D-Saite bereitet Kummer

BogusBogmeyer

New Member
Bassix
ß120
Heyho, blöde Frage: Ist's möglich das man eine Bass Saite "überdehnt" ohne, naja, sie wirklich "straff" gezogen zu haben?

Ich habe heute Nachmittag neue Saiten aufgezogen, stainless Steel / Hex Core - Also bis dato hatte ich immer Nickel Saiten. Jedenfalls, habe ich das Problem das die D-Saite (Standard E-Tuning) ein ticken zu locker ist und irgendwie einfach nicht richtig klingt.

Die anderen drei Saiten sind top, genauso wie ich's mir vorgestellt habe vom Klang her und genau das was ich wollte - Aber die D-Saite klingt irgendwie falsch, ist zu locker und scheppert ein wenig.

... Kann schon sein, dass ich mich beim Saiten Wechsel zu blöd angestellt habe ... Aber eigentlich war kein wirklicher Zug auf ihr drauf.

Meine Fragen: Kann sich sowas noch geben über Nacht? Wisst ihr zufällig ob so "Music Stores" Saiten auch mal einzeln verkaufen? (Bin ein wenig klamm und 30€+ für einen komplett neuen Satz hab ich grad nicht so locker) Gibt es vill eine Lösungsmöglichkeit auf die ich gerade nicht komme?

Danke!
 

BogusBogmeyer

New Member
Bassix
ß120
Oh, sorry - Ich hab völlig vergessen zu erwähnen wo ich wohne, 'tschuldige - Rege mich gerade ein wenig über mich selbst auf.

München, ich wohne in München/Giesing ^^
 

UweBoll

Well-Known Member
Bassix
ß8.655
Was ist es denn für eine Kopfplatte? Abgewinkelt? Mit Saitenniederhalter?

Du kannst mal versuchen (falls du das nicht schon hast) alle Wicklungen über die eigentliche Saite zu bringen, damit du sie quasi näher zur Kopfplatte bringst und somit mehr in den Sattel drückst. Ansonsten an Bridge und Sattel von Hand etwas andrücken. Kann auch helfen.
 

BogusBogmeyer

New Member
Bassix
ß120
Was ist es denn für eine Kopfplatte? Abgewinkelt? Mit Saitenniederhalter?

Du kannst mal versuchen (falls du das nicht schon hast) alle Wicklungen über die eigentliche Saite zu bringen, damit du sie quasi näher zur Kopfplatte bringst und somit mehr in den Sattel drückst. Ansonsten an Bridge und Sattel von Hand etwas andrücken. Kann auch helfen.
Ist ein Cort Action DLX Bass, also ich glaube man nennt das 2 / 2 Kopfplatte? Saitenniederhalter hat es keine, und ja es ist leicht abgewinkelt .

Hm, ich glaube ich hab sie wohl einfach tatsächlich überdehnt... :/

Edit: Warte mal, Uwe Boll? Also, aber nicht *der* Uwe Boll oder?
 

garotti

well down member
Bassix
ß28.228
Meine Fragen: Kann sich sowas noch geben über Nacht? Wisst ihr zufällig ob so "Music Stores" Saiten auch mal einzeln verkaufen? (Bin ein wenig klamm und 30€+ für einen komplett neuen Satz hab ich grad nicht so locker) Gibt es vill eine Lösungsmöglichkeit auf die ich gerade nicht komme?
über Nacht wird das nicht besser. Ich hab das auch schon gehabt, dass eine Saite im Satz "tot" war. Das kommt vor. Wenn der Händler kulant ist, schickt er dir eine neue.
 

BoogieCaster

Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste
Bassix
ß64.463
Hm, ich glaube ich hab sie wohl einfach tatsächlich überdehnt... :/
das halte ich für reinen quatsch. Wenn du eine Saite überspannst reisst sie ...an ihrer schwächsten Stelle. Ausserdem hast du sie doch gar nicht zu hoch gestimmt!?

Hast du darauf geachtet, dass du die Saite nicht in sich verdreht hast beim aufziehen? Entspann sie mal so weit, dass sich das Ballend ggf. zurückdrehen kann.

Wenn im Satz eine Saite defekt ist, kannst du das selbstverständlich reklamieren.
 

fiss-a-wiss

Well-Known Member
Bassix
ß43.192
von Überdehnen bei Stahlsaiten hab ich auch noch nie was gehört - nur von Reißen bei zu hoher Spannung.

Wie schon erwähnt, eine „tote“ Saite kommt immer wieder mal vor.
 

BogusBogmeyer

New Member
Bassix
ß120
Erst einmal - Danke für die vielen Antworten!

