Ernie Ball EB 2831 Power Slinky

Tofuschnitzel

Tofuschnitzel

New Member
Bassix
ß418
Hallo zusammen,
ein Kumpel hat mir empfohlen die Ernie Ball Power Slinky auzuprobieren
bevor ich aber 25 Euro dafür ausgebe wollte ich Mal fragen was ihr so für Erfahrungen gemacht habt Gut/schlecht.
Mein Bass ist ein Fender Preci

PS: Ich habe online gelesen dass die dickeren Saiten den Hals verbiegen stimmt das bzw. kann das bleibende schäden am Bass verursachen
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
Power Slinky haben balls -> probier sie aus [:D]
Dickere Saiten können den Hals verbiegen, aber dafür hast du eine Einstellschraube, mit der du die Spannung des Halsspannstabs ändern kannst. Adrian Maruszczyk erklärt die ganzen Einstellungs-Möglichkeiten [url="https://www.youtube.com/watch?v=qrTNzFjXMHE"]hier[/url] und im zweiten Teil ganz gut. In kleinen Schritten vorgehen und keine Angst haben, dann wird das schon. Beachte aber bitte, dass der Hals nach Neueinstellung noch ein paar Stunden braucht, bis er ganz in Position bleibt.

Ach ja:
Scheppern auf den tiefen sechs-acht Bünden -> Halsspannung zu hoch, er ist zu gerade.
Scheppern auf den hohen Bünden -> Saitenreiter an der Brücke zu niedrig.

Viel Spass mit den dicken Männersaiten [;-)]
 
W.A.S.P.chen

W.A.S.P.chen

°
Bassix
ß57.523
Naja, was heißt gut oder schlecht, dicke Saiten klingen halt dicker und spielen sich dicker, ich mag's.
Sie knurren weniger und wummsen mehr.
Sach mal Bescheid, wie tief Du stimmen kannst, ohne daß der Sound flöten geht, bei meinem Preci ist bei D schluß, also alle Saiten einen Ganzton runter.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Die Power Slinkys sind gute Saiten und gefallen mir besoinders gut auf den Instrumenten des gleich Herstellers. Auf Preci mag ich in zufälliuger Reihenfolge die D'Addario EXL 160, Rotosound Steels, LaBella Deep Talkin' Rounds, Galli Rockstars aber könnte mir auch die Cobalt Slinkys gut vorstellen.
 
Basslast

Basslast

Active Member
Bassix
ß1.134
mich würde auch interessieren wie die power slinkys sind!

skeptisch bin ich ja wegen den stärken 55-110. Obenrum halb irgendwie fett und unterrum "dünn". die boomers heavy haben halt 50-115.

ob die power slinkys dann auch für drop c taugen + für standard-tuning ?
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
Zitat:Original erstellt von: Basslast

mich würde auch interessieren wie die power slinkys sind!

skeptisch bin ich ja wegen den stärken 55-110. Obenrum halb irgendwie fett und unterrum "dünn". die boomers heavy haben halt 50-115.

ob die power slinkys dann auch für drop c taugen + für standard-tuning ?
Ich hatte den 5-Saiter-Satz Power-Slinkys ... leider waren die Saiten da ne Nummer dünner. Also Drop-C mit 110er E-Saite könnte kritisch werden, ich würde da lieber ne 120er nehmen, aber Versuch macht Klug. Die Slinkys klingen schon recht fett, nicht ganz so harsch wie reine Stahlsaiten dafür halten die recht lange einen guten Ton nach der Einspielphase.
 
Tofuschnitzel

Tofuschnitzel

New Member
Bassix
ß418
ok also Teifer als Drop D werd ich warsch kaum spielen aber mir ist aufgefallen dass ich eher einen festen anschlag mit den fingern hab also denkt ihr dass dan die dickeren saiten besser sind ?

LG Tofu...
 
