Gutes Auto-Wah gesucht...

Peacemaker

New Member
Bassix
ß200
Ich versuche schon seit langer Zeit einen fretless-aehnlichen Sound hinzukriegen. Diesen Sound hört man beispielsweise in dem Phil Collins-Song "I wish it would rain...". (Nein, ein Fretless-Bass kommt nicht in Frage, da ich den Sound ja nicht ständig brauche[ooo]..)
An Effekten hab ich mir einen Oktaver und einen Chorus zugelegt. Der Sound ist zwar schon nah dran aber immer noch zu hart.

Bringt hier ein Auto-Wah etwas ?

Falls ja, welche Modelle sind zu empfehlen ?[**/]
 

Tonne

Member
Bassix
ß200
Also ich habe extra einen Fretless Effekt [:D]
Ich weiß zwar nicht aus welchen einzelnen Komponenten der kreiert wurde, aber der Sound ist ziemlich warm und kommt einem Fretless schon sehr nahe.
Ich spiel ja zuhause über den Behringer Bass V-Amp.
Und für solche Simulationen ist der echt OK. [;-)]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
ich hatte mal ein zoom multi, da war sowas dabei, allerdings ist das recht schrottig weil digital (und billig).
Probier mal nen Flanger, der BF-2 bzw BF-3 von Boss is imho gut. Allerdings mit dem Effekt sehr sparsam umgehen und die wiederholrate auf sehr langsam stellen. Wird aber immer noch zu hart klingen!
 

Peacemaker

New Member
Bassix
ß200
Hmmm...

Hab mir gestern mal auf einem Bass-V-Amp zuerst ein Autowah und anschließend noch nen Flanger vorführen lassen und bin zu der Erkenntnis gelangt, dass ich wohl eher nen Flanger brauche.[:II]

BF3 ist wohl von Boss, vermute ich...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tonne

Member
Bassix
ß200
Du hättest mal in der Setup Liste nachschauen sollen, da ist ein Fretless Sound vorprogrammiert.
Den muß man zwar noch leicht nachmodelieren aber ist ne Grundlage.
Und so teuer ist ein V-Amp doch nicht.
EIn guter Bodeneffekt kostet ja auch so um die 80 Euro...
Hast du den Flanger als Single Effekt dazugeschaltet oder ein Preset benutzt??? Fragen über fragen... [;-)]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
wie gesagt, BF-2/3 von Boss.
Gibts öfters sehr günstig auf eBay. Allerdings würd ich im Laden erst mal den V-Amp Flanger ausprobieren und dann den BF-3 von Boss.
Wenn dir der Flanger vom V-Amp gefällt, nimm den V-Amp, da du damit einfach mehr fürs geld bekommst.
Laut thomann.de kostet der V-Amp ungefähr genauso viel wie der BF-3. (!) (ca. 150? für V-Amp; ca 120? für BF-3).
 
Zuletzt bearbeitet:

Peacemaker

New Member
Bassix
ß200
Ein Bass-V-Amp wäre schon ne feine Sache...

Allerdings wüsste ich nicht wo ich das Teil hinstellen soll, da mein Turm ca. 1,80m hoch ist ;-)

Aber mal im Ernst, der V-Amp in Rack-Bauweise würde mich schon reizen, allerdings ist er fast doppelt so teuer wie der normale V-Amp. Warum, kann ich leider nicht sagen. Übertrieben ist er allemal, da ich die ganzen Amp-Simulationen nicht brauche. Eine normale Tretmine wäre mir eindeutig lieber.

Also liege ich damit richtig, dass ich in Wirklichkeit kein Auto-Wah, sondern einen Flanger brauche? Falls ja, welche sind gut außer diesem Boss-Teil...?[¦)]
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
von multieffekten halte ich persönlich gar nichts. Es gibt zwar ein paar boards, die iO klingen, allerdings kann mMn keins mit analogen bodentretern mithalten. Ausserdem braucht man mMn als bassist wenn überhaupt nur eine handvoll effekte (ich persönlich kann mir zu meinen 2 nur noch 3 andere vorstellen, welche wären: (auto-wah, flanger) compressor, chorus, distortion).
Wie ist denn die Qualität des bypass beim 506 II?
Der andere Punkt ist, dass ich es lieber hab effekte durch andere durchschleifen zu können. Sprich z.B. flanger vor dem q-tron ist ne andere welt als nach dem q-tron etc.
ausserdem find ichs eleganter wenn man nur einen fußschalter zu bedienen hat, als auf mehreren rumzusteppen. [:-)]
...uuuuhuuunnd: sind die bodentreter meist stabiler! [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:

dav

New Member
Bassix
ß200
auto-wah effekte eingnen sich nicht gerade zur simulierung eines fretless. dennoch find ich das mini q tron und das bassballs sehr genial!
 
Oben Unten