Das Problem hat sich gerade durch mehr Glück als Verstand selbst behoben - Ein Nachbar den ich vorhin beim Gassi gehen getroffen und direkt zugequatscht habe (Er spielt selbst alles mögliche an Instrumenten) hat mir von seinem alten Bass die Saiten überlassen wobei alt wohl relativ ist.

Danke!
 

BoogieCaster

Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste
Bassix
ß64.463
Inwiefern hat sich das Problem denn damit behoben? Du bist immernoch klamm und hast für 30€+ einen Satz Saiten, der scheinbar unbrauchbar ist. Jetzt hast du alte Saiten vom Nachbarn und kannst spielen. Ok

Das Problem ist in meinen trüben Augen erst "behoben" wenn deine D-Saite macht was sie soll.
 

BogusBogmeyer

New Member
Bassix
ß120
Inwiefern hat sich das Problem denn damit behoben? Du bist immernoch klamm und hast für 30€+ einen Satz Saiten, der scheinbar unbrauchbar ist. Jetzt hast du alte Saiten vom Nachbarn und kannst spielen. Ok

Das Problem ist in meinen trüben Augen erst "behoben" wenn deine D-Saite macht was sie soll.
... Ehrlich gesagt, kann ich dir soweit nur zustimmen. Aber ich kann zumindest heute noch ein wenig vor mich hin scheppern.

... 57, 58, 59.... :-)

Im Ernst, ruf bei dem Händler an, drr Dir die Saiten verkauft hat, und sag ihm, dass die D-Saite scheps klingt. In der Regel wird er Dir problemlos eine neue schicken.
Ja, dass mach ich morgen in der früh auf jedenfall. Bin ein wenig überrascht ehrlich gesagt - Ich wusste nicht das sowas passieren kann. ^^

Gut, ich hatte bis dato auch erst fünf Sätze Saiten generell gekauft.

PS: Ja, ne, bin eher ein Roter - Was aber schon zu lustigen Situationen in der Tram geführt hat, wenn ich mit einem Trikot zum Spiel gefahren bin. :D
 

BogusBogmeyer

New Member
Bassix
ß120
Giesinger und Bayern-Fan? Man kann sich das Leben auch unnötig schwer machen...
:bier:
Das Herz will was das Herz nunmal will ;-)

Update:

Jap, bekomme tatsächlich direkt eine neue D-Saite. Ich bin ein wenig überrascht, weil der Dude einfach direkt gemeint hat das er mir direkt eine zuschicken wird. Ich hab mich natürlich X-mal bedankt weil ich auf die Situation irgendwie echt noch nicht klar komme ^^'

Jedenfalls! Danke für die Hilfe und den Rat!
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß46.810
Mich interessiert trotzdem, warum die D-Saite komisch klang.

Ich habe heute Nachmittag neue Saiten aufgezogen, stainless Steel / Hex Core - Also bis dato hatte ich immer Nickel Saiten. Jedenfalls, habe ich das Problem das die D-Saite (Standard E-Tuning) ein ticken zu locker ist und irgendwie einfach nicht richtig klingt.

Die anderen drei Saiten sind top, genauso wie ich's mir vorgestellt habe vom Klang her und genau das was ich wollte - Aber die D-Saite klingt irgendwie falsch, ist zu locker und scheppert ein wenig.
Hast du die Saite gekürzt, also abgeschnitten?
Dabei kann es nämlich passieren, dass die Wicklung sich lockert. Deswegen immer erst das Saitenende 180° umknicken und dann hinterm Knick abschneiden.
 

Tonberry

no͡͏is͏e̵ ̴i̢s̨ ̀l̶̵ì͢f̡̀e͝
Bassix
ß10.409
Das passiert aber auch so mal. Das ist ja keine Handarbeit sondern maschinell hergestellt, da kann schon mal ne einzelne Niete dabei sein und wenn man die getauscht kriegt ist alles in Ordnung.

Ohne etwas unterstellen zu wollen kann es bei einer Bass-Saite, gerade wenn man noch nicht so routiniert ist, natürlich auch mal relativ leicht passieren dass man beim Aufziehen die Saite mal ein Stück zu weit aufwickelt bevor man das Stimmgerät auspackt. Dann kann die auch unter der Wicklung reißen, sieht heil aus, ist dann aber eigentlich schon hinüber.

Der Name ist natürlich dem weltberühmten Filmemacher und Kinovirtuosen gewidmet:-)
Ich hab mir sagen lassen er macht die besten Filme.

Zum Giesing-Thema:
 
Oben