Ein Anfänger sucht seinen ersten Bass


G
Gast68070
Guest
Danke für deine Meinung.
Ich werde mich noch mal mit diesen Thema auseinandersetzen.

Ich habe aber mal eine kurze Frage bezüglich der technischen Möglichkeiten und ob es da schäden geben könnte.

Da ich ja aktuell nichts Zuhause habe da ja auch das 204er ausgefallen ist brauche ich generell was neues. Da kam mir gestern die Idee, dass es ja kostenfreie Programme gibt wo man über den PC Drums abspielen kann und auch mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

Da kam die Idee auf, dass ich das Ganze vom PC (Kopfhörer Anschluss) in den Verstärker schicke (Aux in) per Aux Kabel. Ich habe ja an einigen Verstärker auch ein Aux Level mit denen ich den Aux Input von der Lautstärke regeln kann.

Dann den Bass an den Verstärker, kopfhörer dran und gut.

Sollte das sauber laufen brauche ich nur einen Verstärker und ein Aux Kabel anstelle von Verstärker und sem 204er.
Aber das habe ich nie Probiert aber es sollte doch laufen oder?

Vorteil: es wäre mehr Geld für den Verstärker da weil ich nicht zwei Geräte kaufen will.

Blöde Idee?!?
warum willste das über den Amp schicken wenn du so oder so mit Headphones üben willst ?
haste ne DAW aufm PC ? wenn nicht hol dir eine...... wäre das zum üben sicher nicht das schlechteste
 
fmm
fmm
Well-Known Member
Beiträge
11.130
Lösungen
1
Ort
aus der Mitte von S-H
Bassix
ß251.182
Danke für deine Meinung.
Ich werde mich noch mal mit diesen Thema auseinandersetzen.

Ich habe aber mal eine kurze Frage bezüglich der technischen Möglichkeiten und ob es da schäden geben könnte.

Da ich ja aktuell nichts Zuhause habe da ja auch das 204er ausgefallen ist brauche ich generell was neues. Da kam mir gestern die Idee, dass es ja kostenfreie Programme gibt wo man über den PC Drums abspielen kann und auch mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten.

Da kam die Idee auf, dass ich das Ganze vom PC (Kopfhörer Anschluss) in den Verstärker schicke (Aux in) per Aux Kabel. Ich habe ja an einigen Verstärker auch ein Aux Level mit denen ich den Aux Input von der Lautstärke regeln kann.

Dann den Bass an den Verstärker, kopfhörer dran und gut.

Sollte das sauber laufen brauche ich nur einen Verstärker und ein Aux Kabel anstelle von Verstärker und sem 204er.
Aber das habe ich nie Probiert aber es sollte doch laufen oder?

Vorteil: es wäre mehr Geld für den Verstärker da weil ich nicht zwei Geräte kaufen will.

Blöde Idee?!?

Sollte so funktionieren. Das einzige was passieren kann, ist das der Pegel vom Kopfhörer Ausgang nicht 100% passt.
Der PC ist hier ja nur Signalgebendes Gerät wie ein MP3 Player o.ä.
 
D
D3nnis91
Member
Beiträge
46
Bassix
ß1.456
Sollte so funktionieren. Das einzige was passieren kann, ist das der Pegel vom Kopfhörer Ausgang nicht 100% passt.
Der PC ist hier ja nur Signalgebendes Gerät wie ein MP3 Player o.ä.

Das sind doch super Nachrichten. ;-)

Dann kann man aus zwei Geräten die auf den Zettel stehen eins machen. ;-)

Super.
 
  • Like
Reaktionen: fmm
win311
win311
Ich bin Bassist, was sind deine Superkräfte?
Beiträge
2.893
Ort
NRW
Bassix
ß58.873
Eine Drum Machine zum Üben gibt es auch als App für das Wischtelefon.
Ich habe da eine App auf dem iPad mit der ich gewiss 2 Jahre geübt habe und ab und zu immer noch mache.

Das ist jetzt etwas OT aber ich bin der Meinung, dass üben mit dem Metronom für das Timing besser ist...
...aber auch dafür gibt es Apps ;-)

Wenn man am Anfang die Technik einfach hält, wird man vom Üben weniger abgelenkt. Combo mit AUX-Input für MP3s oder Drum Machine finde ich sehr sinnvoll. Also lieber einen vernünftigen, gebrauchten Combo kaufen.
 
D
D3nnis91
Member
Beiträge
46
Bassix
ß1.456
Danke für dein Tipp.
Ich hab ja den Amper angeboten bekommen und denke da schlage ich zu. Für das Wohnzimmer brauche ich nichts großes mit viel Watt.

Beim Anschließen des PCs geht es vorallem darum, Lernvideos anzuschauen und das Audiosignal per Aux im Verstärker rein.
Also Erklärung und meine Versuche auf einmal.

Wenn was vorgespielt wird kann ich gleich mit machen uns ich höre ja ob es sich gleich anhört oder ob ich da schiefe Töne mache. ;-)
 
Ochsenblut
Ochsenblut
Well-Known Member
Beiträge
3.759
Lösungen
1
Ort
Rhein-Main
Bassix
ß167.078
Sorry. Habe deine Nachricht nicht übersehen musste mir aber schnell ein Multi besorgen. ;-)
Daher bin ich noch nicht drauf eingegangen.

