HEADRUSH FX

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß11.710
Da es zu diesem Multieffekt noch keinen Faden gibt, eröffne ich hier mal das Thema :-)
Ich hab mich nach dem Vergleich mit dem Helix Stomp für das Headrush Gigboard entschieden.
Anschließend habe ich fast alles was ich an Stompboxen zuhause hatte verkauft :D

Die Bedienung ist super einfach. Im vergleich zum Helix Stomp ist es deutlich größer und auch schwerer. Aber das Touchdisplay brauch halt seinen Platz ;-)


IMG_20181124_082919.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß11.710
Spielst du barfuß?
Schon recht oft :-) aber trotzdem benutze ich Live dann die Fußschalter ;-)
Das Touchdispay macht aber das Programmieren und Parameter einstellen der Sounds zu einem Kinderspiel

Ich habe nicht viel zu Bass-Amp-Modellen gefunden.
Verwendest Du nur die Effekte, oder auch die Amp-Modelle, und falls ja, welche?
Das Stimmt. Aktuell gibt es nur Ampeg (ich bin absolut kein Ampeg Fan).
Auf Nachfrage wird es wohl in näherer Zukunft noch weitere Amphersteller für Bass geben.

Ich nutze eine Mischung aus EQ und Gitarrenampsims + Boxen. Diese sind meiner Meinung nach deutlich Praxistauglicher als die Basspresets. Diese sind für den Normalgerbauch viel zu Fett abgestimmt und im Mix nicht durchsetzungsfähig.
Welche genau das sind müsste ich erst noch einmal nachschaun :-)

Allerdings habe ich mich trotz der Spielereien mit Gitarrenamps deutlich einfacher getan einen guten Sound zu finden als mit den bisherigen Pedals.

Was ich als wirklichen nachteil empfinde ist der fehlende XLR Ausgang. Ich verstehe nicht warum man das nicht für einfach mit integriert und dann halt ein paar Kröten mehr verlangt.
Aber die Palmer DI Box hat sich da gut bewährt. Allerdings ist es halt ein Extratool welches man sich hätte sparen können.
 

Ratterbass

Well-Known Member
Bassix
ß29.652
Was ich als wirklichen nachteil empfinde ist der fehlende XLR Ausgang. Ich verstehe nicht warum man das nicht für einfach mit integriert und dann halt ein paar Kröten mehr verlangt.
Aber die Palmer DI Box hat sich da gut bewährt. Allerdings ist es halt ein Extratool welches man sich hätte sparen können.
Hat die Kiste keinen TRS Ausgang an den Klinken? Das ist dann auch balanced out fürs Mischpult. Gibts bei mehreren Geräten, in denen für XLR kein Platz war.
 

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß11.710
Was genau hat dir am Gigboard besser gefallen als beim Helix Stomp?
Also natürlich erstmal die Bedienung. Für mich klang das Headrush aber irgendwie etwas "organischer". Allerdings habe ich beim Helix fast nur die Presets getestet und ein wenig an den Ampsims rumgeschraubt. Nach ner halben Stunde hab ichs dann wieder abgestöpselt.
Ich finde das Helix wirklich nicht schlecht und hätte es wenn es das Gigboard nicht geben würde auch behalten. Aber das Gigboard war für meine Ohren eine spur besser.
Vielleicht hätte ich mit mehr Soundgetüftel auch das gleiche rausbekommen aus dem Helix. Aber das Headrush hat mich schneller und einfacher zum Ziel gebracht
 
Oben Unten