Basslast

Basslast

Active Member
Bassix
ß1.134
@tofu
generell bei einem festeren anschlag die saitenlage höherstellen, wenn man das saitenschnarren nicht mag.
dicke saiten können auch helfen.

hat wer die power slinkys nun probiert?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ja ich. Ich hab sie seit Jahren auf meinem Bongo 5 und auf dem Big Al 5. Sind halt slinky. passen klanglich operfekt zu den Instrumenten und haben einen sehr ausgewogenen Sound. Mir gefallen sie inzwischen besser als z.B. DR oder D'Addarios.

Was genau willst Du denn wissen?
 
jazzmattezz

jazzmattezz

Well-Known Member
Bassix
ß71.860
ich habe die power slinkys mindestens 10 jahre fast ausschliesslich gespielt.
ohne zweifel sind es richtig gute saiten, aber ich bin irgendwann zu den fender nickels mit 105er e-saite gewechselt, weil sie etwas wärmer klingen und preiswerter waren.
mittlerweile habe ich mal die cobalt slinkys (auch 105er e-saite) drauf und muss sagen, dass sie auch super sind.
jetzt wo ich sie im leicht abgespielten zustand etwas die harschen höhen verloren haben, kommen sie warm und angenehm mit guten tiefmitten und bässen.
insgesamt macht ernie ball sehr gute saiten, allerdings für einen relativ hohen preis, wie ich finde.
 
Basslast

Basslast

Active Member
Bassix
ß1.134
@cellkirk ja die powers sind im 5er satz ja etwas dünner.

was mich speziell interessieren würde ob solche mega dicken drähte auch fürs standard-tuning zu gebrauchen sind (4saiter)
55-110 ist ja schon sehr dick.

und was interessant wäre der unterschied von den powers zu den dáddario exl 230 auch in 55-110, die ja etwas günstiger sind.
ist der saitenzug ähnlich oder gleich?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ich hatte auch mal den 4er Satz auf meinem Ray4. Generell mag ich so dicke saiten gerne für die ganze lautere Abteilung. Die Slinkys haben etwas weniger Zug als die D'addarios und betonen die Mitten nicht so stark. Ich würde sie als ausgewogener und mit mehr Bass bezeichenen.

0,55er G ist ne gute Sache, weil es mehr Punch und Definition bringt. Das mag ich auch so bei Flats, wo das G ja auch gern mal ein bisschen dicker ist.
 
Basslast

Basslast

Active Member
Bassix
ß1.134
Ich habe mich nicht getraut die Power Slinkys oder die EXL 230 zu bestellen wegen der zu dicken D und G Saite.

Als Kompromiss habe ich mir die Dunlops, Nickel-Plated, Hex, in 50-110 bestellt.
Mal sehen wie die so sind auf dem Preci !
 
Tofuschnitzel

Tofuschnitzel

New Member
Bassix
ß418
so ich hab jetzt einfach mal die power Slinkys gekauft um sie mal zu testen also sie eignen sich sowohl für Normal Tuning als auch für Drop D oder Drop C ohne an Saitenhalt zu verlieren.
Allerdings lassen sie sich ein wenig schlechter slappen und poppen :D bin aber im allgemeinen sehr zufrieden mit ihnen und werde sie weiterhin kaufen!

Nochmal Danke auch für eire Hilfe ^^

LG Tofu
 
Fäbse_neu_36071

Fäbse_neu_36071

Plek-Spieler
Bassix
ß485
Das Thema ist hier jetz schon etwas älter, aber ich denke meine Frage passt gut hier rein.

Ich habe noch nicht so lange einen Warwick Corvette ProSeries 5-String und da sind noch die Saiten ab Werk (Warwick Red Strings 045"-135" 42301 M) drauf. Das sind Stainless Steel Saiten und gefallen mir vom Sound her nicht so recht, da sie einfach zu viel Attack/zu wenig Druck haben.

Nun hab ich mich ein bisschen erkundigt und habe die Ernie Ball 2821 Power Slinky entdeckt, welche die Saitendicke von 50-70-85-105-135 haben. Sind diese zu empfehlen? Ich wünsche mir zünftigen Druck in den tiefen und gut bleibendes Sustain. Ich stimme den Bass folgendermassen:
A# F A# D# G# C# und brauche daher immernoch zug auf den Saiten.