Liegt spannung an.
Schade um das Gerät.

Was will man machen...
Wievel Volt? War es AC oder DC? Wo kommtdie Spannung her? Aus deinem PC oder Notebook? Da würde ich mal drüber nachdenken...
 
H
Hauiii-74
New Member
Beiträge
6
Bassix
ß513
Hatte neulich mal den yamaha trbx 604 in der hand.. der war vom Spielgefühl echt super.. gescheitert ist der Kauf dann dran das ich eigentlich genug habe
Als Anfänger bass finde ich zum Beispiel auch nen washburn bantam serie xb 200 klasse ... den gibt es aber nur mal gebraucht
 
RichardVogelsStrauss
RichardVogelsStrauss
New Member
Beiträge
4
Ort
Frankfurt am Main
Bassix
ß120
Hey ihr Basser, hab gerade einen SR-305 für 200€uronen in wenig gespielten Zustand ergattert, ein B1on für 20€ und zudem en klappernden abgestandenen unbenutzten Behringer BT108 für 10€ der erstmal ausgetrockneter Bezug entstofft werden musste und so einiges an Mossgummi und nen extra Rückwandstreben erhalten hat damit man das Ding überhaupt gebrauchen kann, halt geil billig :D.

Meine Frage iss nu wenn ich einen billigen murks Amp habe, alles weitere aber okayausschaut und eigentlich auch nen guten selbstgebauten Subwoofer ala BPA PortokasseSub 8, brauche ich dann erstmal überhaupt nen Amp und wenn ist dann ein Ampeg BA 112 für den Proberaum überhaupt ausreichend?

LG
Richard
 
Zuletzt bearbeitet:

Buehlie
Buehlie
Well-Known Member
Beiträge
238
Ort
Kirchheim Teck
Bassix
ß8.333
Hey ihr Basser, hab gerade einen SR-305 für 200€uronen in wenig gespielten Zustand ergattert, ein B1on für 20€ und zudem en klappernden abgestandenen unbenutzten Behringer BT108 für 10€ der erstmal ausgetrockneter Bezug entstofft werden musste und so einiges an Mossgummi und nen extra Rückwandstreben erhalten hat damit man das Ding überhaupt gebrauchen kann, hat geil billig :D.

Meine Frage iss nu wenn ich einen billigen murks Amp habe, alles weitere aber okayausschaut und eigentlich auch nen guten selbstgebauten Subwoofer ala BPA PortokasseSub 8, brauche ich dann erstmal überhaupt nen Amp und wenn ist dann ein Ampeg BA 112 für den Proberaum überhaupt ausreichend?

LG
Richard
Habe mir den kleinen behringer gerade mal angeschaut. Ob du mit 15w und einem 8 Zoll Speaker damit die tiefe H-Saite zum klingen bringst, da hätte ich Bedenken. Den Ibanesen wird ja auch schon bei den Einsteiger Modellen gute Qualität bescheinigt. Ich persönlich mag es aber, wenn beim heimischen Üben der Sound passt. bei dem kleinen Amp befürchte ich, dass dein Spaß auf der Strecke bleibt.
 
RichardVogelsStrauss
RichardVogelsStrauss
New Member
Beiträge
4
Ort
Frankfurt am Main
Bassix
ß120
Ja da iss auf jeden Fall was dran, gabs halt von ner Wohnungsauflösung für en Zehner. Mhh über meine Eve Audio Studioboxen samt Subwoofer klingt das schon ganz anders, hab da aber jetzt leider keine Referenz was gut klingt und im Bonedo test Klang der Ampeg BA 112 v2 echt fett, naja da müsste ich jetzt allerdings erstmal etwas für sparen.

Sonst was ist denn an Selbstbau mit ordentlicher QSC PA Endstufe als Bassbox zu empfehlen,haber noch einen Monacor SP380PA im Keller rumliegen, der als Subwoofer nicht ausreichend war, aber an sich mit +-4mm Hub recht musikalisch klingt.
 
Buehlie
Buehlie
Well-Known Member
Beiträge
238
Ort
Kirchheim Teck
Bassix
ß8.333
Ja da iss auf jeden Fall was dran, gabs halt von ner Wohnungsauflösung für en Zehner. Mhh über meine Eve Audio Studioboxen samt Subwoofer klingt das schon ganz anders, hab da aber jetzt leider keine Referenz was gut klingt und im Bonedo test Klang der Ampeg BA 112 v2 echt fett, naja da müsste ich jetzt allerdings erstmal etwas für sparen.

Sonst was ist denn an Selbstbau mit ordentlicher QSC PA Endstufe als Bassbox zu empfehlen,haber noch einen Monacor SP380PA im Keller rumliegen, der als Subwoofer nicht ausreichend war, aber an sich mit +-4mm Hub recht musikalisch klingt.
Ich kenne mich nur mit klassischen Bass-Amps aus. Spiele selbst über Markbass, Trace Elliot und bis vor kurzem Fender Rumble. Gerade die MB Combos sind super vielseitig für zuhause und Gigs. Aber deutlich teurer als nen 10er 😉
 
 

Oben Unten