Der Ashdown Tröot


deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
1.152
Bassix
ß24.303
Hören wirst du sowieso noch etwas.
Nicht den Lüfter sondern die Strömungsgeräusche an den scharfen Kanten der Kühlkörper sowie den Öffnungen des Gehäuses.

Aber das wird wesentlich! leiser sein.

Du wirst mit gespitzten Ohren lauschen müssen :-)
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.810
Ort
DE
Bassix
ß186.445
Hier noch die PIN Belegung.
Das sollte jetzt aber ausreichen ;-)
Die FLX Version sollte also die richtige sein und das wird auch die sein die ich habe.
Also einfach schwarz (ground)/rot(12V+) anschliessen und fertig. Das gelbe weg lassen.
Die Originalkabel sind übrigens auch schwarz/rot, man könnte sie auch auftrennen und mit den Kabeln des Noctua verbinden.
Aber bitte vorher unbedingt kontrollieren ob Rot wirklich plus und Schwarz minus ist.


Und natürlich anschliessend hier berichten.
pefekt! besten dank und werde dann berichten!!

edit: hab den anderen post wieder rausgenommen, da der ULN weniger "luftbewegung" hat als der FLX, wenn ich das richtig verstanden hatte. da greife ich dann doch auf den deutlich intensiver arbeitenden lüfter zurück.

😊😊😊
 
Zuletzt bearbeitet:
oldschool
oldschool
Basstlerseele
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß44.969
@deeptone & @schneebass: Was ihr aber unbedingt messen solltet ist die Leerlaufspannung am Lüfteranschluß, die Noctua überleben schon 14V nicht, die man fast immer hat, wenn der Amp auf 220V eingestellt ist und so am hiesigen Netz mit seinen 230-235V läuft! Dann bräuchte es Spannungsregler bzw. Zenerdiode zum Schutz...
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.810
Ort
DE
Bassix
ß186.445
@deeptone & @schneebass: Was ihr aber unbedingt messen solltet ist die Leerlaufspannung am Lüfteranschluß, die Noctua überleben schon 14V nicht, die man fast immer hat, wenn der Amp auf 220V eingestellt ist und so am hiesigen Netz mit seinen 230-235V läuft! Dann bräuchte es Spannungsregler bzw. Zenerdiode zum Schutz...
hab mich jetzt erinnert, dass ich schon früher mal (ca. 15 jahren) z. b. in den ashdown Mag 400 (der rote aus england) mal einen lüfter tauschen musste und die amps waren definitiv 220 V teile noch. trotzdem läuft der bis heute ohne mucken. den amp hat ein freund von mir und der kann nicht klagen.
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.810
Ort
DE
Bassix
ß186.445
...so der ausbau ging schon mal schwerst flott. 4 schrauben amp , rausschieben aus gehäuse, 4 schrauben lüfter und seitlich aus seiner position schieben, fertig. keine 5 minuten.


20220803_120141.jpg


20220803_120159.jpg


hab dann auch kurz mal bei meinem Carvin geschaut, ob das ähnlich einfach geht: Pustekuchen, da ist soviel davor gesetzt bzw. alles so eng, da kommt man nicht ran ohne viel aufwand. bitter, aber deutlicher pluspunkt für ashdown.
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.810
Ort
DE
Bassix
ß186.445
...und zack da und eingebaut...

20220804_141240.jpg

20220804_142320.jpg
20220804_142630.jpg



ich hab auf Grund meiner "körperlichen Unfähigkeit" nicht auf der Platine gelötet, sondern die Orginalkabel gekappt und dann den neuen Lüfter an eben diese angelötet, die kabel dann via Kabelbinder verlegt an den Ogrinal Kabelstrang und fertig. Im Prinzip wieder 10 Min Einbauzeit inkl. Löten. Perfekt.

Was bringt aber dieser Wechsel?

Schon beim Ausbau des alten habe ich diesen einfach mal außerhalb des Gehäuses laufen lassen und siehe da, dort war er deutlich leiser als im Gehäuse. Richtig also: das Gehäuse, die Bauart, die Ritzen, die Irgendwas spielen bei der Lüfterlautstärke auch eine große Rolle. Nun gut.
ABER der neue Noctua ist sowohl außerhalb des Gehäuses als auch nach dem Einbau DEUTLICH leiser als sein Vorgänger. Allerdings eben NICHT komplett "stumm", denn den Lüfter hört man immer noch deutlich. Um einen Vergleich heran zu ziehen:
Hatte ich vorher einen 2000 W Föhn am laufen, sind es jetzt nur noch ein 500 W Föhn mit gedrosselter Geschwindigkeit von der Lautstärke her. Aber jetzt ist es zumindest erträglich und im Prinzip nicht störend. Im Studio sicherlich nochmal was anderes, aber selbst hier Zuhause kann ich damit jetzt leben. Vorher wars echt schwerst nervig.

