Es geht los! Erster Lernversuch.


Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Tja, Wetter wird besser. Muss wieder was am Haus und im Garten machen ....
Ich seh mal zu, dass ich die "Suppe" als bald angesetzt bekomme.
 
Separate Reality
Separate Reality
Not all those who wander are lost
Beiträge
1.267
Ort
AT
Bassix
ß34.652
Nur so aus Interesse, warum nicht beizen wenn dus farbig haben möchtest?
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Aus Interesse/Ehrgeiz (?) mit wenig zum Ziel zu kommen.
Die Idee, mit Tess Tee die Gerbsäure ins Holz zu bringen, und dann mit Eisenessig zu behandeln (Prinzip Mooreiche) ist halt auch eine Beiztechnik.
Ich finds spannend ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Habe gerade den ersten Versuch getartet.
Zum Tee-Sud:
einen kleinen Becher mit 4 Teelöffeln mit heißem Wasser aufgießen (klar) und erst rausnehmen, wenn der Tee kalt ist.

Zum Eisenessig:
Habe gestern Nachmittag ein paar rostige Nägel aus Paletten gezogen und in der über Nacht in Essigessenz "eingelegt".

IMG_20220304_140302552.jpg


Im I-Net sah die Suppe wie eine Matschpfütze aus, daher hatte ich nicht viel Hoffnung ... Die Stahlwolle dort drin scheint nix zu machen, man braucht scheinbar wirklich Eisen.

[das Bild dreht sich nicht :weird:]
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Hier die Teststreifen ...

unbehandelt
IMG_20220303_192009056.jpg


3fach mit Tee eingerieben
IMG_20220303_224410971.jpg


und 2x Eisenessig und der rechte obere 4fach mit Tee
IMG_20220304_135818851.jpg


Meine Frau meinte, dass in der Anleitung, die sie gelesen hatte, irgenwas von 6fach mit Tee stand. Das werd ich dann wohl so machen. Muss halt immer wieder Trocknen.

Interessant und auf den Fotos nicht erkennbar, nach 3fach Tee sah die Färbung wie der lackierte Ahornhals aus.
Werde morgen dann nochmal auf das zweite Stück Eisenessig auftragen und das Ergebnis posten. Wenn sich dann die beiden Stücke in Ihrer Färbung stark unterscheiden, mache ich noch eine dritte Probe. Mal sehen, wie weit man das treiben kann ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Ich weiß jetzt nicht so ganz genau ... aber es dürfte eine knappe Stunde später zu sein. Nochmals nachgedunkelt - bin voll begeistert.
Werde das nachher mal fein anschleifen und mit Schellack versiegeln. Falls die Färbung nicht tief genug ist, werde ich das nochmal nachbehandeln. Eine Seite evtl. mit Rotöl ? Nur, um zu sehen, was passiert ?
 

Anhänge

  • IMG_20220304_142031488.jpg
    IMG_20220304_142031488.jpg
    145,4 KB · Aufrufe: 57
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
.. ich habe es gewagt, das Stück anzuschleifen. Ist sehr oberflächlich die Färbung. Einmal mit 100er und 180er drüber ....

IMG_20220304_150101360.jpg

Nachtrag:
IMG_20220304_154616084.jpg


Beim nachträglichen "Wässern" mit Tee dunkelt der Eisenessig nach, was mich auf die Idee gebracht hat, den Tee nicht ganz trocknen zu lassen, wenn man mit Eisenessig drüber geht. Das scheint den Effekt zu inetensivieren*. Wenn das getrocknet ist, teste ich das mal ...

*Nachtrag: Hat nichts gebracht. Die Färbung scheint beim Trocknen zu entstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Weiter gehts:

Das obere habe ich ca. 10x mit Tee "eingerieben". hier ist es mit einmaligem Eisenessig.
Das untere ist ja das geschliffene, so 2-3x mit Tee und dann Eisenessig. Zur Spitze hin habe ich etwas Rotöl verrieben.
IMG_20220304_183638492.jpg


jeweils nochmal mit Tee & Essig nachbehandelt

IMG_20220304_200722333.jpg


jeweils mit zwei Schichten Schellack

IMG_20220304_201249412.jpg


Es ist sehr schwierig, eine gleichmäßige Färbung zu erzielen. Man kann natürlich auch Graustufen damit erreichen. Von der Maserung ist nicht mehr viel zu sehen und es bleibt auch mit Schellack matt.
Das Öl "homogenisiert" das ganze etwas und gibt etwas Maserung zurück. Weiß nicht, ob man das auf den Fotos sieht.


