Fender Geddy Lee - Maße, Sound

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
Hallo,

hab im archiv schon gesucht nach infos über den geddy lee und nix wirkliches gefunden.
wie unterscheidet er sich von den "normalen" jazz bässen vom sound?? außer aussehen u bridge? hat der eigentlich saiten durch den body??
hat der die gleichen korpusmaße wie ein normaler jazz bass??

möcht mir den jazz wenn dann so : http://www.westend-music.de/Bilder/Fender_Jazz_Bass_Mapleneck.jpg herrichten. aber zuerst muss ich erst wissen ob er so zu modifizieren geht (wg. maßen) bevor ich ihn mal zu nem musikgeschäft ordere

danke
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.269
Der Geddy Lee ist ein Standard Jazzbass. Alle Masse sind identisch mit der normalen Serie aus den 70ern. Das einzig besondere daran ist der Ahorn-Hals mit den Block Inlays und die der damaligen Serie nachempfundenen Pickups. Die BadAss II Brücke verbessert das Sustain und ist für String-through-body nicht verwendbar.

 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß328
Zitat:Original erstellt von: victor9000

Der Geddy Lee ist ein Standard Jazzbass. Alle Masse sind identisch mit der normalen Serie aus den 70ern. Das einzig besondere daran ist der Ahorn-Hals mit den Block Inlays und die der damaligen Serie nachempfundenen Pickups. Die BadAss II Brücke verbessert das Sustain und ist für String-through-body nicht verwendbar.
alles in allem ist es ein jazz aus den 70ern mit neuer bridge oder?
das kommt ja dem photo was ich oben gepostet habe sehr sehr nahe fehlen nur noch die chromteile.

haben die abdeckungen irgendwelchen einfluss auf den sound ?? bespielbarkeit logisch aber ich slappe oder tappe eh nicht, ich will einfach nur groovie basslines spielen und dazu singen.

danke
 
Hi!

Stimmt,ist nix anderes wie ein 70er Jazzbazz mit dicker Bridge.
Die Abdeckungen(nicht selten Bügel und Aschenbecher genannt)haben imo keinen Einfluss auf den Sound.Ein Bekannter hatte mal eine so ausgestattete Jazzkopie(Japan,70er)und mir hat`s Spass gemacht drauf zu spielen,obwohl ich eigentlich gerne die Hand übern BridgePu habe.
Slappen geht auch,nur die untere Fingerstütze stört gewaltig.
Animiert sehr oldschoolig zu spielen!
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
An alle, die sich für den Geddy Lee Signature interessieren: ich verkaufe meinen absolut neuwertigen für ca. 200,- EURO unter Neupreis - incl. je eines zusätzlichen Pickguards in schwarz & red tortoise...

...nicht etwa, weil ich unzufrieden damit bin, sondern weil ich einfach meine Bass"sammlung" auf die reduzieren will, die ich auch wirklich benutze. Nur als Deko im Wohnzimmer ist das Teil auf Dauer doch zu schade.

Der Bass auf dem Bild von LoveHunter entspricht dem Geddy Lee JB zu hundert Prozent, wenn er die Abdeckungen und die Fingerstütze abschraubt und die Brücke durch die BadAss II ersetzt (die aber bei dem in Japan gebauten Signature schon serienmäßig drauf ist).
 
Oben