Esh Bass Enthusiasten Heimat


Birkenhain
Birkenhain
Active Member
Beiträge
89
Bassix
ß3.121
Och menno ... irgendwie binni ja schon a weng neidisch auf die vielen tollen Edelhölzer hier im Esh-Enthusiasten-Fred ...

Aber auf der anderen Seite habbi wohl mit meim "Restholz-Zusammenklaub-Notorious 1" Gebrauchtkauf derneulich trotzdem etwas rischtisch gemacht!

Warum?

Spiele seit 25 Jahren Bass und hab heute (mit den neuen Bright Nickel Sadowsky-Saiten) das erste mal spontan ein fettes Lob von meinen Mitmusikern für meinen Bass-Sound bekommen ... :-)!!!

Hihihihi ... ;-)

Cheers :-)
Der Ton kommt immernoch aus dem Menschen, nicht aus dem Material. Ein Durchschnittsautofahrer wird auch nicht zum Rennfahrer, bloß weil er in einem Porsche sitzt.
Wenn dir der Ton gefällt, so ist doch alles perfekt. Meine "Künste" am Bass rechtfertigen bei weitem nicht mein Equipment.
Dennoch ist es schön so etwas zu besitzen. Vor allem weil esh noch bezahlbar ist und glücklicherweise noch? nicht so gehyped wird.
 
Birkenhain
Birkenhain
Active Member
Beiträge
89
Bassix
ß3.121
Ich hab den Zollstock einfach neben dem Griffbrett schräg angesetzt. Jetzt gerade hab ich nochmal im rechten Winkel zum Griffbrett gemessen.
Es sind immer 2cm Unterschied, egal mit welcher Methode.
 
rootbert
rootbert
Schändliche Dirne des Konsums
Beiträge
5.652
Ort
Hannover
Bassix
ß256.840
dieses Argument hat mir noch nie gefallen. Wer entscheidet denn über diese "Rechtfertigung"? Erlaubt ist, was gefällt. Wenn es Spass macht und man es sich leisten kann und will, ist alles gut!

Richtig!

Oder wie ein geschätzter Forumskollege irgendwann so schön schrieb: "Das Equipment muss es richten!" :ugly:
 
Birkenhain
Birkenhain
Active Member
Beiträge
89
Bassix
ß3.121
dieses Argument hat mir noch nie gefallen. Wer entscheidet denn über diese "Rechtfertigung"? Erlaubt ist, was gefällt. Wenn es Spass macht und man es sich leisten kann und will, ist alles gut!
Genau das meine ich doch. Ich kann nix, hab aber geiles Zeugs und natürlich auch viel Spass damit.
Da wird einfach bei thrash metal der Grundton mitgeschrammelt und ich fühle mich 20 Jahre jünger dabei.
 
H
Hubuck
Member
Beiträge
7
Bassix
ß248
So... Hier mal paar Bildchen...
Hinsichtlich SN ist nix auf der Kopfplatte.

Das zus Poti im EFach wird vermutlich Pegel Piezo sein.

Die Knöpfe Vorderseite sind Volume, Tone, 2-Fach (akiv/passiv?) und 4-Fach
 

Anhänge

  • IMG_20220610_143015.jpg
    IMG_20220610_143015.jpg
    103,9 KB · Aufrufe: 32
  • IMG_20220610_143025.jpg
    IMG_20220610_143025.jpg
    88,3 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20220610_143045.jpg
    IMG_20220610_143045.jpg
    67,7 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20220610_143056.jpg
    IMG_20220610_143056.jpg
    58,9 KB · Aufrufe: 24
  • IMG_20220610_143432.jpg
    IMG_20220610_143432.jpg
    116,5 KB · Aufrufe: 27
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.949
Ort
Wetzlar
Bassix
ß270.898
Bei meinem Anfang 90er Esh war die Seriennummer auf einem kleinen Aufkleber innen am Elektronikfachdeckel. Nix an der Kopfplatte. Fand ich schon immer ziemlich doof.
Ja bei den ganz Alten gab es den Aufkleber. Dann folgten die S/N welche in den Holzrahmen des E-Fachs eingestanzt wurden und seit Ralf Scholl gab es die Seriennummer auf der Rückseite der Kopfplatte.
 

Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.949
Ort
Wetzlar
Bassix
ß270.898
So... Hier mal paar Bildchen...
Hinsichtlich SN ist nix auf der Kopfplatte.

Das zus Poti im EFach wird vermutlich Pegel Piezo sein.

Die Knöpfe Vorderseite sind Volume, Tone, 2-Fach (akiv/passiv?) und 4-Fach

Schöner Various! :-)
Untypisch beim modernen Piezo da es wie gesagt 2 einzelne (Piezo Master Volume und Mischverhältnis) und 5 Potis für die Saiten sein sollten.
Ich würde tippen, dass der einzelne Poti das Mischverhältnis regelt. Das würde für mich noch am meisten Sinn ergeben. Die Lautstärke der einzelnen Saitenabnehmer regelt man ja dann mit den anderen Potis.

Ich würde annehmen, dass der zweifach Schalter zwischen Single Coil und Humbucker Mode schaltet oder zwischen serieller und paralleler Verdrahtung.

Der große 4-wege Schalter bleibt ja auch beim MMPU Esh Bass mit den Modi: Studio Mode, Eshtronic inkl. Klangkontrolle, Magn. PU plus Piezo, Piezo alleine.
 
Tom778
Tom778
Well-Known Member
Beiträge
164
Bassix
ß13.842
Wer entscheidet denn über diese "Rechtfertigung"? Erlaubt ist, was gefällt.
genau! bin nach sehr langer pause erst seit 3 jahren wieder aktiv u sehe mich in dieser geselligen runde umgeben von profis als blutiger anfänger, der auch nix kann. möchte aber meine stingers nicht mehr missen und solange die bandkollegen nicht meckern u alle spass am mucke machen haben ist doch alles fein :-)
 
H
Hubuck
Member
Beiträge
7
Bassix
ß248
genau! bin nach sehr langer pause erst seit 3 jahren wieder aktiv u sehe mich in dieser geselligen runde umgeben von profis als blutiger anfänger, der auch nix kann. möchte aber meine stingers nicht mehr missen und solange die bandkollegen nicht meckern u alle spass am mucke machen haben ist doch alles fein :-)
😂😂 Das kenne ich. Glänze auch nur durch das Equipment
 
Tom778
Tom778
Well-Known Member
Beiträge
164
Bassix
ß13.842
habe damals mit ner alten warwick corvette angefangen, die mir mein damaliger basslehrer gegeben hat. als ich dann mit 17 lenzen im jahre 1995 das erste mal n esh stinger live gesehen u gehört habe, war ich sofort verliebt u wusste, so eine axt will ich auch mal haben! natürlich damals als azubi unbezahlbar… viele viele jahre vergingen, die corvette wurde als stundent schon zu geld gemacht, bis ich mir zum wieder reinkommen auch n ibanez soundgear geholt habe. war n stabiles teil, aber ich kam mit dem schmalen hals nicht wirklich klar u es fehlte mir an „charakter“. also erinnerte ich mich an damals u holte mir endlich n stinger. seitdem gehört bass spielen bzw üben zum täglichen leben u die leidenschaft zum mucke machen ist ungebrochen. kurzum, der stinger war der schlüssel :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten