Boss LS-2 Review

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Stratitis, 15. Juli 2014.

  1. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß62.342
    LS2 5 Pedal Boss
    Ich habe auf meinem Stressbrett ja auch neben dem Vt-Bass 2 nen Gitarrenzerrpedal mit drauf, das leider ein bisschen Bass klaut.

    So war ich auf der Suche nach einem Parallel-Looper. In der Königsklasse gibt es hier ja den Lehle Parallel L um die 200€, einen Radial Fx für 130€ und zufällig entdeckt: Den Boss LS-2 für ca. 80€.​

    Der Boss ist eine richtige eierlegende Wollmilchsau. Er kann nicht nur zwei parallele Effect-Chains hinzumischen, sondern je nach Betriebsart auch als Loop-Switcher für zwei Wege + Bypass arbeiten, ebenso als 3 in 1 Linemixer. Weitere Modi sind 3 in 1 Umschalter oder 1 in 3 Amp-Selector. Sogar der Einsatz als Clean-Booster in denkbar oder auch um Magnetics und Piezo zu mixen. Alle Inputs haben 1Megaohm Impedanz.

    LS2_detail1.jpg
    Durch diese Features ist das Ding wie ein Schweizer Taschenmesser. Was ich mir evtl. für den Betrieb als Parallellooper noch gewünscht hätte, wäre ein Phase-Switch. Sowas ist wichtig, wenn ein Effektgerät das Signal in der Phase umdreht. Das kann bei alten, diskret aufgebauten Zerren der Fall sein. Mein Blackstar und der Vt-Bass haben das Problem nicht. Ich habe diese beiden Teile nun hintereinander geschaltet und in den Paralleleffektweg des Boss gelegt. Das wertet sogar den Vt-Bass auf, wenn man Direktsignal dazumischen kann. Ich habe sogar die Speakeremu mit eingeschaltet. Dann hört sich die zugeschaltete Distortion des Blackstar auch über DI gut an.

    Insgesamt wurde mein Setup dadurch deutlich aufgewertet und das für relativ wenig Kohle aber mit sehr vielen zusätzlichen Möglichkeiten.

    Zum Sound:


    Es hat keinen! Kein zusätzliches Rauschen, Brummen etc. 3x Daumen hoch!
     

    Anhänge:

    • Boss LS-2 Line Selector
      slide.jpg
      Dateigröße:
      107,3 KB
      Aufrufe:
      23.997
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Juli 2014
  2. alex_de_luxe

    alex_de_luxe www.groovedruids.ch

    Bassix:
    ß26.874
    jo, das teil ist schon ganz gut. die qualität an sich könnte etwas höher sein, aber gerade der parallel modus zweier fx wege finde ich toll. schmeiss doch mal einen eq in den anderen weg (nebst der zerre) und nimm da etwas höhen raus. ich finde das eine sehr gelungene lösung mit einfachen mitteln einen fetten sound zu bekommen.
     
  3. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß62.342
    Hätte ich einen Bodentreter-Eq hier rumliegen, hätte ich da auch schon mit experimentiert... Bei nur einem Effektweg fungiert der freie Kanal als Clean Channel mit einem Regelbereich von aus bis +10dB...

    Die Qualität an sich ist ohne Beanstandung. Auf meinem Floorboard, wo alles aus einem Gator-Supply gespeist wird, gibt es keinerlei Brummprobleme oder sonstiges. Ich müsste nur mal rausfinden, ob das Ding auch 18V tauglich ist. Das check ich mal nach dem Urlaub...
     
  4. disssa

    disssa Für Gitarre hat es nicht gereicht...

    Bassix:
    ß55.212
    Klickst du hier...;-)
     
    keziahj gefällt das.
  5. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß62.342
    Hübsches Review..
    Im Musikerboard bin ich allerdings nie gewesen..
     
  6. disssa

    disssa Für Gitarre hat es nicht gereicht...

