gitarreneffekt für bass ?

offline

New Member
Bassix
ß240

nabend!

hab jetzt ab und zu mal meinen bass durch das zoom 505 II gejagt.

das ist eigentlich ein effektgerät für gitarre, dementsprechend hat man beim bass weniger spielbare optionen.

schadet das in irgendeiner weise dem gerät/amp?

gibt ja schliesslich nich umsonst bass-effekte...
achja, auf nem gitarrneamp spiel ich (nur zuhause) auch noch..[:II][:I]
 

astro

Active Member
Bassix
ß246
Zitat:Original erstellt von: offline


nabend!

hab jetzt ab und zu mal meinen bass durch das zoom 505 II gejagt.

das ist eigentlich ein effektgerät für gitarre, dementsprechend hat man beim bass weniger spielbare optionen.

schadet das in irgendeiner weise dem gerät/amp?

gibt ja schliesslich nich umsonst bass-effekte...
achja, auf nem gitarrneamp spiel ich (nur zuhause) auch noch..[:II][:I]
Nein. Den Effektgeräten ist das herzlich egal. Unterschiedliche Effektgeräte gibt es AFAIK nur aus klanglichen Gründen. Auch bei Gitarrenamps sollte eigentlich nix passieren, aber prinzipiell wäre ich hier mit den Pegeln etwas vorsichtiger. Der ganzen Verstärkersektion sollte nix passieren (der ist das weitestgehend egal, es gab auch diverse Amps, die für beides genutzt wurden und IIRC nutzt z. B. Lemmy von Motörhead normale Marshall-Gitarrentops zur Bassverstärkung), die Speaker könnten vielleicht die Tiefbässe nicht so gerne mögen - aber auch hier eigentlich keine Gefahr, wenn Du hörst, daß die Speaker zerren, ist es zu laut für sie. ;-)
 

Mathi

New Member
Bassix
ß240
Also bei den Effekten ist es wirklich nur eine Sache des Klangs. Bass-Effekte sind halt speziell für die Frequenzen dess Basses ausgerichtet.
Bei dem Gitarrenamp ist es schon noch etwas anderes, da sollte man etwas Vorsicht walten lassen und nicht zu laut spielen, sonst kann es durchaus passieren, dass die Speaker den Geist aufgeben.
 

Baba

New Member
Bassix
ß264
Hi offline

Wie Mathi schon sagte, ein Gitarreneffektgerät ist halt nicht für die Frequenzen eines Basses ausgelegt !!!
Man kann es spielen, ist halt nur klanglich leicht daneben !!![;-)]
Warum gibt es sonst extra Effekte für den Bass ???[ooo][;-)]
Ansonsten könnte man sich die auch sparen, oder !!!???[;-)]

Wenn Du einen vernünftigen Sound erzielen willst, hole Dir eines für Bässe und nicht für Eierschneider !!![:D][;-)]

Mit bassigen Grüßen
Baba

P.S. Hätte da noch günstig ein Korg A4 abzugeben !!![;-)]
 

Jokerle

New Member
Bassix
ß200
Ich würd das ganze nicht allzu eng sehen. Ich hab letzten meine Gitarre durch den Bassamp geschickt und durch mein ODB3 bassverzerrer. Nach anpassung des Eq war das DER MEGA SOUND. richtig geil, ohne ende. Man kann da also ruhig ein bissen mit experimentieren....
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Ich habe einen ebenso für Gitarre augelegten Kampo-Röhrenverzerrer und verwende ein "gesplittetes" Signal, sprich einmal vom Compressor in den Amp und dann vom Compressor über Verzerrer in den Amp. Das ermöglicht, dass man super regulieren kann wieviel des Klangs "clean" und wieviel verzerrt sein soll (ähnlich einem Dry/Wet-Regler) und ich bin super happy. Von einer immernoch drückenden, fetten Distorsion über Lemmys Marshall-Gitarrentop-Sound und angezerrtem sonstwas ist alles drin. Obwohl super einfach und hundertprozentig analog ist das Ding sehr vielseitig.
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.568
Ich benutze den Jackhammer von Marshall als Verzerrer und ein Morley Gitarrenwah, funktioniert beides bestens, nur in verbindung mit einander muss man schnell spielen, sonst kommt das wahwah nich so gut (dafür kommt´s beim Slappen umso besser!!!)
 

Gabriel

New Member
Bassix
ß240
Ich habe auch mal als ich kenen Effekt hatte über das Zoom 505II gespielt, das hat mir damals unser Gitarrist ausgeliehen. Probleme gibts da eigentlich keine mit der Kompatibilität.
Es kann nur ein Problem geben:
Daß Du mit dem Sound nicht zufrieden bist, aber ein bischen einstellen hier und da, und dann müßte es noch mal so halbwegs gehen.
Beim Amp wäre ich dagegen etwas vorsichtiger, je nach Leistung und Bauart.
 

El Rabino

Unnerum
Bassix
ß3.568
also beim zoom 506 II is es so, dass es sich mit ner gitarre viel geiler anhört als mit nem bass, dafür gibt´s aber auch gitarreneffekte, die sich am bass bässer anhörn,... man kann das alles nich so pauschalisieren.
Zusammenfassend kann also gesagt werden:
- Guit. fx am bass is ok, wenn´s gefällt
- bass am guitamp is auch ok, wenn du rechtzeitig leiser machst, wenn der speaker anfängt zu rauschen
 
Oben Unten