Fretless Saiten

Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß38.256
Hallo miteinander,

lasse demnächst einen Bass entgräten. Welche Fretless Saiten könnt ihr denn empfehlen? am liebsten wäre mir die Aussage von Fretless Spielern, die z.B. Humanbase, Oliver Lang, Marleaux, Lefay oder ähnliches benutzen. Mein Bass der bald engrätet sein wird ist mein Logabass 5 Saiter mit 2 Bartolini Humbuckern.
Nicht falsch verstehen, es hilft mir nicht weiter wie bestimmte Saiten auf einem Preci oder Jazzbass klingen, auch wenn die bestimmt richtig gut klingen.
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Er entstellt sein Einhorn...
Jetzt will ich den nicht mehr, so! ;-)
Trotzdem, ich mag die Thomastik bisher am liebsten.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.732
Aufm Fretless gefallen mir gute NPS Saiten immer. Ansonsten mal Black Nylons antesten ... kannst ja mal @mikki fragen, ob er noch die Black Rotos hat ;-)
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Der hat noch die Gallis auf der Jazzykopie drauf, kennst Du noch.
Mittlerweile sind die auch eingespielt und gefallen dem Blödmann soweit schon gut.
Die Thomastik habens dem aber halt irgendwie besonders angetan. ;-)
Vom Spielgefühl einfach top, haben weniger Eier als die Gallis oder alten Fender, sind aber präziser.
Besonders das slappen auf dem Grätenlosen fixt den gerade (wieder) an.
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.732
ich denke die Kombination Bass/Saite muss passen.
Wahre Worte. Also ums Probieren wirste nicht herum kommen, @Logabass. Welche Saiten gefallen dir denn bisher aufm Loga am besten? Vielleicht die mal als Referenz ran ziehen.

Der hat noch die Gallis auf der Jazzykopie drauf, kennst Du noch.
Mittlerweile sind die auch eingespielt und gefallen dem Blödmann soweit schon gut.
Ach ... echt? Das hat sich vor sechs Wochen noch anders angehört? :D :bier:
 
mikki

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Riiiischdiiiiiisch, da waren die noch ned eingespielt und der Depp konnte nix gescheits damit anfangen. Mittlerweile auch schon in einer Exband eingesetzt, da hats gebasst!
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß38.256
Also ich probier mal den Extremfall und hab mir die Thomastiks bestellt. Alter Schlappen haben die einen Preis. Dann schau mer mal.
 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.423
Ich hab zwar kein Edelteil (Gott behüte meinen Kontostand), aber auf meinem Fretless, einer Esche-Corvette mit passiver Elektronik und Ahornhals hab ich seit langem DR MH-45 Lo-Riders drauf - das sind Stainless Steel, Hex Core 45-105er Round Wounds, die einem nicht das Griffbrett wegfressen - nichtmal bei meiner Spielweise.

Hab die Drähte jetzt seit fast 3 Jahren oben und sie haben dennoch nicht viel an Brillianz und Ton eingebüst.
Ich muss allerdings dazusagen, dass ich ansonsten die meiste Zeit Fender Flats spiele!
 
Logabass

Logabass

Passives Member
Bassix
ß38.256
So bestellt, wenn die da sind dann geht der Loga zu Cuntz Guitars zur Entgrätung. Mal schauen, bin schon gespannt. Danke Euch für die Anregungen.
 
Lynx Krueger

Lynx Krueger

Linksbasser
Bassix
ß19.423
für den Workshop im November kommen demnächst eh neue drauf...

natürlich haben sie einiges an Brillianz eingebüßt, aber sie sind bei weitem noch nicht tot und das mag ich dran
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß76.138
Blöde Frage, Beate: was nimmste denn statt dessen? Rounds auf dem Bundlosen sit doch eher kontraproduktiv. Und immer frische Flats geht ja ganz schön ins Geld. Nur Black Nylons?
 
schubi_neu_38615

schubi_neu_38615

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.732
Rounds auf dem Bundlosen sit doch eher kontraproduktiv.
Warum? Weil die dir das Griffbrett abhobeln? Also ... da musst du schon verdammt lange verdammt viel spielen, biss du eine neues Griffbrett brauchst ... im Ernst, das ist ja genauso wie die Suche nach Saiten, die die Bünde nicht so stark angreifen.
 
ollo

ollo

Aus dem Schorleland
Bassix
ß76.138
Nö, Bünde kann man leicht wechseln (lassen). Ein neues Griffbrett ist da eine ganz andere Hausnummer. Andererseits hast du schon auch recht, dass das bei Bässen keine so große Rolle spielt, einfach aufgrund der Dicke der Saiten. Gitarren sind da wesentlich empfindlicher, die dünnen Saiten belasten die Bünde wesentlich stärker, sogar bei Konzertgitarren.
 
 

Oben Unten