herum. Und dann begab es sich, dass hier fast umme Ecke neulich jemand einen alten 15er Sub von Thomann ohne Endstufe abzugeben hatte. Ich habe es einfach gewagt und was soll ich sagen: Das Ding ist super verarbeitet und sowas von massiv gebaut...und dann noch fast das ideale Gehäuse für den Speaker mit ca. 90l und 40Hz BR-Abstimmung, da schwingt nix mit und keine hörbaren Resonanzen über das gesamte Griffbrett -deutlich sauberer als alles, was ich bisher an 15er Bassboxen hatte. Haken ist natürlich das Gewicht von geschätzt 25kg, aber die Box soll ja im Üraum bleiben...
 
seBASStian

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß4.218
Mir fällt dazu spontan folgendes ein:
ich erinnere mich noch gut, als ich das erste mal einen Glockenklang (HeartRock) gespielt habe. Seitdem bin ich ein grosser Fan von den Verstärkern. Aus folgendem Grund:

Ein Glockenklang gibt gnaden- und schnörkellos genau den Ton wieder, den Du (oder ich 😅) von deinem Bass bzw. deinen Fingern Richtung Verstärker schickst. Alle Unsauberkeiten, sei es von Spieltechnik, Intonation, Rhythmik etc. werden sichtbar bzw. hörbar.
Andere Verstärker sind da vielleicht etwas wohlwollender und bügeln diese Unsauberkeiten etwas aus bzw. fallen diese durch den Grundsound des Verstärkers nicht so stark auf.
Vielleicht ist es das, was du mit deiner Formulierung dass „die Töne nicht am Finger kleben“ meinst 🤷🏻‍♂️

Auf jeden Fall hilft dir ein Glockenklang auf jeden Fall, dein eigenes Spiel zu verbessern, was dir bei anderen Verstärkern vielleicht gar nicht so bewusst wird oder auffällt.
Bei mir war es (und ist es immer noch) zumindest so.

DENN: der Sound kommt aus den Finger ;-)

Und jetzt viel Spass mit Deinem neuen Stack !
 
Freulein

Freulein

Organic Mercury
Bassix
ß6.383
Bass Diversity


wxYqVbuy9KacHS4Wg-DZeHE6S9CFQLme42BQYe3sTZtfqJYJVCac1cKnq7Upn2iwss_py_rI8xitj1FbUjjesTj2WHrsEsO9IaTRB6_-ObeZKFeJ-onnK4KbHwhVCh67zImx37QIyDCZR0AkP46yC1rEFaIGtrtJeo9cSqTBAyza5L896x5rTKi-dEZprVUyRVRCf7TJ5LBD_xMxIX8xvgrL8uHCIPMJlRtoDWPej_sZEdIT0N7UqWcjB87MVnLBWxhmD5dAkwCW3_6gbZPpb-EXFATTANGfeKVpjIMne372Oq5a88q6eqHhiRqhlJgIPbo7dapCHJ2nFU-q1wRP3xSLMqN8-SV6ehmK2pRdkf0O0MhtFWMH61nqzS2O_25FnWv5Z5Byi0ub9I6Kd-qshE_wZ91l8tf0OfMCSfca091YZEP_gNwTcoj3QcxIXX8K_RPK4DxmHKDAhC0EPVtesWrR-cqNA6Ixp0-KGQd9bYEOa6wWiHDWivVxCGWZRq8ydkrPjyCWnyonlu1MZp8gxYvHvXqvby4dE0z2AvzrfDA9zjYWtnSRSd0HTzIaKFexvo5kY3ShYc_OOvO-wfuT_PE8zP8LLp8cn4qsEMf0SBs4-iWOg8fdrsOTZM9Id12ckPzEhFBVaGdez599M9WyLzw3V0ndm3uDtZyD3aiC3OGHN7xTcrH2Fu_twnwaYQ=w1250-h937-no


Nach kurzem Crossover A/B Vergleich.
Klingt natürlich ganz anders. Der Amp hat eine Dynamik, die mir langsam Spaß macht. Wenn ich in den tiefen Lagen fester hinlange, schiebt es tatsächlich noch eine Kante mehr.
Überschanderweise funktioniert es auch mit den Harley Benton Boxen ganz gut. Die zwei Zwölfter klingen erwartungsgemäß für mich etwas zu neutral näselnd. Kenne ich schon von meiner verkauften FMC.

Auch das erweiterte Frequenzspektrum ist eine Umstellung. Das Vid zeigt die D.I. Sounds ohne Veränderungen am Bass. War ein bisserl frickelig mit der Lautstärkeanpassung.


Ganz ehrlich, was soll die Basswelt von mir halten wenn ich mit einem Glockenklang samt HB Boxen anmarschiere ...
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß77.795
Ganz ehrlich, was soll die Basswelt von mir halten wenn ich mit einem Glockenklang samt HB Boxen anmarschiere ...
Völlig egal, soviele Bassisten stehen nicht im Publikum, spiel worauf du Bock hast und welchen Sound du machst :-)
Beim letzten Auftritt vor einem Jahr wurde ich auch mal als neuer Gitarrist bezeichnet, obwohl ich dort als neuer Basser vorgestellt worden bin :D
Warte aber mal ab bis zum Proben, nicht dass dir da eine andere Kombi im Bandsound mehr taugt ;-)
 
BassMann

BassMann

Funbasser
Bassix
ß26.006
Eben....drauf gemacht!
Ich bin echt mal geschockt worden, wo ein Basser mit einer 210 Eden Box und Eden Amp, ein echtes Spektakel abgeliefert hat. Das war laut, klar und druckvoll.
Wenn die HB Teile liefern......verwenden....Punkt
 
 

Oben Unten