Gallien-Krueger-Amps: Bob's Home

Tomtom

Tomtom

p e a c e
Ich habe den gebraucht vor 6-7 Jahren gekauft.
Er hatte direkt eine defekte Endstufe, die wurde damals echt schnell bei Thomann repariert.
Ich nutze ihn als Hauptamp im Proberaum.
Ich nutze die Umschaltung recht wenig, aber bis jetzt laufen alle Potis einwandfrei.

Hier von der wunderbaren Seite unseres Members @disssa
der Link zum entsprechenden Test.

Ich möchte hinzufügen, mir, als jemandem der einen eher wärmere Basston bevorzugt,
gefällt der Klang des 550er sehr.
Ich spiele ihn mit versch. Glockenklang Boxen oder auch mal einer Ampeg 410HLF.
Mit der Ampeg geht's noch mehr in die wollige, warme Richtung. Ich find's großartig.
Er hat ja die gleiche Endstufe wie die RBs, aber eben eine andere Vorstufe.
Mit einem Wort, ich mag den Amp.
 
jules46

jules46

Active Member
Bassix
ß5.761
...auch seit bestimmt 6 Jahren problemloser Betrieb der Moto-Poties... und nach wie vor mein Lieblingsamp, zu dem ich immer wieder zurück kehren...
 
dianoia

dianoia

tieftonbegeistert
Bassix
ß1.047
Hi, hätte da mal ne Frage an die Fusion 550 Besitzer. Dieses elektrische Poti das über den Fußschalter angesteuert wird, kann man das als Problem bei dem Amp ausmachen? Ich hab da jetzt schon des Öfteren gelesen das es Defekte des motorbetiebenen Poti gibt. Vielleicht kann da ja mal jemand von euch bisschen was dazu sagen. Wäre echt klasse, wenn jemand seine Erfahrungen äußern könnte.
Merci!
Hi, habe meinen 550er jetzt 1,5 Jahre. Habe keine wirklichen Probleme mit den Potis. Mir ist aber in letzter Zeit aufgefallen, dass mein Masterpoti irgendwie 'Spiel' hat - so 1-2 mm, bis ich den Widerstand des Potimotors spüre, sodass es schonmal schwer ist, ihn auf eine vernünftige Zimmerlautstärke (im Moment leider kein Proberaum) zu bringen - Das Beast will immer mehr 🤘 Ist das eigentlich normal?
 
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß21.797
Das war einer meiner beiden und es war letztendlich nur das klassische Problem des Flachbandkabels zwischen vor und Endstufe.

Einmal abgezogen, wieder drauf gesteckt und fertig.

Seither läuft der wie ein Kätzchen.

War also wenn überhaupt ein Problemchen und hat keinen ernsthaften Eingriff benötigt.
Und hatte vor allem nichts mit den Potis zu tun.

Hatte das selbe schon bei einem Carbines M6 und bei nem Markbass LM250.
 
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß21.797
Bei der Vorstellung der neuen Gallien Krueger Amps spricht Robert Gallien auch von dieser typischen "Fehlerquelle" und bewirbt damit seine Umsetzung von Goldkontakten und Platine anstatt Flachbandkabel
 
Zomok

Zomok

Rock'n'Roll is the devil's music...
Bassix
ß97.074
Passend zum Thema gerade über diesen Gallier:

IMG_20210209_171805.jpg
 
RAVEN

RAVEN

Well-Known Member
Bassix
ß23.952
Hi, hätte da mal ne Frage an die Fusion 550 Besitzer. Dieses elektrische Poti das über den Fußschalter angesteuert wird, kann man das als Problem bei dem Amp ausmachen? Ich hab da jetzt schon des Öfteren gelesen das es Defekte des motorbetiebenen Poti gibt. Vielleicht kann da ja mal jemand von euch bisschen was dazu sagen. Wäre echt klasse, wenn jemand seine Erfahrungen äußern könnte.
Merci!
Das Gain Poti war bei meinem völlig verdreckt, der Motor lief, aber es krachte mächtig beim verstellen oder umschalten. Ich habe ein neues einbauen lassen, 90 Euro das Teil. Aber ansonsten keine Probleme. Ich mag den Amp auch sehr.
 
 

Oben Unten