Hat mir jemand vielleicht noch andere Vorschläge oder Tipps? Was Saiten angeht, habe ich meistens einfach die mir vom Fachhandel empfohlenen geholt (Dunlop, D'Addario). Daher hab ich mich nie richtig damit beschäftigt.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
Mit den PowerSlinkys machste bei dem Tuning nix falsch! Könnte aber sein, dass die 135er für A# schon zu dünn ist. Aber das ist ne Sache, die man für sich rausfinden muss. Der WW hat einen JustANut? Dann kannste den ja so einstellen, dass die A# Saite etwas höher ist, als die anderen.

Falls das nichts ist mit den PowerSlinkys (wie gesagt, Probieren geht über Studieren), empfehle ich dir, dich mal an Pyramid zu wenden (die haben auch nickel-beschichtete Stahlsaiten!). Wenn du straffe, gleichmäßige Saiten willst, würd ich (so aus der Hüfte geschossen) auf 145-100-80-70-50 gehen.
 
Fäbse_neu_36071

Fäbse_neu_36071

Plek-Spieler
Bassix
ß485
Danke für die Antwort!

Jup, der WW hat JustANut III (stimmt, hab gar nicht mehr dran gedacht). Dann werd ich das mit den PowerSlinkys mal probieren.

Gibts die Pyramid Saiten auch in der Schweiz? Hab keinen Anbieter gefunden welcher so einen Pyramid Saiten-Satz verkauft.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.828
Danke für die Antwort!

Jup, der WW hat JustANut III (stimmt, hab gar nicht mehr dran gedacht). Dann werd ich das mit den PowerSlinkys mal probieren.

Gibts die Pyramid Saiten auch in der Schweiz? Hab keinen Anbieter gefunden welcher so einen Pyramid Saiten-Satz verkauft.
Ich weiß es leider nicht, ob die in die Schweiz liefern, aber fragen kostet nichts, oder? ;-)

Allerdings ist mir ein strategischer Fehler unterlaufen. Ich hab irgendwie an ein Drop-Ab Tuning gedacht (wie Periphery es in manchen Songs verwendet), nicht an ein Drop-A#. Da sollten die PowerSlinkys mit Sicherheit reichen! Das Problem ist, dass es keine vernünftigen Saitensätze für Drop-Tunings dieser Art gibt ... sprich: Die A# Saite wird sich schlaffer anfühlen, als der Rest. Deswegen hatte ich die A#-Saite so stark angegeben. Pyramid macht solche Sätze auf Anfrage (habe auf meinem 13bass 175-126-95-75-55-40).

Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, den Saitenzug nachzuforschen (D'Addario gibt den immer an ... die EXL sollten sich auch nicht stark von den Slinkys vom Zug unterscheiden), kannst du gucken, in welcher Region der für dich sein muss. Damit kannst du dich an Saitenhersteller (außer Pyramid fällt mir nur circleKstrings ein, die custom-Sätze zusammenstellen) wenden. Ich habe mit Pyramid gute Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht. Aber wie gesagt, ich weiß nicht, ob die direkt in die Schweiz liefern, das müsstest du nachfragen.

Nochwas: Keine Angst vor schlabbrigen Saiten! Habe früher auch gedacht, die müssen unbedingt straff sein ... aber wenn du dein Instrument vernünftig einstellen kannst, sind auch schlaffe Saiten noch spielbar (Mein Stingray ist auf HEAD mit 125-95-75-55 ... und die 125er klingt auf A sogar noch geil ... nicht mehr so straff und definiert, aber dafür schön growlig-kotzend:D)
 
Fäbse_neu_36071

Fäbse_neu_36071

Plek-Spieler
Bassix
ß485
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Dann werde ich mal vorerst die Power-Slinkys kaufen und ausprobieren, mal schauen wie das dann mit der A#-Saite geht ;-)
Sonst werde ich dann eben mal mit Pyramid in Kontakt treten und mich von denen nochmals beraten lassen.

Gruss
 
 

Oben Unten