Somit vielen Dank für den Tip an Deeptone (!!!) und ich lasse ihn jetzt mal ne weile laufen und spiele gleich auch noch drüber, mal sehen, ob sich da noch was wissenswertes ergibt.
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.810
Ort
DE
Bassix
ß186.445
Wahrscheinlich lässt sich der immense Unterschied zum deutlich leisen Spyder 550 durch eben 2 Lüfter der besseren Sorte erklären.
der eine beim 330er muss einfach mehr Luftbewegen (der orginal Jamicon brachte es auf ca 45 m3/h). Der Noctua macht ca 54 m3/h (ich, als kompletter physikleihe, hoffe das so richtig wiedergegeben zu haben), wärend vermutlich die 2 eben die Luftbewegung aufteilen können? ist der gedanken gang richtig?
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
1.152
Bassix
ß24.303
Wahrscheinlich lässt sich der immense Unterschied zum deutlich leisen Spyder 550 durch eben 2 Lüfter der besseren Sorte erklären.
der eine beim 330er muss einfach mehr Luftbewegen (der orginal Jamicon brachte es auf ca 45 m3/h). Der Noctua macht ca 54 m3/h (ich, als kompletter physikleihe, hoffe das so richtig wiedergegeben zu haben), wärend vermutlich die 2 eben die Luftbewegung aufteilen können? ist der gedanken gang richtig?

Den Spyder 550 kenne ich leider nicht.
Noch nie gesehen oder gehört.

Von daher :nix:

Den Umbau hast du super dokumentiert!
Vielen Dank :hat:
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.810
Ort
DE
Bassix
ß186.445
Den Spyder 550 kenne ich leider nicht.
Noch nie gesehen oder gehört.

Von daher :nix:

Den Umbau hast du super dokumentiert!
Vielen Dank :hat:
der 550er is eben die deluxe version des 330er oder der gelackte große bruder. 550 w, speakon buchsen hinten, 2 leise lüfter, optisch dem bastard angeglichen (wovon er und der 330er auch die vorstufe hat) , einfach insgesamt etwas edeler. klanglich aber gleich. der 330er wirkt dagegen optisch eher wie ein rüpel. ich hatte sie vor jahren beide: den 550er als hauptamp und den 330er als backup. als die rockband bzw. meine krankheit kam musste ich umsatteln auf erstma leichter und rockiger. das is etwas was die spyders m.m. nach nicht gut können. aber für alles andere für mich perfekt. zudem ein "bass-kabel-amp- box"-amp. man braucht im prinzip sonst nichts davor oder dazwischen.
 

ojutan
ojutan
Member
Beiträge
42
Ort
Bomm
Bassix
ß3.077
Hat das jemand nachgemessen? Mein Eindruck ist daß Ashdown auf eine Lüfterregelung verzichtet wenn da dauerhaft 12 Volt anliegen...
 
deeptone
deeptone
Well-Known Member
Beiträge
1.152
Bassix
ß24.303
Eine Lüfterregelung ist zumindest im Spyder 330 nicht vorhanden.
Der 550 wird vermutlich ebenfalls keine Regelung haben.
Es gibt aber Lüfter aus dem Zubehörbereich die so ausgestattet sind.
Sie verfügen über einen Temp.sensor der dann an dem Kühlkörper angebracht werden muss.

So ausgestattete Lüfter sind auf dem Zubehörmarkt recht günstig zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ojutan
ojutan
Member
Beiträge
42
Ort
Bomm
Bassix
ß3.077
Oder eine Platine die das für PWM Lüfter macht kostet 10 Euro. Der Harleybenton Solidbaas 600 hat wohl sowas... dee Mag600 nicht
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.403
Ort
DE
Bassix
ß3.067
Danke, hab mir den Tread mal reingezogen. Ich denke, das ich mal weiter die Augen offen halte nach einem Ashdown 30W Teil. Oder einem PF50, falls er denn bezahlbar ist. :bier:
Aus Neugierde.
Du hast deine Suchanzeige gelöscht... Was ist es denn jetzt geworden? :-)
 

Similar threads

 

Oben Unten