Fingerübungen??

eVeLyN1991

New Member
Bassix
ß240
Hallöchen alle Zusammen :-)

Ich hoffe diese Frage ist hier in dem Forum "berechtigt" :-)

Meine Frage ist, ich spiele noch nicht lange Bass, hatte erst eine Übungsstunde, möchte mich aber natürlich sehr gut entwickeln, und dazu bräucht ihc jetzt mal ne Antwort von euch....
Hättet ihr vielleicht irgendwelche Tips für die "Fingerübungen".
Ich krieg es nocht nicht ordentlich hin, das ich mit meinen vier fingern, jeweils an ein Bund komme.
Und wenn ich es übe, kommen meist schräge Töne dabei raus, oder im schlimmsten Falle gar keiner!!!!

Könnt ihr mir vielleicht helfen und Tips geben?
Wie war es denn Anfangs bei euch, als ihr angefangen habt zu lernen?
Wie habt ihr trainiert?....

Ganz liebe Grüße,
Evelyn
 

pesche

Active Member
Bassix
ß158
Zuerst mal willkommen im Forum!

Wenn die Töne schräg oder gar nicht erklingen, dann könnte das Problem darin liegen, dass du die Saite zu weit enfernt vom Bundstäbchen runterdrückst. Der Finger sollte immer ganz direkt hinter dem Bundstäbchen runtergedrückt werden.

Und wie lange spielst du denn schon Bass? Es ist schliesslich ganz normal, dass es seine Zeit dauert, bis sich die Finger an diese ganz neuen Bewegungen gewöhnt haben. Am Anfang versucht man (bzw. frau) oft, mit sehr viel Kraft auf die Saiten zu drücken, doch mit der Zeit wird immer weniger Kraft nötig sein, um einen sauberen Ton zu erreichen.

Also erst mal nicht verzagen und weiter üben. Und da du die Übungsstunde erwähnst: Am besten lässt du dir von jemandem mit Erfahrung auf die Finger schauen, denn ganz direkt kann er viel besser erkennen, ob dies ganz normale Einsteigerschwierigkeiten sind oder ob du grundsätzlich an deiner Fingerarbeit etwas ändern solltest.

Grüsse und viel Schbass, Pesche
 

MToTheB

Member
Bassix
ß1.462
servus,

zunächst ist meinen vorrednern zuzustimmen!

als fingerübungen kann man grundsätzlich alles spielen, was einem so einfällt - klassischerweise sind tonleitern dafür geeingnet, dabei lernt man sie gleich.
zB.:
Code:
1)                                  2)
----------------|----------------|-|----------------|----------------|
----------2-4-5-|5-4-2-----------|-|------------3-5-|5-3-------------|
----2-3-5-------|------5-3-2-----|-|------3-5-6-----|----6-5-3-------|
3-5-------------|------------5-3-|-|3-5-6-----------|----------6-5-3-|
so kannst du zB G-Dur (1)) oder G-Moll (2)) als Fingerübungen spielen und dass dann auch für andere Grundtöne in anderen Lagen oder anderen Saiten.
Außerdem kannst du auch andere Tonleitern spielen als nur die einfachen Dur und Moll.

grüße
 

Mont4n4

New Member
Bassix
ß0
yo dickes welcome von mir

wie schon gesagt wurden ist Tonleitern rauf und runter, hab ich auch am Anfang immer gemacht und mach des immer noch .Selbst vor der Glotze ohne Verstärker oder wo ich mich sonst gerade so befinde.
Ansonsten ma googln Lefthandexercise Bass eintippen oda mit Righthandexercise probieren, findest du mehr als genug tipps und wenns beim üben anfängt weh zu tun aufhören!!!!![:-)]
Ansonsten wüsch ich dir viel spass mit dem goilsten Instrument der Welt[8D]


Mfg Mont4n4[8D]
 

coolbasser

Well-Known Member
Bassix
ß8.754
Meiner Meinung nach Übungen vom Basslehrer zeigen lassen,
der dann auch beobachtet ob du es richtig machst.Ansonsten
kann man nämlich viele Fehler machen die man später wider
korrigieren muss und das ist viel schwerer!!
Trotzdem weiterhin viel Spass beim üben und hier im Forum.
Kleiner Tipp noch die Videos von Markus Setzer (kannste auch
hier bei Bassic schauen) sind auch nicht schlecht,ersetzen aber
keinen Lehrer.
Gruss coolbasser
 
 

Oben Unten