Glockenklang 2x10er Box

Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
War gerade in einem Musikladen und habe mit verschiedenen 4-Saiter Bässen über einen Markbass Tube Amp eine Glockenklang Duo gespielt.
Die Box erzeugt selbst bei moderaten Lautstärken bei tieferen Bässen ein deutlich hörbares Störgeräusch (eine Art von Frrrrrr) das aus der Bassreflexöffnung kommt. Die 4x10er macht das nicht (haben wir verglichen. Ich hatte das schon mal vor ca. 2 Jahren mit zwei gleichen Boxen. Bin erstaunt, daß Glockenklang sowas munter weiter produziert, denn andere Boxen machen das nicht und die Duo ist nicht gerade billig.
 
wasabi 2.0

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß55.458
ich hab die Duo schon ziemlich oft im Einsatz gehabt und niemals etwas derartiges festgestellt. Ruf doch einfach mal den Udo an. Ein sehr netter Kerl, der bis jetzt immer auf alles ein Antwort hatte. Und Fragen hatte ich schon viele :-)
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.556
Daß die BR-Öffnung zu klein ist und dabei Kompressionsströmungsgeräusche - die Vorstufe zum Überschallknall (kein Scherz !) - auftreten, kann mal wohl ausschließen. Sonst wäre die Box einfach sehr schlecht entworfen.

Evtl. hängt im Inneren der Box irgendwas in den BR-Kanal rein, ein Kabel, Dämmaterial etc. Oder aber irgendwas ist nicht richtig befestigt und klappert. Evtl. ist die Box auch an irgendeiner Stelle nicht genügend abgedichtet.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
Es kommt definitiv aus der Reflexöffnung (rechts oben) und es verschwindet, wenn man Bass rausnimmt, aber man muß viel zu viel Bass rausnehmen, bevor das verschwindet. Wenn ich das mit meinen Mesa Boogie 2x10ern oder 1x12ern (Mesa Boogie und irgendwas Selbstgebautes) vergleiche, ist das ein gewaltiger Unterschied. Die kann man alle sogar mit der tiefen H-Saite und richtig fetten Bässen befeuern.
Ich will Glockenklang hier nicht schlecht machen (Ich mag die anderen Sachen sehr), ich aber, daß die Reflexöffnung nicht ganz richtig ist und ich bin erstaunt, daß dieses Problem wiederholt bei mir aufgetreten ist und möchte wissen wie es bei den Anderen ist.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
Es ist deutlich hörbar und stört ganz schön, deshalb wundert es mich ja so sehr. Habe ich wirklich zufällig drei defekte Boxen erwischt, denn sowas darf eine teure Markenbox definitiv nicht tun. Ich habe schon jede Menge Bässe rausgedrehen müssen, bis das aufhörte. Ich weiß gar nicht, wie das mit einem 5-Saiter funktionieren soll, denn die Box war ja schon mit den 4-Saitern überfordert.
 
kurtis bo

kurtis bo

New Member
Bassix
ß0
Hi Jost,
das ist echt merkwürdig.
Seit 8 Jahren spiele ich eine Duo und hatte am Anfang zwar ein ähnliches Problem, beim C auf der A Saite gabs ebenfalls ein Art "Frrrrrrrr", was ich beim Antesten im Laden nicht bemerkt hab.
Hat sich rausgestellt, dass ein Speaker kaputt war (war ein Vorführmodell).
Hab die Box dann eingeschickt, ein Speaker wurde ausgewechselt, danach klang sie sehr, sehr gut. Ist meine bestklingenste Box. Ich hab die Box in den verschiedensten Kombis gespielt, heisst verschieden Amps (Eden, Walter Woods, Ampeg, Trace Elliot usw) mit verschiedenen Bässen, E und Kontra und auch mal verliehen (an 5 Saiter Ebasser) und es klang immer gut und ausgewogen. ich spiele immer mit vielen Bässen und wenig Höhen, und die Box hat auch immer dicke, runde Bässe wiedergegeben. Hab sie auch ziemlich laut bekommen.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
Ein kaputter Speaker ist ziemlich auszuschließen, da ich vor 2 Jahren zwei verschiedene Boxen gespielt habe und das Exemplar von vorgestern war sicher keine von den beiden von damals.
 
