Esh Bass Enthusiasten Heimat

Xestaro

Xestaro

Well-Known Member
Bassix
ß11.524
na dann muss ich mir das vielleicht mal anschauen :-P

Tatsächlich üb ich grade etwas an nem Maximum The Hormone Song rum
 
Birkenhain

Birkenhain

Member
Bassix
ß1.434
@Ens das wusste ich garnicht. Von Johnny Hagel von Tiamat wusste ich es
und auf der Wildhoney tour hab ich sie damals in Trier live gesehen.
Johann Edlund hat damals auch eine esh Gitarre gespielt.
 
Tom778

Tom778

Active Member
Bassix
ß7.234
an die wildhoney tour und johann, noch mit langer matte, kann ich mich auch noch erinnern. neben tiamat, type o, und hypocrisy fällt mir noch adam duce von machine head ein… alle esh äxte waren live ne wucht u sehr präsent :-)
 
aBaxxi

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß33.486
Wir könnten hier auch Audiobeispiele sammeln.
Meine Wenigkeit würde sich dafür interessieren : )
Also wenn jemand mal über einen Link stolpert :bier:
 
Xestaro

Xestaro

Well-Known Member
Bassix
ß11.524
esh fett :-) … hätte echt mal lust die äxte zb beim bassic-treffen zu beäugen u zu belauschen, vorausgesetzt die allgemeine lage lässt es irgendwann zu?!
Das hätte natürlich schon mal was. Brauchen halt einen Parkplatz der groß genug ist damit @Ens dann mit nem LKW anreisen kann, sonst kriegt er die doch nicht alle unter...
 
Ens

Ens

esh-Enthusiast
Porn:
IMG_20210603_173853.jpg
 
Ens

Ens

esh-Enthusiast
Fund bei bonedo mit zum Teil sogar für mich ([¦)]) unbekannten esh infos:
Aus einem ausführlichen Interview mit Peter Sonntag


...Nach einem kurzen Zwischenspiel bei der Firma Hoyer, einem Basshersteller mit damals noch klangvollem Namen, für den ich einen neuen Bass konstruiert habe, war der nächste Schritt schon der Aufbau meiner eigenen Firma! Der innere Drang, den Bass weiterzuentwickeln und zu verbessern, führte zur Gründung von esh. Meine damaligen Schüler Dieter Erhard, Andreas Hövelmann und ich entwickelten bei einem Wochenend-Trip an die holländische Küste unser erstes Instrument - den Genuine-Bass, den wir dann schon ein halbes Jahr später auf der Frankfurter Musikmesse mit etlichen anderen Modellen erstmalig präsentierten. Der Name esh setzte sich aus den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der drei Gründer zusammen. Wir hatten eine spannende Zeit mit großer Aufbruchsstimmung auf dem bassistischen Sektor, so dass wir nicht nur grundsätzlich neue Instrumente mit hervorragenden Spieleigenschaften entwickeln konnten, sondern auch viele Details verbessert haben. Es entstand der esh Röhren-Preamp, die esh-Tronic und vieles mehr. Auch in Kooperation mit anderen Firmen waren wir sehr aktiv. So entwickelten wir für die Firma Vester eine Exklusivlinie, für Hughes & Kettner den Bass-Master und mit Hughes & Kettner eine spezielle Bassboxen-Linie.....


Esh Röhrenpreamp...sosososo :-O:D


Nach meinen ersten Endorser-Erfahrungen bin ich mit meinen damaligen Partnern auf die Idee gekommen, es doch einfach mal selber zu versuchen. So gründeten wir esh. Schon nach kurzer Zeit hatten wir ein kompetentes und herausragendes Team mit dem Bassbauer Christoph Kost, dem Elektroniker Andreas Postler und dem Dr.-Ing. Andreas Hövelmann zusammen. Natürlich bin ich bis heute stolz auf die Instrumente, die wir entwickelten: mit viel Innovation im Detail, außerordentlich gut klingend und einem bis dahin nicht gekannten Spielkomfort. Ich erinnere mich gerne an die allererste Kritik eines Fachmagazins zurück, in dem der Rezensent schrieb: "Wir haben die Spitzenklasse des modernen Bässebaus im eigenen Land." Nachdem die Firma immer mehr wuchs und ich Aufgaben übernehmen musste, die ursprünglich nicht angedacht waren, kollidierte das Ganze irgendwann zeitlich mit meiner eigentlichen Profession. Als das Angebot von Depp Jones ins Haus flatterte, mit ihnen zusammen ein Album aufzunehmen, entschloss ich mich schweren Herzens im Zenit der Firma, mein "Baby" zu verlassen.
 
aBaxxi

aBaxxi

viel Freude!
Bassix
ß33.486
@Ens spannend!
Hast du den Link zum Interview, zufällig?
Die Rede oben wirkt für mich ein wenig, wie glorifizierende aber vage Erinnerungen längst vergangener Tage.
:bier:
 
 

Oben Unten