Irgendwie erinnert das an Holzkohle .... :gruebel:
Aber immerhin weiß ich, wie ich den Deckel schwarz bekomme!
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
So, ich habe noch ein paar Möglichkeiten im I-Net gefunden:

Habe dann selber noch experimentiert und mein Favorit war Rotwein mit Kaisernatron. Ergab auf dem Holz ein schönes Seegrassgrün. Habe dann den Schellack drauf gemacht und festgestellt, dass mit dem Lack - so toll ich den auch finde - alles sofort altbacken aussieht. Ich habe leider vorher kein Foto gemacht, um dies zu zeigen. Ich glaube, ich habe zu dunklen gekauft, weiß es aber leider nicht und muss das ganze neu überdenken. Übrigens hat auch der Rotwein alleine eine schönes leicht pinkes Rot als Ergebnis, das auch sehr schön zu dem Seegrün passen würde (Yin/Yan und so ..).

Das Holz ist leider so, wie es ist. Aus der Maserung holt man einfach nix ansehnliches raus. Ich bin am überlegen, ob ich die Seegras Farbe mit ner Dose Klarlack nehme und wenn das shyce aussieht mit deckender Farbe drüber gehe ....
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast30925
Guest
Zum Eisenessig:
Habe gestern Nachmittag ein paar rostige Nägel aus Paletten gezogen und in der über Nacht in Essigessenz "eingelegt".

Anhang anzeigen 569548

Im I-Net sah die Suppe wie eine Matschpfütze aus, daher hatte ich nicht viel Hoffnung ... Die Stahlwolle dort drin scheint nix zu machen, man braucht scheinbar wirklich Eisen.
coole idee. überlege mal quasi künstliche "sumpf-esche" selber herzustellen.

du willst das holz küstlich "einsumpfen" oder irre ich mich?

der dude hat paar interessante videos:
 

Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Ich suche einfach nach Möglichkeiten der Gestaltung.
Meine GFrau sagt, mach ihn schwarz, und wenns shyce aussieht, geht mit nem Buntlack drüber. Ich denke, wenn ich eh die Option von Buntlack habe, kann ich erstnal auch was anderes versuchen ....
Muss mich nur langsam mal entscheiden.

Nachtrag
Ich habe mir gerade nochmal sämtliche Bilder angeschaut, die ich gemacht habe. Die erste Schwarzfärbung, also das Stück, das ich dann geschliffen habe, gefällt mmit eigentlich ganz gut. Das werd ich wohl so machen und wenns inne Hose geht, gehts in den Baumarkt Sprühdosen kaufen ....
 
Zuletzt bearbeitet:
Stevani Harris
Stevani Harris
Well-Known Member
Beiträge
850
Ort
Belp, Schweiz
Bassix
ß56.648
Die erste Schwarzfärbung finde ich sehr gelungen. Die Idee mit Haushaltsmitteln finde ich sowieso genial.
Wegen dem einziehen, ev. längere Einwirkzeit oder das ganze gleich untertauchen für längere Zeit.
Für den Glanz würde ich mal noch Öl oder Wachs probieren. Deim Body nimmst du dir dann aber die Möglichkeit vom drüberlackieren.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
:eek: Braun! Habe alles so gemacht, wie beim ersten Versuch :nix:
Aber immerhin gleichmäßiger als befürchtet. Mach dann erstmal Schellack drauf und Bau ihn zusammen Möchte Mal langsam ein Ergebnis hören.
 

Anhänge

  • IMG_20220307_081310482.jpg
    IMG_20220307_081310482.jpg
    192,1 KB · Aufrufe: 86
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.845
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß8.764
Find ich nicht so schlecht. Wenn das mit Schellack noch Glanz und etwas Tiefe bekommt, könnte es richtig gut werden.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Meint ihr echt? Dann mach ich das Mal. Meine Frau sagte das auch...
Aber ich habe den Fehler gefunden. Ich habe den Eisenessig mit einem grünen Schwamm aufgetragen, das hat wohl abgefarbt.

Lackieren muss leider warten. Bin krank geworden: Omikron.
Man fühlt sich etwas schlapp und hat Kopfschmerzen.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.645
Ort
DE
Bassix
ß63.033
Vielen Dank. Haben unsere Kräuterhausapo geplündert. Ist wie ein grippaler Infekt, mit etwas mehr Kraftlosigkeit. Heut ist es schon wieder Recht gut.
Habe die letzten beiden Nachmittage lackiert und gestern Abend zusammengebaut. Heute eingestellt etc. aber da geht noch was.
Klar ist, der bekommt noch fraglichen Lack... irgendwann.
 

Anhänge

  • IMG_20220311_113318050.jpg
    IMG_20220311_113318050.jpg
    142,1 KB · Aufrufe: 117

Oben Unten