    Bassix:
    ß55.212
    Vielleicht hättest du den LS dann schon eher "entdeckt"... ;-)
     
  7. Armint

    Armint De Botsch Gombel aus'm Taunus

    Bassix:
    ß8.369
    Der LS-2 ist m.E. ein Geheimtipp der keiner sein sollte. Er fristet im Boss-Programm ein Schattendasein - dabei ist er ein wirklich gutes Kistchen.
    Ich hatte ihn bei mir im Einsatz um einen zweiten Preamp (quasi als Multieffekt) in den Signalweg einschleifen zu können.
    Keine Signalverfälschung, saubere Umschaltung ohne Krach - was will man mehr?
    Wenn ich nochmal so was bräuchte kaufte ich ihn wieder.
     
  8. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß99.795
    Hm, ja der LS-2 ist ein sehr flexibles Gerät.
    Aber leider habe ich festgestellt, das es doch den Sound beeinträchtigt.
    Es geht etwas Direktheit und Auflösung verloren.
    Nicht dramatisch, aber für mich definitiv hörbar.

    Boss sollte überhaupt die meisten Pedale überarbeiten und auf den neusten Stand bringen.
    Vor allem was Buffer und Bypassqualität betrifft.

    Buuuuuuummmmmm,
    Paul
     
    DerHeinz gefällt das.
  9. Dr.Gore

    Dr.Gore Well-Known Member

    Bassix:
    ß10.084
    Find den auch super.
    Mit dem kann man auch gut verschiedenes Equipment im Direktvergleich testen.

    @Stratitis Kannst du mir sagen wieso der an der oberseite 2 DC Buchsen hat? Bei meinem LS-2 greifen die Klinkenbuchsen nicht so richtig fest. Hat da jemand ähnliche Erfahrung?
     
  10. Stratitis

    Stratitis Erklärbär :-)

    Bassix:
    ß62.342
    Hmmmh... muss das Ding mal irgendwann aufmachen und sehen, was da an OP-Amps verbaut ist. Mal checken, was die Elkos hergeben... 18V Betrieb dürfte noch einiges an Luft bringen. Meinem Ampeg + 15" ohne Tweeter können solche Details sicher egal sein. Im Studio sieht das vielleicht anders aus, aber da braucht man auch nicht unbedingt ein LS-2.
    Die zwei DC-Buchsen dienen übrigens reinweg zum Durchschleifen der Versorgung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2014
  11. schafhalter

    schafhalter الحب هو أساس كل شيء

    Bassix:
    ß15.650
    Ich bin manchmal wirklich froh, dass ich derrisch bin ... ich hör meine LS-2 nicht ;-)
     
  12. bassdscho

    bassdscho Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.056
    Simple Frage:
    Wenn ich den LS-2 rein als Pegelanpasser/-reduzierer (ein oder zwei Kanäle) verwenden will muss ich da immer den Send und Return kurzschließen und auf A/B <-> Bypass einstellen?

    Oder gibt es da noch eine galantere Variante bei der ich mir das Brücken sparen kann?
     
  13. bassilisk

    bassilisk Präzisionsparker

    Bassix:
    ß6.556
    Da brauchst du
    Da brauchst du nix brücken: Stell den Wahlschalter auf "Output Select", dann schaltet der durch: A-B-Bypass. :-)
     
    bassdscho gefällt das.
  14. bassdscho

    bassdscho Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.056
    bassilisk gefällt das.
  15. Groove-ATK

    Groove-ATK 4 Saiten sind genug ...

    Bassix:
    ß10.401
    Hier mal ein Beispiel was man mit dem LS-2 und einem (Gitarren-)Verzerrer Boss JB-2 Angry Driver so interessantes anstellen kann:

     
  16. SamagonMusic

    SamagonMusic Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.775
    100% Zustimmung. Als ich den Ls2 mal vom Board genommen hab, traute ich meinen Ohren kaum. Das Ergebnis war definitiv knackiger und frischer.

    Ich vermisse den Ls2 nicht. Wobei die Funktionen der absolute Killer sind. Das Teil kann halt wirklich fast alles
     
  17. Paulito

    Paulito Well-Known Member

    Bassix:
    ß99.795
    Richtig.
    Einen LS2 in gut würde ich sofort kaufen.
     
  18. SamagonMusic

    SamagonMusic Well-Known Member

    Bassix:
    ß6.775
    Ich versuch jetzt mal den Little Lehle 2 - das Paket LS2 bekommt man irgendwie bei keinem anderen.

    Aktuell reicht mir zum Glück ein Loop. Da kommt dann alles "digitale" rein (TC Phaser, Booster, Chorus)