Erfahrung mit Boss ODB3?

Zustand

New Member
Bassix
ß200
hi!
habe vor mir ein BOSS ODB3 Pedal zu kaufen! Möchte aber vorher ein paar eindrücke dazu haben!

Hat jemand von euch das pedal schonmal ausprobiert oder sogar gekauft?
Zahlt es sich aus, es zukaufen.

Vielleicht noch als kleiner Zusatz, spiele in einer Grunge Rock Band, schadet es wenn ich hier mit einem Distortionpedal spiele (nicht immer, sondern nur um ein paar passagen hervorzuheben)???

danke schon mal für eure antworten
 

Simon Früh

New Member
Bassix
ß200
Also ich persönlich finde den Boss ODB-3 zu punkig. Damit mein ich, dass es ganz schön nach distortion statt nach overdrive klingt, wie man das annehmen könnte. Aber schlecht ist das Pedal sicher nicht, habs mir auch gekauft, verwende es aber kaum noch. Flea spielt es glaub ich.
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
ja schlecht ist er nicht der odb-3, hab letztens darüber gespielt (allerdings leider auch ein swr AMp mit swr box dahinter, und das zeug kann ich nicht ausstehen...)
sägt schon ordentlich das teil.
hab leider nicht viel einstellen können, das nicht mein setup war...
wie gesagt ein bischen eine säge, für industrial like sicher gscheit ok, vor allem kannst das original signal zumischen...
wärme gibts wenig bei dem ding.
mfg, roland
 

Funky_P

New Member
Bassix
ß240
Moin,

Hab das Teil schon ein paar Jahre. hab es aber live nur selten eingesetzt. Meiner Meinung nach nimmt das Ding ganz schön Druck aus dem Signal. Ich würde Dir für Grunge den Tech21BassDriver DI empfehlen. Der ist zwar teurer, dafür brauchst Du aber dann auch keine Angst zu haben, das Ding zu benutzen. Der macht ordentlich Schub und Du gehst garantiert nicht im Gitarren Braten unter :-)
MfG
[):]
 

Distorson

Member
Bassix
ß268
Hi Zustand!
Ich habe mir den ODB3 vor ca. einem Jahr zugelegt. Mir ist er aber mittlerweile auch zu distortion lastig, also nicht sonderlich overdrivig. Sprich man bekommt keine schönen angezerrten Sounds zu stande. Wenn man die Zerre etwas raus nimmt oder mehr vom original Signal dazu gibt klingt es eben nicht angezerrt sondern irgendwie dünn und lasch. Und mit ein oder zwei verzerrten Gitarren hörst Du das gezerrte vom Bass dann nicht mehr raus, zumindestens nicht mit dem ODB3, ich denke auch hier wird sich längeres sparen lohnen (EBS UniDrive, Fulltone BassDrive)
Gruß, Hendrik.
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß13.855
tja, ich hab´das ding auch. ich finde es echt cool, wenn mann es nicht übertreibt mit dem overdrive- effekt. wenn man nur (zum glück!!!) einen gitarristen in der band hat, kann man damit schon ordentlich alarm machen. das pedal verschluckt keineswegs das bass- signal, sondern macht ordentlich wumms! probier´s einfach mal aus. normalerweise sollte dir dein ´musikalienhändler deines vertrauens´ das ding mal unverbindlich für den proberaum ausleihen können.
(ich kenn´leute, die hätten gerne mehrere davon, um alle sounds abdecken zu können!!!)
bye, schepper

 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Hab das ding auch. Ich finds gut. Zum einem kann man den fehlenden Druck durchaus ausgleichen durch den euqalizer der da dran ist. Da sind ordentliche fundament reserven!!! Jeder Verzerrer tönt nunmal anders und ob die der klang von diesem gefällt musst du selbst sehen. Es stimmt schon das man kaum einen leicht angezerrten Sound hinbekommt.
Das Teil kann man aber sonst auch super als Booster verwenden!! Wenn man den zerrer rausnimmt zerrt sich auch wirklich nichts mehr(nicht unbedingt üblich)
Und hey, fürn Bodentreter unter 100euro is das schon richtig klasse.

kleine story am rande: Hab den mal bei ner Jazzsession mit freunden angeschmissen (heimlich draufgetreten), die haben ziemlich blöd geguckt als ich dem Gitarrenmann sein Solo geklaut habe......passte aber ins Lied [;-)]
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.638
Also ich hatte den mal und vom Sound her macht der schon ein gutes Brett. Ist halt ein Distortion und kein Overdrive. Problem und Abgabegrund war aber, das der, wenn man ihn anmacht und nicht gerade spielt, tierische Nebengeräusche und Rauschen produziert hat. Wenn du ein reines Zerrerpedal und nicht gleich einen ganzen Preamp wie den Sansamp haben willst, empfehle ich dir mal den Roger Mayer Voodoo Bass zu probieren. Der liegt auch noch in einem bezahlbaren Rahmen.
 

wallace

New Member
Bassix
ß4
naja, der Big Muff ist aber auch recht speziell, halt ein Fuzz, ich hatte das Teil auch ne Zeit lang, war nicht soo zufrieden damit. Man kann es benutzen, aber für mich ist der Teil nicht so der Kracher.
 
Oben Unten