Fretless Home

basco

basco

Member
Bassix
ß788
Ich hatte zuvor einen Yamaha Bass, fretless wollte ich immer haben und da ich nun im etwas gesetzteren Alter doch noch mit Bass-Unterricht begonnen habe, tue ich das auch gleich mit meinem neuen Fender Jazz Bass... made in Mexico (ich mag ihn trotzdem :bier: ).


fjb_21.jpg
 
small stone

small stone

Well-Known Member
Bassix
ß5.272
die Puristen werden wegen der Fretlines stöhnen, aber das kümmert mich wenig. Immerhin schaffe ich es so, ganze Konzerte ohne Bünde durchzustehen.
 
holgman

holgman

SF Bay Area Exilant
Bassix
ß7.757
jaja, die Puristen ... am besten sind diese "Puristen", die sowas spielen:
pssst.. man muss ja nicht immer alles verraten. Von vorne sieht mein Fretboard ziemlich clean aus.. lass doch einem Anfänger sein' Cheat Sheet. Sieht doch (fast) keiner.
(Ibanez Semi Hollow )
hals.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
small stone

small stone

Well-Known Member
Bassix
ß5.272
Fretless ist wunderbar für Fingermemory.
Mein Fretless hat mich dabei sehr gut unterstützt.
Und den singenden Ton, ( falls erwünscht) kriegst du eben nur mit dem Fretless hin. Und die Spielmöglichkeiten. An diesem Punkt verstehe ich auch nicht die Verweise von einigen auf den Kontrabass. Bis auf die Bundlosigkeit haben die doch nicht viel gemein. Da könnte man auch auf eine Geige verweisen.
 
Scorn8

Scorn8

Well-Known Member
Bassix
ß17.114
Ich wollte einen Fretless schon lange mal probieren aber nicht gleich zuviel Geld ausgeben.
Einen Stagg BC300FL-BK Fretless für ein paar Euro (100) in fast neuen Zustand bekommen für die ersten Versuche.
(Korpus: Erle,Hals: Ahorn,Griffbrett: Palisander)

Habe etwas drann gemacht...
Tonabnehmer: EMG E-Bass-HZ-Serie - PJ-Bass Set
Brücke: Gotoh 201B-4 BC Bass Bridge
Mechanik: Gotoh GB707 2L/2R BC Bass Tuners
Saiten: Fender 9050ML
Paar Kleinigkeiten wie vernünftige Metallknöpfe und Security Locks verbaut.
Ein Sattel von GraphTech liegt hier schon bereit der demnächst noch drauf kommt.

Durchaus brauchbar das ganze Teil geworden und macht mir sehr viel Spaß.

SF.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
PJ-Tonabnehmer-Konfiguration wie bei deinem Stagg gefällt mir am Fretless auch sehr gut.
Der Splitcoil für den dicken Bumms und der Steg-Singlecoil für jacoartigen Sound.

Viel Spass mit dem Gerät!
 
Grooviewoolfie

Grooviewoolfie

Member
Bassix
ß2.852
Und den singenden Ton, ( falls erwünscht) kriegst du eben nur mit dem Fretless hin. Und die Spielmöglichkeiten. An diesem Punkt verstehe ich auch nicht die Verweise von einigen auf den Kontrabass. Bis auf die Bundlosigkeit haben die doch nicht viel gemein. Da könnte man auch auf eine Geige verweisen.
Naja, die Stimmung ist gleich bei KB und fretless. Aber ansonsten ist das ganze Handling doch sehr verschieden!
 
small stone

small stone

Well-Known Member
Bassix
ß5.272
Es sind halt zwei autarke Instrumente die ihre Berechtigung haben und sich gegenseitig nicht ersetzen lassen, darauf wollte ich hinaus.
 
Ens

Ens

esh-Enthusiast
ich mag Fretlines optisch nicht
Ich fand auch immer, dass sowas blöd aussieht. Aber da ich bei meinem Schiss hatte, total zu verkacken, habe ich mich für einen (wie ich finde) schönen Mittelweg entschieden:
FB_IMG_1617915641979.jpgFB_IMG_1617915719304.jpgFB_IMG_1617915731589.jpg

Edit sagt noch:

Ich bereue sehr mich nicht schon früher an Fretless herangetraut zu haben. Es macht unglaublich viel Spaß und lässt sich super bequem spielen sobald man sich etwas eingewöhnt hat. ✌🏼😀
 
leitnerjoexyz

leitnerjoexyz

Member
Bassix
ß2.617
Hi,
Ich hab mich sehr über den Thread gefreut, da ich fast nur noch Fretless E Bass spiele. Empfehlen würde ich:
Wal (Mick Karn), Vigier oder Le Fay (mit Metal Griffbrett), Pedulla oder JCR (Griffbrett mit Polyesterlack), Status, Bogart oder Zon (Carbonhals und Phenol Griffbrett, Manring Sound), Human Base, ACG, Fender (Jaco Sound), Music Man (Levin, Palladino Sound). Ich spiele Elixir Saiten. Die klingen sehr gut und sind lange haltbar und ich glaube durch die Beschichtung greifen die das Griffbrett nicht so an.
Auf meinen Youtube Kanal spiele ich einige dieser tollen Bässe:

Viele Grüße aus München
 

Anhänge

  • 20210119_203255.jpg
    20210119_203255.jpg
    227,8 KB · Aufrufe: 19
  • 20210119_210930.jpg
    20210119_210930.jpg
    125,6 KB · Aufrufe: 18
  • 20200814_092449.jpg
    20200814_092449.jpg
    316 KB · Aufrufe: 18
Mad Jazz Morales

Mad Jazz Morales

Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Bassix
ß43.197
Hi,
Ich hab mich sehr über den Thread gefreut, da ich fast nur noch Fretless E Bass spiele. Empfehlen würde ich:
Wal (Mick Karn), Vigier oder Le Fay (mit Metal Griffbrett), Pedulla oder JCR (Griffbrett mit Polyesterlack), Status, Bogart oder Zon (Carbonhals und Phenol Griffbrett, Manring Sound), Human Base, ACG, Fender (Jaco Sound), Music Man (Levin, Palladino Sound). Ich spiele Elixir Saiten. Die klingen sehr gut und sind lange haltbar und ich glaube durch die Beschichtung greifen die das Griffbrett nicht so an.
Auf meinen Youtube Kanal spiele ich einige dieser tollen Bässe:

Viele Grüße aus München
Hab Dich über die "Bogart-Seite" entdeckt.
Sehr lustiges Songwriting - Hanx for da Music!
 
 

Oben Unten