sandmann

sandmann

Active Member
Bassix
ß6.886
ich habe zwei duos und bei keiner von beiden vergleichbares festgestellt. die box produziert bei linearer amp-einstellung nicht besonders viel bass, ihre stärken liegen eher im bereich der transpararenz und hohen auflösung. wenn man zu viel bass drauf gibt, kommt sie an ihre grenzen. als standalone ist sie aus meiner sicht nicht so geeignet, man muss sie mit einer double, uno oder am besten quattro kombinieren, dann geht aber die sonne auf! als stagemonitor ist sie wiederum super - wenn man nicht zu viel bass draufknallt.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
Also ich hab schon Bass draufgepackt, aber nur einen 4-Saiter (Schack mit sehr klarem Sound) und nicht besonders laut. Es hörte aber auch erst auf, als der Sound wirklich sehr dünn war, also quasi so gut wie alle Bässe raus waren. Im Vergleich zu den drei Mesa Boogie Boxen (mit unterschiedlichen Speakern) ist das eine andere Liga. Auch meine 1x12"er können da wesentlich mehr. Alle sehr druckvoll, sehr klar und direkt und brüllend laut.
 
BassDi_neu_18505

BassDi_neu_18505

Soli Deo Gloria
Bassix
ß27.995
Also, ich hatte das Problem auch mit der 2x10er von Gloceknklang, habe dann aber festgestellt, dass es nicht an der Box, sondern an anderen Komponenten (bei mir waren es Lötstellen im alten Fender-Bass) und an einem Kabel (auch da die Lötstellen) gelegen hat. Da die Duo so was von sauber das überträgt, was sie angeboten bekommt, war es eben zu hören, was andere Speaker erst mal überhaupt nicht abgebildet haben.
 
sandmann

sandmann

Active Member
Bassix
ß6.886
das hatte ich auch kürzlich einmal: da hatten sich doch glatt die schrauben in den speakon-buchsen gelöst. das sollte man von zeit zu zeit kontroliieren.
 
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
Zitat:Original erstellt von: BassDi

Also, ich hatte das Problem auch mit der 2x10er von Gloceknklang, habe dann aber festgestellt, dass es nicht an der Box, sondern an anderen Komponenten (bei mir waren es Lötstellen im alten Fender-Bass) und an einem Kabel (auch da die Lötstellen) gelegen hat. Da die Duo so was von sauber das überträgt, was sie angeboten bekommt, war es eben zu hören, was andere Speaker erst mal überhaupt nicht abgebildet haben.
Das kann es nicht sein, da mehrere Bässe getestet wurden und die 4x10er von Glockenklang das alles völlig sauber verarbeitet hat. Es geht definitiv um tiefe Frequenzen.
 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Das Thema mit einer lockeren Verschraubung von Griffen, Lautsprecherchassis oder Buchse hat schon so manchen in die Verzweiflung getrieben.... [;-)]
 
Zuletzt bearbeitet:
Jost Halenta

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß99.838
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G

Auf den Bildern ist es schwierig abzuschätzen, aber die BR-Öffung scheint etwas knapp dimensioniert.
Zudem. wenn ich es richtig interpretiere dann handelt es sich "nur" um eine Öffnung, kein Tunnel.
Das führt dann schon zu erhöhten Ventilgeräuschen.
Die gehen im Gesamtsound aber normalerweise unter, bzw. im Normalfall hört man nichts davon, ausser vielleicht bei kurzen starken Perkussiven im tiefen Frequenzbereich.

Je nach Speaker die drin verbaut sind verhält sich so eine "auf Kante" gestrickte Konstruktion tatsächlich unterschiedlich.
Das kenne ich aus eigener leidvoller Erfahrung!
Hab mich mal schlau gemacht und es scheint tatsächlich eine zu kleine Reflexöffnung zu sein, genau wie E-A-D-G es vermutet hat.
Ist kaum zu glauben, aber auch bei Glockenklang arbeiten schließlich nur Menschen. Die Box sollten sie auf jeden Fall nochmal im Reflexöffnungsbereich größer dimensionieren, dann sollte das Problem gelöst sein.
 
lallys

lallys

Well-Known Member
Bassix
ß19.776
Ich kram mal den Faden hier wider raus:

Weiß jemand wie es aktuell um die Glockenklang duo steht?Nach wie vor Geräusche die da nicht hingehören? Ich zitier mal sinngemäß: FRRRRRR
Würde mich auch interessieren wieviel Bass man der standalone denn entlocken kann. Spielt jemand die Box von Zeit zu Zeit mal standalone?
 
 

Oben Unten