EBS Multicomp

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich könnte den EBS für 170? bekommen...Nun die Frage:taugt das Gerät was für das Geld,oder kriegt man in der Preisklasse noch was besseres.
Die Beschreibung des EBS,lässt ihn für mich eigentlich ganz brauchbar dastehen...Aber ein paar erfahrungsberichte wären nicht schlecht.
Ich möchte halt auf jeden Fall einen Dual-Kompressor.
 

ichon the T

Well-Known Member
Bassix
ß963
so lange ich mit compressoer gespielt habe, hab ich nur dieses ding benutzt... hatte nie probleme und der sound war so wie ich ihn mir vorgestellt habe.. also bodenmiene ist das ganze auch ganz praktisch an und auszuschalten, wenns der dynamik dient... irgendwann hab ich mir dann allerdings meinen neuen amp gekauft und seitdem spiel ich lieber ohne und hab den EBS verkloppt..

170EURO ist so ich mich entsinnen kein besonders gutes angebot, da der in fast allen läden sowas um den dreh rum kostet.. also ist jetzt nicht das .. boah soooo billig, da muss ich zuschlagen, angebot..

der ebs MultiComp ist robust, klingt gut und in der preisklasse wohl einer der besten.

greets, d.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Nee das ist auch jetz nicht irgendwie Sonderangebot oder so was...Der Händler müsste ihn bestellen und hat mir das so als orentierung gegeben.
Aber erstmal danke für deine Antwort.
 

lotrego

Member
Bassix
ß1.268
Ich habe den Multicomp seit ein paar Tagen und konnte ihn noch nicht ausgiebig testen. Was mir jedoch sofort aufgefallen ist, er macht den Sound punchig und tight. Im Bandgefüge setzt sich der Bass um vieles mehr durch mit gleicher Lautstärke. Am Anfang wirst du beim einschalten des Comp keinen grossen Unterschied bemerken. Doch wenn du mal ein bisschen damit in deiner Band gespielt hast und ihn dann wieder ausschaltest bemerkst du den Unterschied und aktivierst ihn gerade wieder. Ohne das Ding kommt der Sound irgendwie schwammig daher. Ich hatte vorher bei einigen Passagen immer Schwierigkeiten dass sich nur gewisse Töne nicht durchsetzen konnten und irgendwie in der Band völlig untergingen. Ich musste diesen Ton also auf einer anderen Saite spielen, so dass dieser Basslauf durchgehend relativ gleichmässig Druck machte. Das Ding hat einen geilen Sound und was noch viel wichtiger ist es macht seine Arbeit sauber, ohne Pumpen oder irgendwelchen eigenen Soundcharakter. Er veredelt sozusagen deinen Bass um vieles und macht das Spielen irgendwie weniger anstrengend. Kommt natürlich auch ein bisschen auf deinen Bass an. Ich spiele einen Warwick Streamer Jazzman und einen Ibanez SR400 und beide machen sich sehr gut. Ich benutze allerdings nur den multibandmodus, da die anderen beiden bei höherer Komprimierung eher zum Pumpen neigen. Ich sage nur, nie mehr ohne!!! Und lasst die Hände von solchen billigen Tretern wie den Digitech Bass Squeeze (rauscht wie die Hölle und dein Bass klingt als hätte er keinen Korpus mehr). So, war ein bisschen viel, hoffe jedoch es hat ein bisschen geholfen.
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Ich hab mir letzte Woche auch einen besorgt und kann nur sagen: Respekt! Hatte bislang eine Bandprobe zum Testen und bei der Gelegenheit konnte sich der Bass endlich mal so richtig durchsetzen. Ich benutz allerdings auch den Multiband Mode, der klingt in meinen Ohren am Besten.
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Na ja, ich hab mit meinem Stingray, dem Multicomp und meinem Ashdown MAG Combo (2x10") gespielt. Ich hatte den Compression Regler ca. auf 2 Uhr, Gain weiß ich nicht mehr und den Switch in der Mitte auf "Multiband". War ziemlich cool.
 

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß1.886
Danke, ich hab nur gefragt, damit ich mal einen ungefähren Anhaltspunkt habe. [8D]
Werde heut Abend das Teil gleich mal checken und nächste Woche sind zwei Bandproben angesagt [:-)]

Nur mal am Rande, wie bist Du denn mit dem Ashdown zufreiden?
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Ja, bin ich. Im Gegensatz zu meinem alten Amp (GK MB150E) kann ich mich damit in meiner derzeitigen Band problemlos durchsetzen (vor allem mit dem Multicomp [;-)]). Man muss den Sound wohl mögen, viele Einstellmöglichkeiten gibts nicht an dem Amp.
 

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß1.886
So, nun ist der Multicomp also angekommen, ausgepackt und angeschlossen.
Ich muss sagen, ich bin begeistert, ich hätte nicht gedacht, dass so ein kleiner Kasten doch so viel bringt [:D]

Habe allerdings bisher nur in Zimmerlautstärke über den Übungsamp gespielt, ich freu mich schon auf die Bandproben im Laufe der nächsten Woche.

Ich finde, der Sound wird irgendwie wärmer, wobei mir sowohl der Röhren- als auch der Multibandmodus sehr gut gefällt.

Ich finde auch nicht, dass der Kompressor jegliche Dynamik verhindert [:-P]

Der Gain Regler bringt ja ordentlich Schub und da bin ich auch gleich bei der nächsten Frage:

Durch einen zum Beispiel halb aufgedrehten Gain-Regler am EBS erhöhe ich doch wieder das EInganssignal in Richtung Verstärker, d.h. ich werde den Gain am Amp (SWR 350x) wieder runterregeln müssen[:-(], oder? Wie gesagt, ich werde es erst morgen in der Probe ausprobieren können, aber was ist denn nun besser, mit mehr Saft in Richtung Amp, oder lieber umgekehrt [?][?]

Ich will nicht, dass ich wieder das Clipping Problem bekomme, ich hab's ja grad erst in den Griff bekommen [:D]

Danke und Grüße
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Mit dem Gainregler musst du das signal an den Amp anpassen,das ist klar.Der Compresor ist auch nicht in erster linie dazu da um clipping zu vermeiden,sondern um das signal durchsetzungsfähiger zu machen.
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Ich hatte mal einen Boss CS-3, der hat imho jegliche Dynamik plattgemacht, deswegen hab ich ihn recht schnell wieder gekickt. Der EBS gefällt mir aber von Mal zu Mal besser, den werd ich wohl nicht wieder hergeben.
 

seBASStian

Well-Known Member
Bassix
ß1.886
Ich hab noch ne Frage zur Stromversorgung -verbrauch beim Multicomp.

Wieviel Spielstunden hält denn die Batterie so im Durchschnitt?

Hab mir bei Thomann noch ein Allround Netzteil für 4,99 [8D] gekauft, da spricht der Multikomp aber nicht an [:-(][:-(][:-(], soll heißen, er geht nicht, auch nicht, wenn ich die Batterie rausnehme.

Wer weiß Rat?[?]
 

kallasso

New Member
Bassix
ß240
gugst du hier www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp?artnr=3057055&sid=

damit läuft mein EBS-comp. ohne Probleme, die Batterien halten bei mir ca.5-7Std.!
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Wenn er mit universalnetzteilen nicht angeht,stimmt wahrscheinlich die polung nicht...schau mal nach ob die Polung des Netzteiles auf die des Geräts passt.Stimmt die eingestellte Spannung???
 
Oben