Einzelreiter vs. massive Bridge.

TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.886
Hallo,

auf meinem Fretless-Bass sind Einzelreiter als Brücke verbaut, die ich eher als hakelig bzgl. der Einstellung und auch sonst bzgl. der Haptik nicht so richtig toll finde.

Was würde das montieren einer massiven Brücke, z.B. Quan BadAss V o.Ä. eurer Meinung nach klanglich bewirken ? Könnte das Sinn machen ?

Gruss,
n
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.104
Eine massige Bridge wird sich klanglich kaum unterscheiden von den Einzelreitern würde ich mal sagen.
Verbaust du aber einen "schwabbeligen" Fender Blechwinkel dann wird der Sound schon ein anderer sein.


 
Winhole

Winhole

Member
Bassix
ß9
Zitat:Original erstellt von: dreizehnbass

Eine massige Bridge wird sich klanglich kaum unterscheiden von den Einzelreitern würde ich mal sagen.
Verbaust du aber einen "schwabbeligen" Fender Blechwinkel dann wird der Sound schon ein anderer sein.
Wie kommst Du denn darauf???
Einzelreiter sind aufgrund ihrer geringen Masse deutlich näher am Fender-Blechwinkel, als an ner massiven Bridge.
 
dreizehnbass

dreizehnbass

baut....
Bassix
ß57.104
Zitat:Original erstellt von: Winhole

Zitat:Original erstellt von: dreizehnbass

Eine massige Bridge wird sich klanglich kaum unterscheiden von den Einzelreitern würde ich mal sagen.
Verbaust du aber einen "schwabbeligen" Fender Blechwinkel dann wird der Sound schon ein anderer sein.
Wie kommst Du denn darauf???
Einzelreiter sind aufgrund ihrer geringen Masse deutlich näher am Fender-Blechwinkel, als an ner massiven Bridge.
Ja aber die Einzelreiter sind steifer
 
Gilgamesch

Gilgamesch

Active Member
Bassix
ß2.647
Zitat:Original erstellt von: dreizehnbass

Zitat:Original erstellt von: Winhole

Zitat:Original erstellt von: dreizehnbass

Eine massige Bridge wird sich klanglich kaum unterscheiden von den Einzelreitern würde ich mal sagen.
Verbaust du aber einen "schwabbeligen" Fender Blechwinkel dann wird der Sound schon ein anderer sein.
Wie kommst Du denn darauf???
Einzelreiter sind aufgrund ihrer geringen Masse deutlich näher am Fender-Blechwinkel, als an ner massiven Bridge.
Ja aber die Einzelreiter sind steifer
Sehe ich auch so.
Die Steifigkeit dürfte deutlich mehr Einfluss auf den Sound haben als die Masse.
Abgesehen davon hatten alle Einzelreiter, die ich bisher gesehen habe, vergleichsweise gar nicht mal so wenig Masse....
Bei denen auf meinem SR7005 zum Beispiel dürfte jeder einzelne beinahe so viel auf die Waage bringen wie ein kompletter Fender-Blechwinkel.
 
HenrySalayne

HenrySalayne

Well-Known Member
Bassix
ß6.988
Außerdem spielt die Masse der Bridge keine Rolle, wenn sie Bombenfest mit dem Korpus verdongelt ist. Dann ist die Steifheit entscheidend. Die Masse der Bridge ist vernachlässigbar gegenüber der, des Korpusses.
 
Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.180
Also ich habe auf meinen beiden Ibanez Bässen (BTB400 und SR1205) jeweils Einzelreiter.
Tun bei beiden Bässen ihren Job ausgezeichnet.
 
Winhole

Winhole

Member
Bassix
ß9
Habe an meinen Bässen schon so einiges verbastelt.
An meinem Ibanez SR hatte ich die Einzelreiter gegen ne Schaller 3-D getauscht. Der Klangunterschied und noch mehr der Sustaingewinn war enorm und vergleichbar mit der Soundveränderung bei Fenderbässen beim Umbau von Blechwinkel auf Badass.

Deshalb bin ich der Überzeugung, dass Einzelreiter soundmäßig deutlich näher am Blechwinkel sind, als bei einer massiven Brücke wie z.B. Badass, Schaller oder Babicz.
 
schtul

schtul

Active Member
Bassix
ß1.665
Betrachten wir das mal ganz nüchtern.
Jedes Stückchen Masse das auf einen Körper geschruabt wird verändert seine Resonanzfrequenz. Je mehr die Masse verändert wird, desto größer die Änderung.
Wenn ich jetzt davon ausgehen, dass ein korpus ca. 2,5kg wiegt und eine massive Brücke 300g gegenüber 150 von einer leichtrn dann haben wir schon mehr als 5% Gewichtsveränderung, was mit sicherheit hörbar ist.

Ich möchte vielleicht noch hinzufügen dass ich keinerlei Erfahrung mit Brückentausch habe, das ist eine rein theoretische Überlegung.
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.886
Weiss jemand ob man die Hipshot Vintage Brücke in Deutschland kriegt?

Die scheint mir genau das zu sein was ich suche, etwas dickerer Blechwinkel und einfach einzustellen ... im Vergleich zu den blöden Einzelreitern, die mir inzw. ziemlich auf die Nerven gehen ... nie kommt man an die blöden Madenschrauben, die dann auch noch leicht durchdrehen, und beim Saitenwechseln fallen die Reiter ständig raus und man muss sie erst wieder einsortieren ... wer sich sowas ausgedacht hat ...

Hipshot B-Style wäre auch ok ... scheint man aber beides in Deutschland kaum zu kriegen ...

Nachtrag: Sorry sehe gerade das es die Vintage bei Göldo gibt ... 127 Euro ... warum muss USA-Zeugs immer so teuer sein hier ...
 
Zuletzt bearbeitet:
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.886
Naja, ist kein wirklich teurer Bass, zudem hab ich mich dazu entschieden, das Ding zu spielen, da hat für mich der Gebrauchswert Priorität, nicht der Wiederverkaufswert ... bin also immer auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten ...
 
Achim_der_2te

Achim_der_2te

Der Blinde unter den Einäugigen
Bassix
ß370
Wir sind hier zwar nicht im Bassbau, aber 'ne Bastelfrage dazu hätte ich trotzdem ...

Hatte bisher noch nie Einzelreiter, aber schon einige hässlich-verbastelte Bässe gesehen, nur, weil die es nicht geschafft haben, die Teile präzise parallel zueinander raufzuschrauben ...

Da geht's ja um 10tel Millimeter ... kann man sowas als "Normalo" überhaupt wuppen ?
Und wie läuft das da mit 'nem eventuellen Erdungsdraht ?
 
 

Oben Unten